BookLess. Gesponnen aus Gefühlen

von Marah Woolf und Carolin Liepins
4,4 Sterne bei492 Bewertungen
BookLess. Gesponnen aus Gefühlen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (437):
C

Wunderschöne Fortsetzung

Kritisch (9):
susiunis avatar

Trotz allerlei Hoffnung leider auch nicht besser. Ähnlich zäh wie Teil 1. Auf 295 S geht es um die Liebelei und auf nur 5 S um Bücher.

Alle 492 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "BookLess. Gesponnen aus Gefühlen"

Never without a book: Das magische Flüstern! Nachdem Lucy erfuhr, dass Nathans Großvater der Kopf eines Bundes ist, der seit Jahrhunderten Bücher ausliest, um sie vor dem Missbrauch der Menschheit zu schützen, lüftet Nathan das Geheimnis: Sie ist die letzte Nachfahrin eines Geschlechts, das die Bücher beschützen und den Menschen zugänglich machen will. Und nur mit ihm ist ihr die Stärke gegeben, das Vermächtnis der Hüterinnen zu erfüllen. Doch ihnen bleibt nicht viel Zeit.
Unglaublich spannende Geschichte mit bibliophilem Thema!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783841504876
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:318 Seiten
Verlag:Oetinger Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne277
  • 4 Sterne160
  • 3 Sterne46
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    AdelheidSs avatar
    AdelheidSvor 2 Tagen
    Spannender Teil 2

    Lucy wurde verraten und es scheint Nathan zu sein. Was ist sein Plan und wie will er sie umgarnen? Oder wird er wieder versuchen sie zu töten? Nicht nur ihr Leben steht auf dem Spiel sondern die unvergesslichen Worte vieler Bücher. Lucy kann nicht anders - sie will um die Bücher kämpfen und vielleicht ist sie in ihrem Kampf nicht alleine. .......

    Zum Cover: Genau wie Band 1 - nur andere Farbe. 

    Meine Meinung zum Buch: Nachdem Band 1 den Einstieg beschert hat kommt hier die Spannung mehr zum tragen. Lucy bekommt erste Einblicke in ihre Fähigkeiten und muss sich entscheiden wem sie vertrauen kann und wem nicht. Es kommt zu kleinen unvorhergesehenen Wendungen und einigen Gefühlsausbrüchen. Auf jeden Fall war ich wieder mit viel Spannung am lesen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der Schreibstil ist sehr locker und die Wörter flitzen nur so dahin. Ich freue mich schon auf Band 3 und das spannende Finale (Hoffentlich).

    Fazit: Tolle Saga die ich gerne zu Ende lesen werde.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 3 Monaten
    Schwacher Mittelteil

    Es ist über ein Jahr her, dass ich den ersten Teil der Bookless Reihe gelesen, daher hatte ich ein paar Probleme, in die Geschichte einzusteigen. Nach und nach kamen dann aber die Erinnerungen, zumindest an die grobe Handlung, wieder.

    "Gesponnen aus Gefühlen" ist ein typischer zweiter Band, der die Geschichte zwar ein wenig voranführt, aber insgesamt nur wenig passiert und eigentlich alles auf den Showdown vorbereitet. Auch wenn es einiges an Action gab, hatte ich meine Schwierigkeiten in das Buch hereinzukommen. Richtig erklären kann ich mir dies irgendwie nicht, aber ich bin leider nie richtig in der Geschichte angekommen.

    Zwar konnte mich der zweite Teil nicht so richtig begeistern, aber ich bin dennoch neugierig wie sich alles auflösen wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Juli04s avatar
    Juli04vor 3 Monaten
    Bookless - Auf ein Neues!

    Nach zweimonatiger, reiflicher Überlegung habe ich beschlossen, Lucy und Nathan eine zweite Chance zu geben und den zweiten Band der Trilogie von Marah Woolfe zu lesen. Um ehrlich zu sein: Es war nett. Mehr nicht.

    Schon im ersten Band fand ich die Story teils etwas lang, nur um dann im nächsten Moment wieder schnell ohne nötige Erklärungen fortzuschreiten. In diesem Nachfolger war es leider nicht viel anders. Die Protagonistin war mir teilweise etwas zu naiv, ein bisschen mehr eigenständiges Denken und Hinterfragen hätte ich klasse gefunden, gerade in Bezug auf Nathan, der mir leider immer noch nicht ans Herz wachsen konnte mit seiner Art und seinem Handeln.
    Alles in allem ziehe ich mein Fazit dahingehend, als dass es ein nettes Leseerlebnis gewesen ist, welches mich aber nicht gecatcht hat und was sicherlich noch einige Monate an Überlegungszeit bezüglich des dritten Teiles nach sich zieht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    domsjacis avatar
    domsjacivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung, auch wenn ich es ein klein wenig schwächer fand als den Vorgänger.
    Gelungene Fortsetzung

    Nach dem ersten Teil von Bookless von Marah Woolf musste ich natürlich gleich weiter lesen, denn ich war super gespannt, wie es mit Lucy, Nathan und den Büchern weiter geht.

     

    Bookless – Gesponnen aus Gefühlen hat mir wieder sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig, sodass man quasi über die Seiten fliegt. Ähnlich wie beim ersten Teil fand ich es nie langweilig, immer wieder tauchten für mich unvorhersehbare Wendungen auf, die mich ganz hibbelig gemacht haben, da ich so sehr mit Lucy mitgefiebert habe. Denn da die Geschichte direkt an die Geschehnisse aus dem ersten Teil anknüpft, war ich wieder sofort ganz nah bei den Geschehnissen von Lucy dabei.

    Insgesamt ist Gesponnen aus Gefühlen ein wenig actionreicher als es bei Wörter durchfluten die Zeit der Fall war. Während ich im ersten Teil die Geschichte total interessant fand, da mich die Idee, die dahinter steckt, total mitgenommen hat, geht es im zweiten Teil hoch her. All diejenigen, denen beim ersten Teil etwas Spannung fehlte, kommen hier definitiv auf ihre Kosten.

     

    Am besten hat mir gefallen, dass das Thema Freundschaft ganz groß geschrieben wurde. Durch die zunehmende Dramatik des zweiten Teils fand ich, dass diese noch mehr zutage trat. Diese Aufopferungsbereitschaft, die Lucys Freunde immer wieder zeigten, hat mich zutiefst beeindruckt. Obwohl Lucy manchmal Entscheidungen getroffen hat, die ihre Freunde nicht guthießen, hielten sie immer zu ihr und halfen ihr, auch wenn sie sich damit selbst der Gefahr von Batiste de Tremaine aussetzten. Vor allem deshalb sind mir die Nebencharaktere so furchtbar ans Herz gewachsen.

     

    Eins allerdings muss ich anmerken:

    Diese Enden! Sie machen mich fix und fertig, sie rauben mir jeden Nerv und ich liebe sie! Marah Woolf schreibt unglaublich fesselnde Geschichten und plötzlich – zack – ist das Buch zu Ende an einer Stelle, bei denen mein Herz stehen bleibt! Definitiv nichts für schwache Nerven ;)

    Aber zum Glück habe ich gleich den dritten Teil zur Hand, das hilft auf jeden Fall ;)

     

     

    Fazit:

     

    Gesponnen aus Gefühlen ist definitiv eine gelungene Fortsetzung, auch wenn ich ihn etwas schwächer fand als den Vorgänger. (Das kommt jetzt zwar vielleicht etwas überraschend nach dem, was ich vorher geschrieben hab, aber das ist echt meckern auf hohem Niveau. Würde ich Punkte vergeben, hätte der erste von zehn möglich Punkten viel mehr bekommen, da es für mich mein bisheriges Jahreshighlight war, der zweite erhält im Gegensatz eine glatte zehn – also ich finde, damit kann man leben ;) )

    Definitiv ist Gesponnen aus Gefühlen ein Muss für alle, die den ersten Teil schon kennen, auch wenn dieser sie nicht ganz überzeugt hat. Und definitiv ist Bookless – Gesponnen aus Gefühlen ein Muss für alle, die die Reihe noch nicht kennen, denn das heißt: Ran an den ersten Teil!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ConnyS77s avatar
    ConnyS77vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Gefällt mir sogar noch besser als Band 1. Es gibt mehr Aktion!
    Besser als Band 1

    Dieser Band 2 gefällt mir um Weiten besser und das, obwohl mir Band 1 schon sehr gut gefallen hat. Es ging gleich richtig los und die Spannung ging immer weiter. Es gab nicht eine langweilige Szene. Mehr Aktion als in Band 1. Mein Mann hat schon die Augen verdreht, weil ich andauernd das Buch vor der Nase hatte. Beim Kochen, beim Essen, beim Fernsehen ... überall war das Buch mit. Könnte ich während des Gassigehens auch das Buch lesen können, hätte ich das auch gemacht. Aber das ist Zeit für den Hund!

    Der Schreibstil bleibt nach wie vor sehr flüssig und die Seiten flogen nur so dahin.

    Und dann dieses offene Ende. Da musste natürlich gleich Band 3 her und ich bin so gespannt, wie es Lucy, Nathan und den Büchern ergeht. Und auch, ob sich Collin und Jules näher kommen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Lialas avatar
    Lialavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Weiterführung der Geschichte, gefällt mir noch besser als Teil 1
    2. Teil der Bookless Reihe

    Dies ist der 2. Teil der Reihe um Lucy und die Rettung der Bücher. 


    Er hat mir definitiv besser gefallen, als der 1. Teil, da man einfach weiter in die Geschichte rein geworfen wird. Außerdem ist man ja ganz gespannt, wie es nach Teil 1 weitergeht. 
    Die Geschichte nimmt an Fahrt und Spannung auf und wir erfahren vor allem viel mehr über die einzelnen Charaktere und ihre Rollen in der Geschichte.

    Klasse Weiterführung der Geschichte!

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    _sarah_s avatar
    _sarah_vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Marah Woolf überzeugt einen auch mit diesem Buch!
    Die Reise von Lucy geht weiter!

    Der Bund möchte Lucy unter Kontrolle haben. Sie wollen immernoch, dass sie sich ihnen ergibt und für sie arbeitet. Doch Lucy kämpft dagegen an und flieht erfolgreich.
    Nathan geht ihr jedoch nicht aus dem Kopf. Wie geht es ihm unter der Kontrolle von seinem Großvater? Wie viel muss er opfern? Sollte sie ihn nicht besser retten? Immerhin haben die Bücher ihr gesagt, dass er wichtig für sie und ihre Aufgabe ist.
    Aber sie schwört sich, nicht vom Bund aufhalten zu lassen: Sie ist die letzte Hüterin und wird alles daran setzen, die Bücher vor dem Bund zu retten!

    Oh Leute, dieses Buch war wiedermal gut!
    Die Beziehung von Nathan und Lucy ist so besonders und jede Szene hat mich einfach mitgerissen. Teilweise wusste ich nur nicht, wo ich dran bin. Vertraut Lucy Nathan jetzt? Ist sie weiterhin skeptisch? Möchte sie ihn nun doch benutzen?
    Das war mein einziges Problem, das manchmal aufkam bei den beiden.
    Manche Szenen gingen für meinen Geschmack zu schnell um, aber trotzdem gefiel mir der Storyverlauf sehr stark. Wie Spannung aufgebaut wird und teilweise wieder abgebaut wird, ist sehr interessant.
    Das Ende ist einfach schrecklich. Es ist so unfassbar offen! Und dann auch noch die Leseprobe des dritten Teils… Dadurch möchte man direkt wieder den dritten Teil verschlingen!
    Ein wenig komisch fand ich die Situation, dass Lucy Beaufort (einem aus dem Bund) versprochen ist. Das ist so unfassbar veraltet, dass ich das echt merkwürdig fand die Szenen zu lesen, in denen das angesprochen wurde.
    Dafür mochte ich wieder die Nebencharaktere! Wie nun die alte Bibliothekarin zurückkommt (Ich wusste, dass sie eine tragende Rolle hat!) und auch wie die Wg-Bewohner von Lucy wiedermal tatkräftig helfen: einfach nur toll. Das hat mir wirklich gefallen!
    Der zweite Teil schwächelt etwas im Gegensatz zum ersten, aber dennoch finde ich ihn gelungen und bin wirklich sehr auf den dritten Band gespannt!

    Bookless:
    - Wörter durchfluten die Zeit
    - Gesponnen aus Gefühlen
    - Ewiglich unvergessen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    _Vanessa_s avatar
    _Vanessa_vor 7 Monaten
    Wunderbare Fortsetzung

    Nach dem großen Brand im Archiv der Londoner Nationalbibliothek wacht Lucy mit Verbrennungen im Krankenhaus auf. Sie ist davon überzeugt, dass Nathan und sein Großvater hinter dem Brand stecken und gemeinsame Sache machen. Und doch lebt sie nur noch, weil Nathan sie aus dem Feuer gerettet hat.. Sie ist unsicher, was ihn betrifft, misstraut ihm. Als die Handlanger von seinem Großvater versuchen, Lucy aus dem Krankenhaus zu entführen, fühlt sie sich in ihrer Annahme bestätigt. Fürs Erste konnte sie entkommen, doch der Bund lässt nicht locker und die Bücher brauchen Lucys Hilfe..


    Meine Meinung:
    Vor wenigen Monaten konnte mich Marah Woolf mit "Bookless: Wörter durchfluten die Zeit", dem Auftakt der "Bookless"-Trilogie, sehr begeistern. Nach dem Ende hätte ich am liebsten sofort zur Fortsetzung gegriffen, die nun vor kurzer Zeit endlich mit "Bookless: Gesponnen aus Gefühlen" erneut erschienen ist - bevor die Trilogie nach Oetinger gekommen ist, war sie schon im Selfpublishing erschienen.

    "Gesponnen aus Gefühlen" setzt nahtlos an den ersten Band der Reihe an, Lucy wacht nach dem Feuer in der Bibliothek im Krankenhaus auf. Der Einstieg fiel mir leicht, Band 1 liegt nicht allzu lange zurück und war mir noch sehr gut in Erinnerung. Marah Woolfs Schreibstil las sie wie aus dem ersten Teil gewohnt sehr flüssig, angenehm und einfach toll.

    Lucy war mir wieder sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Ich mag ihren Charakter sehr, fand sie wunderbar und realistisch dargestellt und sie konnte mich überzeugen. Auch die anderen Figuren gefielen mir sehr.

    Innerhalb von kurzer Zeit habe ich das Buch verschlungen, was zum einen am wirklich flott zu lesenden Stil, zum anderen aber auch an der spannenden Geschichte lag, die mich kaum losgelassen hat. Auch hier wieder - wenn ich gekonnt hätte, hätte ich das Buch in einem Rutsch verschlungen. Ich hätte es am liebsten überhaupt nicht aus der Hand gelegt, der Handlungsverlauf ist sehr spannend, interessant und unvorhersehbar und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht, was Lucy als Nächstes erlebt und was noch alles herauskommt. Viel Zeit zum Luft holen bleibt einem nicht, immer ist etwas Spannendes los und genauso spannend endete das Buch dann auch viel zu früh. Wieder ein absoluter Cliffhanger und ich hätte am liebsten sofort zum nächsten Band der Reihe gegriffen, der glücklicherweise in nicht allzu ferner Zukunft unter dem Titel "Bookless: Ewiglich unvergessen" erscheinen wird.

    Fazit:
    "Bookless: Gesponnen aus Gefühlen" ist eine wunderbare Fortsetzung der Trilogie, die unglaublich neugierig auf den abschließenden Band macht. Die Geschichte rund um Bücher konnte mich sehr überzeugen und ich kann die Reihe bisher nur empfehlen.


    Die Rezension ist zuerst auf meinem Blog "Vanessas Bücherecke" erschienen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cadnesss avatar
    Cadnessvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wieso habe ich die Reihe eigentlich nicht schon viel früher angefangen? Schande über mein Haupt!
    Es wird noch düsterer und gefährlicher

    In dem zweiten Band der BookLess-Saga stehen die zentralen Themen Aufopferung, Freundschaft, Verlust und Vertrauen im Vordergrund. Hinzu kommt, dass dieser Band noch um einiges düsterer ist als sein Vorgänger. Es gab einige Szenen, die meine Nerven auf eine Zerreißprobe gestellt haben und bei denen ich das Buch einfach nicht beiseite legen konnte, weil ich unbedingt erfahren musste, wie es weiter ging. Ebenso gab es einige Einblicke in die Vergangenheit, die auf die bisherigen Ereignisse ein ganz neues Licht geworfen haben und mit einigen Enthüllungen verknüpft waren. Einzig der immer wiederkehrende Rückzug zu einem bestimmten Ort, von dem man eigentlich dachte, ihn nie wiedersehen zu müssen, hat mich ein klein wenig gestört. Gleichzeitig hat die Autorin diese Szenen aber mit viel Spannung und Abwechslung gefüllt, sodass ich die Rückzüge als nicht allzu tragisch empfand. Hinzu kommt ein Ende, das so unerwartet und dramatisch zugleich ist, dass man sich am liebsten umgehend auf den finalen Band stürzen möchte. 

    Fazit: Auch die Fortsetzung der BookLess-Saga konnte mich mit überzeugen und begeistern. Stellenweise war ich so gefesselt, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich bin gespannt, ob das Finale das noch toppen kann.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    federmaedchensfederlands avatar
    federmaedchensfederlandvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Fortsetzung, an manchen Stellen ein wenig Langatmig.
    Spannende Fortsetzung, leider mit zu vielen Parallelen

    BookLess [Gesponnen aus Gefühlen] steht noch gar nicht so lange in meinem Bücherregal, doch da ich mich irgendwie etwas schwer getan habe mit dem ersten Teil der Trilogie musste erst das Schicksal dazwischen kommen um es zu lesen.

    Das Cover ist auch diesmal relativ unscheinbar und sehr schlicht gehalten, wobei mir diesmal die Farben viel mehr gefallen. Das wunderschöne Dunkelgrün mit der Knallpinken Hand davor ist mir sofort ins Auge gesprungen. Definitiv ist weniger hier mehr!

    Die Geschichte um die junge Lucy geht also in die zweite Runde. Nach dem dramatischen Ende des ersten Teils setzt die Handlung quasi direkt im Anschluss an, denn Lucy hat das Feuer im Archiv der Londoner Nationalbibliothek gerade so überlebt. Und niemand geringeres als Nathan de Tremaine scheint etwas mit der ganzen Sache zu tun zu haben. Seit die junge Frau erfahren hat, dass sie eine Hüterin ist und mit den Büchern eine ganz besondere Verbindung eingehen kann, hat sich ihr Leben vollkommen geändert. Sie findet sich in einem Kampf wieder, in dem es einzig und allein darum geht all die Bücherschätze zu beschützen. Denn das Oberhaupt der de Tremaine Familie hat zudem seine ganz eigenen Ziele, von denen weder Lucy noch Nathan etwas zu ahnen scheinen. Und darüber hinaus sind noch so viele Fragen offen über Lucys Eltern, welche Rolle der junge de Tremaine bei der ganzen Sache spielt und was das Vermächtnis der Hüterinnen überhaupt ist.

    Meine Skepsis gegenüber der BookLess-Reihe war leider auch zu Beginn des zweiten Teils wieder da, weswegen ich mich anfangs nur schwer auf die Geschichte einlassen konnte. Das schlimmste an der ganzen Sache ist auch, dass ich gerade mit der Edelsteintrilogie begonnen habe und mir seltsamerweise einige Parallelen aufgefallen sind. Ich weiß, dass man Buchreihen nicht vergleichen sollte, denn sie alle haben irgendwie ihren eigenen Charme und doch muss ich leider sagen, dass es hier so war. Allein die Namensähnlichkeit der männlichen Hauptfigur und das es sich um eine Art Geheimgesellschaft handelt, haben mich immer wieder stolpern lassen. Aber okay, ich habe das Buch ja trotzdem gelesen und versucht es als eigenes Werk zu sehen.

    Die Handlung war dann schon ziemlich spannend, wobei sie mich immer nur etappenweise fesseln konnte und an manchen Stellen einfach etwas zu langatmig war für meinen Geschmack. Es gab sehr viel Palaver drum herum und manchmal hatte ich auch wieder den Drang die Hauptfiguren und in diesem Fall wirklich alle beide, einfach nur kräftig zu schütteln. Lucy hatte ihre leicht naive Art leider immer noch nicht abgelegt, wobei sie schon den Ernst der Lage verstanden hat, aber trotzdem manchmal noch handelt wie ein kleines Kind. Und auch Nathan ist irgendwie nicht Fisch nicht Fleisch, denn die ganze Zeit ist er sich einfach nicht sicher auf wessen Seite er überhaupt steht. Entscheid dich doch mal?! Das ist ja nicht zum aushalten!! Leider habe ich auch hier die Bilder von Gwendolyn und Gideon im Kopf, was mir einfach einen Strich durch die Rechnung macht und mir irgendwie die Leselaune manchmal getrübt hat. Es ist zum verzweifeln! Und es tut mir auch irgendwie leid!! Allerdings hat mir der Schreibstil von Marah Woolf diesmal wirklich gut gefallen, allerdings wiegt das definitiv nicht den Rest des Buches auf.

    Ich schreibe so ungern Rezensionen, bei denen das gelesene Buch nicht so gut wegkommt. Es ist ja immer einfacher gute Rezis zu schreiben, aber okay. Den dritten Teil werde ich definitiv noch lesen, einfach um die Trilogie zu einem Abschluss zu bringen und vielleicht überrascht mich dieser Teil ja noch! Wer weiß.
    FazitBookLess [Gesponnen aus Gefühlen] hat mir im Großen und Ganzen schon gefallen und natürlich bin ich nun sehr gespannt darauf, wie es mit den beiden denn nun weiter geht. Allerdings ist es für mich persönlich kein Knaller und hat leider zu viele Gemeinsamkeiten mit einem anderen meiner Lieblingsbücher!! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Janine2610s avatar

    Hallo ihr Lieben,

    auf meinem Blog könnt ihr euch bis inkl. 14.11.2015 für 2 Gewinnpakete bewerben. Unter anderem gibt es Band zwei und drei der BookLess.-Trilogie von Marah Woolf zu gewinnen.

    Ich wünsche euch viel Glück! ☺

    http://janine2610.blogspot.co.at/2015/11/spontan-gewinnspiel.html

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    (P.S.: Es ist JEDEM erlaubt mitzumachen.)

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks