Mara Pfeiffer (geb. Braun)

 4.3 Sterne bei 34 Bewertungen
Mara Pfeiffer (geb. Braun)

Lebenslauf von Mara Pfeiffer (geb. Braun)

Sobald ich ein Buch halten konnte, habe ich gelesen. Sobald ich einen Stift halten konnte, habe ich geschrieben. Letzteres tue ich heute auch beruflich: ein großes Glück. Am Anfang stand nicht die klassische Schülerzeitung, sondern schon als Zehnjährige mein Tagebuch – was vermeintlich mit dem Schreiben heute nichts zu tun haben mag, mir aber eine gute Schule darin war, die eigenen Gedanken zu sortieren und reflektieren. Nach Studium, Praktika, Volontariat und Festanstellung bin ich seit Herbst 2013 Freiberuflerin und auch das ist ein großes Glück. Als Autorin habe ich bislang vier Bücher veröffentlicht, zuletzt den 05-Krimi „Im Schatten der Arena“, zuvor drei Sachbücher über Familie, Liebe und Mainz 05. Vor allem aber schlägt mein Herz für den Journalismus. Als Kolumnistin schreibe ich für die Allgemeine Zeitung über Mainz 05 und habe in meiner Videokolumne spannende Menschen aus dem Umfeld des Vereins zu Gast. Im SWR-Flutlicht trete ich als Expertin für Mainz 05 auf. Außerdem blogge ich über Filme, Konzerte, die Bundesliga oder Literatur und bin ab und an in Fußballpodcasts zu Gast. Meine Welt ist die der Wörter… So lange ich Bücher halten kann, möchte ich lesen. So lange ich Stifte halten kann, werde ich schreiben. Allerdings passiert das heute in der Regel auf der Tastatur – es sei denn, ich greife mal wieder zum Tagebuch, um ein paar Gedanken zu sortieren.

Alle Bücher von Mara Pfeiffer (geb. Braun)

Im Schatten der Arena

Im Schatten der Arena

 (24)
Erschienen am 04.05.2018
111 Gründe, an die große Liebe zu glauben

111 Gründe, an die große Liebe zu glauben

 (9)
Erschienen am 15.01.2015
Unzertrennlich

Unzertrennlich

 (1)
Erschienen am 01.10.2015
111 Gründe, Mainz 05 zu lieben

111 Gründe, Mainz 05 zu lieben

 (0)
Erschienen am 15.11.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Mara Pfeiffer (geb. Braun)

Neu
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Im Schatten der Arena" von Mara Pfeiffer (geb. Braun)

Spannender Mainz-Krimi
buecherwurm1310vor 3 Monaten

Als der Sportjournalist Jonas wird tot aufgefunden wird, geht die Polizei von einem Unfall aus. Aber daran hat seine Freundin und Kollegin Johanna Zweifel, denn Jonas war an einer Sache dran, über die er nicht reden wollte. Sie macht sich selbst an die Ermittlungen und tritt damit jemandem auf die Füße, der keine Skrupel kennt und Johannas Sohn Luca entführt.

Auch wenn ich kein Fußballfan bin, so hat mir dieser Krimi, der im Umfeld des 1. FSV Mainz 05 doch Spaß bereitet. Der Schreibstil ist locker und sehr angenehm zu lesen. Außerdem merkt man, dass die Autorin viel über Fußball weiß. Dazu kommt noch eine gehörige Portion Lokalkolorit.

Johanna hat es als alleinerziehende Mutter nicht leicht, aber sie ist eine sehr liebevolle Mutter. Zum Glück ist sie mit ihrer Vorgesetzten befreundet, die nachsichtig reagiert, wenn Johanna es mal wieder zeitlich nicht schafft. Wenn sie sich mit einer Sache beschäftigt, bleibt sie beharrlich am Ball und stößt andere auch schon mal vor den Kopf. Manchmal handelt sie auch ein wenig unüberlegt. Auch wenn sie ihre schwierigen Seiten hat, so mochte ich sie dennoch.

Als Johanna auf die Recherchen von Jonas stößt, erkennt sie, dass rund um den Verein irgendetwas nicht sauber ist. Immer wieder stößt sie auf den Namen Hopfen. Dann scheint sie in ein Wespennest gestochen zu haben, denn ihr Sohn Luca verschwindet auf einem Ausflug der Kita.

Die Auflösung kommt mir dann etwas schnell, aber sie ist nachvollziehbar.

Kommentieren0
5
Teilen
dreamlady66s avatar

Rezension zu "Im Schatten der Arena" von Mara Pfeiffer (geb. Braun)

Ein Lokalkrimi in & um MZ mit Herzschmerz & Verstand
dreamlady66vor 4 Monaten

(Inhalt, übernommen)
Der Sportjournalist Jonas wird tot aufgefunden, und die Polizei geht zunächst von einem Unfall aus. Seine Kollegin und gute Freundin Johanna kann das nicht glauben und stellt eigene Ermittlungen an. Sie weiß, dass Jonas seit einiger Zeit an einer Geschichte gearbeitet hat, deren Details er nicht mal ihr anvertrauen wollte.
Hängt der Coup mit seiner journalistischen Arbeit rund um den 1. FSV Mainz 05 zusammen? Wieso hat der nur im Sportjournalismus aktive Jonas ein Interview mit einem bekannten Sänger vereinbart? Und welche Rolle spielt Berater Claus Hopfen, dessen Name ständig in seinen Unterlagen auftaucht?

Je tiefer sich die Journalistin in die Recherchen ihres toten Kollegen vergräbt, desto mehr gerät sie selbst in Gefahr. Als ihr Sohn Luca bei einem Kita-Ausflug spurlos verschwindet, läuft Johanna die Zeit davon. Denn die Männer, die ihr Kind in der Gewalt haben, sind nicht zimperlich.

Zur (genialen) Autorin:
Sobald ich ein Buch halten konnte, habe ich gelesen. Sobald ich einen Stift halten konnte, habe ich geschrieben. Letzteres tue ich heute auch beruflich: ein großes Glück. Am Anfang stand nicht die klassische Schülerzeitung, sondern schon als Zehnjährige mein Tagebuch – was vermeintlich mit dem Schreiben heute nichts zu tun haben mag, mir aber eine gute Schule darin war, die eigenen Gedanken zu sortieren und reflektieren. Nach Studium, Praktika, Volontariat und Festanstellung bin ich seit Herbst 2013 Freiberuflerin und auch das ist ein großes Glück.

Schreibstil/Fazit:
DANKE an den Societäts-Verlag für Eure schnelle Zusage & ebensolche Belieferung, ich freute mich!
Mag es,  neue, für mich unbekannte AutorInnen kennenzulernen und wurde auch hier keinesfalls enttäuscht.

Dieser Mainz 05-Krimi um verschiedene Art-Genossen hatte es allemal an, gar in sich, da seid sicher!
Ein extrem emotionaler, ebenso sehr menschelnder Krimi, sogar mit Liebesbezug, auch über die Stadtgrenzen hinaus wirklich lesenswert - mit viel Detailwissen über den Fussballsport bzw. Mainz 05, aber auch die Polizeiarbeit an sich, Chapeau!

Der Schreibtstil war offen, warmherzig und sehr flüssig, fühlte mich sogleich mittendrin im Geschehen und hatte auch den ein- oder andereren aha-Moment.
Ebenso wurde öfters auch mein Kopfkino zum Weiterermitteln aktiviert, aber auch intensiviert, was ich einfach extrem mochte, aber auch brauchte.

Der turbulente, aber schlüssige Showdown schreit förmlich nach einer Fortsetzung - ich lehne mich genüsslich zurück und bleibe mal extrem gespannt...

Kommentieren0
10
Teilen
echs avatar

Rezension zu "Im Schatten der Arena" von Mara Pfeiffer (geb. Braun)

Spannender Krimi, der im Umfeld des Bundesligisten FSV Mainz 05 spielt
echvor 4 Monaten

Die Journalistin Mara Pfeiffer konnte mich bei ihrem Krimi-Debüt gleich überzeugen und legt hier eine spannende und gut aufgebaute Geschichte vor, die im Umfeld des Bundesligisten FSV Mainz 05 spielt. Da die Autorin den Verein selber schon lange journalistisch begleitet, kann sie hier eine Menge an Insiderwissen in die Geschichte einfließen lassen, das der Story sehr gut tut und sie ungemein lebendig erscheinen lässt. Auch sonst kommt der Mainzer Lokalkolorit hier nicht zu kurz und wahrscheinlich habe ich als Nicht-Mainzer nicht mal alle Anspielungen entdeckt und verstanden. 

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die alleinerziehende Journalistin Johanna, genannt Jo, die doch ziemliche Mühe hat, ihr turbulentes Leben zwischen Beruf und Sohn Luca unter einen Hut zu bekommen. Als ihr langjähriger Freund Jonas, der ihr immer eine wichtige Stütze im Leben war, angeblich bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg. Sie kann nicht glauben, das es wirklich ein Unfall war und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Als sie dabei auf brisante Rechercheunterlagen des Sportjournalisten stößt, sticht sie damit mitten in ein Wespennest.   

Mit ihrem lockern und flüssigen Schreibstil konnte mich die Autorin schnell in ihren Bann ziehen. So treibt sie ihre Geschiche mit einem hohen Erzähltempo voran, nimmt sich aber auch immer ausreichend Zeit, ihre Protagonisten sorgfältig zu charakterisieren und dabei ziemlich vielschichtig zu gestalten. Zudem bleibt noch genug Raum für die eine oder andere kleine Randgeschichte, die nicht immer etwas mit dem großen Fall zu tun haben muss, aber dennoch viel zum überzeugenden Gesamtbild beiträgt.
Am Ende steht dann eine überzeugende Auflösung, die vielleicht nicht jeden Leser befriedigen wird, insgesamt aber doch gut zum Thema passt. Auch ich musste mich erst ein wenig mit dem Ende anfreunden, fand es dann aber doch absolut angemessen.

Und so hoffe ich, das es irgendwann ein Wiederlesen mit Jo und ihrem turbulenten Umfeld gibt, Potential für weitere Geschichten sehe ich hier auf jeden Fall.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Krieger64s avatar
Letzter Beitrag von  Krieger64vor 20 Stunden
Zur Leserunde
Wortpiratins avatar
Was machen wir?
Eine gemeinsame Leserunde. Dafür verlose ich (die Autorin) mit dem Verlag 15 Exemplare von "Im Schatten der Arena". Bitte beteiligt euch nur an der Verlosung, wenn ihr a. die Leserunde mitmacht und b. anschließend eine Kurzbesprechung des Buches schreibt. Danke!

Wer darf sich angesprochen fühlen?
Alle, die sich für Fußball interessieren, alle, die gerne in eine Geschichte mit lebendigen Figuren eintauchen, alle, die sich nach Mainz entführen lassen möchten, alle, die Krimis mit Lokalkolorit mögen.

Worum geht es?
Die Journalistin Jo lebt mit Sohn Luca und Kater Obama in der Mainzer Neustadt. Als ihr bester Freund und Kollege Jonas ums Leben kommt, geht die Polizei von einem Unfall aus. Jo kann das nicht glauben und stellt eigene Nachforschungen an. Was hat es mit Jonas' Recherchen rund um Mainz 05 auf sich? Welche Rolle spielt Berater Claus Hopfen, dessen Name immer wieder auftaucht? Je tiefer Jo sich in die Arbeit ihres Kollegen vergräbt, umso mehr gerät sie selbst in Gefahr.

Wie mache ich mit?
Um dabei zu sein, einfach bis zum 8. Juni, 12 Uhr, bewerben. Die Teilnehmer lose ich anschließend aus. Die Leserunde startet dann am 15. Juni, ich werde aktiv dabei sein. Viel Glück!
Wortpiratins avatar
Letzter Beitrag von  Wortpiratinvor 5 Tagen
Oh wow, das ist ja total nett, danke!
Zur Leserunde
Wortpiratins avatar
Kein Thema ist so allgegenwärtig wie die Liebe. Das Buch beschäftigt sich in zwölf thematischen Kapiteln mit dem größten aller Gefühle: Es geht um die erste Liebe, die Menschen hinter Liebesliedern, um Partnerschaften, Filme und um die Personen, mit denen uns neben dem Partner besondere Beziehungen verbinden. Es geht um die Liebe im Alltäglichen ebenso wie um ihr Scheitern und Liebeskummer, außerdem erzählen Paare, was sie am anderen so besonders finden und was ihre Liebe ausmacht.

Ihr wollt bei der Leserunde dabei sein? Dann sagt mir bis 2. Juni, warum ausgerechnet ihr dieses Buch unbedingt lesen müsst, um ein signiertes Exemplar zu gewinnen. Wer mit einem eigenen Buch teilnehmen mag, ist natürlich ebenso herzlich willkommen.

Die Leserunde startet dann am 9. Juni.

Ich freue mich auf eure Beiträge!

###YOUTUBE-ID=-sZrG5rxWuc###



Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Mara Pfeiffer (geb. Braun) wurde am 22. September 1978 in Deutschland geboren.

Mara Pfeiffer (geb. Braun) im Netz:

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks