MondSilberZauber

von Marah Woolf 
4,4 Sterne bei717 Bewertungen
MondSilberZauber
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (616):
R

Die Geschichte um Emma und ihre Freunde geht in die zweite Runde, und steht dem ersten Band in Nichts nach.

Kritisch (23):
W

Teilweise langatmiger Erzählstil, teilweise zu oberflächlich. Irgendwie wird man nicht so ins Buch gezogen wie bei anderen Trilogien.

Alle 717 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "MondSilberZauber"

"Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang, und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor. Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt."
Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt, gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt. Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743195349
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:364 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:17.10.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 05.06.2014 bei Audible GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne407
  • 4 Sterne209
  • 3 Sterne78
  • 2 Sterne20
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    R
    rita_andotherstoriesvor einem Monat
    Kurzmeinung: Die Geschichte um Emma und ihre Freunde geht in die zweite Runde, und steht dem ersten Band in Nichts nach.
    MondSilberZauber - der verzaubert.

    Mit Teil 2 geht die Geschichte rund um Emma, Calum und ihre Freunde weiter. Die Gefühle waren eine Achterbahn: von verliebt, bis hin zu Angst, Eifersucht, alles war dabei und immer hat Marah es geschafft, die Leser auf dieser Achterbahn mitzunehmen. Ich find Marah's Schreibstil sehr angenehm und konnte mich schwer von der Geschichte losreißen. Die Spannung war da, und ich musste wissen, wie es weitergeht.

    Emma tat mir zu Beginn des Buches sehr leid, da sie Calum verloren geglaubt hatte, er zurück kam, jedoch abweisend. Jedoch hat alles im Leben einen Grund und nichts ist in Stein gemeißelt. Die ganze Geschichte war, wie immer, sehr flüssig und leicht geschrieben und ich konnte nicht aufhören, weiter zu lesen und die Reise der Shellycoats zu verfolgen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    F
    Fabelhafte_Buecherweltvor 2 Monaten
    Fantastische Fortsetzung!

    Inhalt

    Calum ist weg. Er hat sich in die Fluten gestürzt und Emma zurückgelassen. Sie ist am Boden zerstört und hofft, dass es ihm gut geht, er lebt und zu ihr zurück kommt. Doch dann erfährt sie, dass Elin ihn gefangen hält. Nun setzt sie alles daran, ihn zu befreien.

    Um ihre Sicherheit zu gewähren, wird sie nach Avallach, der Schule für magische Wesen, gebracht. Dort lernt sie alles, was sie braucht. Außerdem lernt sie neue Freunde kennen, die ihr bei der Rettung von Calum helfen.

     

    Meine Meinung

    Die Geschichte ist ein Wahnsinn. Ich habe das Buch in nur 1 1/2 Tagen ausgelesen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es handelt sich um eine packende, romantische, spannende, traurige und actionreiche Geschichte, die mich sofort gefesselt hat. Ich habe jede einzelne Seite verschlungen und litt mit Emma mit.

    Emma wird auch diesmal mit einigen Problemen konfrontiert und muss diese meistern. Zum Glück hat sie tolle Freunde und eine wunderbare Familie, die immer auf ihrer Seite stehen.

    Calum ist in diesem Teil ziemlich merkwürdig. Teilweise verstehe ich ihn, Emma dreht jedoch fast durch. Ich hätte es von ihm besser und netter empfunden, wenn er mit Emma offen und ehrlich gesprochen hätte.

    Amia hätte ich mir ganz anders vorgestellt. Im ersten Teil erfährt man, dass sie Calum versprochen ist und sich schon bald mit ihm verbinden soll. Da hätte ich mir irgendwie mehr Eifersucht oder Drama ihrerseits Emma gegenüber vorgestellt. Aber nichts dergleichen. Amia ist eine wundervolle Shellycoat und wird auch noch Emmas beste Freundin. Eine wundervolle und schöne Wendung.

    Die Autorin beschreibt auch diesmal die magische Welt so bildhaft, dass ich mir alles wunderbar vorstellen konnte und darin eintauchen konnte. Das Schloss stelle ich mir einfach wunderschön vor.

     

    Fazit

    Eine fantastische Geschichte, die ich jedem ans Herz lege, der magische Welten liebt.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ConnyS77s avatar
    ConnyS77vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht so gut, wie Band 1. Verliert etwas an Spannung
    Schwächere Fortsetzung der Geschichte von Emma und Callum

    Die Geschichte von Emma und Callum geht weiter. Dies ist der 2. Teil der Reihe und ich muss sagen, dass ich etwas enttäuscht bin. Mir fehlte auf den ersten 180 Seiten die Aktion und die Spannung, die sich nach und nach mühsam aufbaute.

     

    Anfangs dachte ich, dass das Buch aus allen Blickwinkeln geschrieben wird. Dies betraf aber nur ein Kapitel. Den Rest der Geschichte lesen wir aus der Sicht von Emma.

     

    Emma hat erfahren, dass Callum noch lebt und setzt viel daran, dass er befreit wird. Da es aus Emmas Sicht erzählt wird, fehlte mir ein bißchen mehr Input, was die Befreiungsaktion betrifft. Diese wurde zwar wiedergegeben, aber wäre die Geschichte aus mehreren Sichtweisen geschrieben gewesen, hätte ich mich besser einfühlen können. Stattdessen wartete ich wie Emma am Ufer und konnte mir die Szenerie im Wasser nicht wirklich vorstellen.

     

    Emma kam mir teilweise etwas nervig, anhänglich und kindisch rüber. Allerdings hatte sie mich auch mit ihrem vorlauten Mundwerk öfters zum Schmunzeln gebracht.  

     

    Im Grunde finde ich die Geschichte sehr gut, wenn auch etwas holperig. Im Gegensatz zu Band 1 hat dieser Band etwas von seiner Spannung verloren. Ich hoffe auf Band 3.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Torsten78s avatar
    Torsten78vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Schwächelnder zweiter Teil
    Schwächelnder zweiter Teil

    Um von Buch 2 nicht zu viel zu verraten fasse ich im Folgenden eher die Ausgangssituation vom ersten Buch zusammen, die dann die Basis für Buch 2 ist. Wer also nicht zum 1. Buch gespoilert werden möchte, hört hier auf zu lesen.

    Calum ist ein Shellycoat ein Wassermann, er lebt eine Zeit lang unter Menschen, die Erfahrung zu machen wie es ist als Mensch zu leben. Nach dieser Zeit soll er sich wieder ins Wasser zurückkehren und sein Volk anführen. Er verliebt sich aber in Emma, was nach den Regeln seines Volkes streng verboten ist.

    Als die beiden sich unbeobachtet wähnen werden sie von seinem größten Widersacher Elin entdeckt, der ihnen mit dem Tod droht und die Stellung als Nachfolger des Königs anstrebt. Elin sieht die Chance Calum aus dem Weg zu räumen. Um das zu verhindern muss Calum sich mit Amia verbinden.

    Elin bringt sein Anliegen vor den großen Rat der Völker, hat dort allerdings keinen Erfolg. Im Gegenteil wird er für den Mord an Emmas Mutter und anderen Menschen zur Verantwortung gezogen und flieht daraufhin mit seinen Anhängern.

    Aber der Rat der Shellycoats muss darüber entscheiden wie mit der Liebesbeziehung zwischen Emma und Calum umgegangen werden muss. Bevor es dazu kommt tötet Elin den König der Shellycoats und schwingt sich selbst zum Herrscher auf.

    Emma ist am Boden zerstört. Ist Colum beim Angriff von Elin getötet worden oder wurde er gefangen genommen? Welche Chancen hat sie ihm zu helfen und sollte sie wegen dem Hass von Elin sogar um ihr eigenes Leben bangen? Was wäre das für ein Leben, wenn sie nicht mehr in die Nähe von größeren Gewässern kommen darf und ständig vor ihrem Tod Angst haben muss?

    Emma erhält eine Nachricht von Calum, dass er noch lebt und sie auf sich achtgeben soll. Es zeigt sich aber sehr schnell, dass ihre menschliche Familie sie nicht beschützen kann. Daher bekommt sie das Angebot vom Rat, dass sie Avallach (Avalon) besucht. Wobei Emma nicht wirklich eine Wahl hat, nachdem Elin sie töten will. Emma verliert wieder ihre Familie.

    Emma verhält sich am Anfang des Buches maximal naiv. Dass ist eine Eigenschaft von Charakteren in Büchern, die ich nicht besonders mag, weil sie wenig glaubwürdig ist. Sie hätte sich auch gleich hinstellen können und schreien: Hey hier bin, ich fangt und tötet mich bitte.

    Danach bekommt sie mal wieder eine Neue Umgebung, nachdem zuerst ihre Mutter ermordet wurde, sie dann in eine neue Familie bekommen hat und dann ihr Vater ermordet wurde ist sie wieder Fremd. Wie auch im ersten Buch hat man aber nicht den Eindruck, dass sie das sonderlich stört.

    Die verschiedenen Wesen wie Faune, Werwölfe, Vampire, Elfen, Feen machen die Geschichte etwas interessanter. Sie sind aber alle relativ menschlich dargestellt.

    Achtung Spoiler aber das geht nicht ohne:

    Calums Verhalten kann ich in diesem Buch kein bisschen nachvollziehen. Das Emma unter ihm leiden würde, war mir zwar schon im ersten Buch klar, aber so dämlich wie er sich hier anstellt ist wirklich unglaubwürdig. Er will nun doch die nach den Regeln seines Volkes leben und verstößt Emma, um die ihm bereits als Kind versprochene (Miro) zu heiraten. Offenbar geht er grundlos davon aus, dass sie ihn liebt, obwohl sie immer nur wie Geschwister waren. Amia liebt aber einen anderen, sagt es Calum aber nicht (wobei er da durchaus selberr hätte drauf kommen können). Dann eröffnet Amia ihm, dass sie jemand anderen liebt und er „gibt sie frei“.

    Wieso ging das vorher nicht? Er liebt sie ja offenbar auch nicht. Das alles nachdem er Emma verstoßen hat, um den Regeln seines Volkes zu folgen. Auch Amia kommt erst auf die Idee mit Calum zu sprechen, nachdem Emma auf sie einredet. Am Ende hat er das alles angeblich zum Schutz von Emma gemacht. Klar, ist total plausibel, spätestens als sie abhaut ist sie total geschützt. Für Emma ist dann natürlich sofort wieder alles in Ordnung, als Calum wieder auf sie zugeht und alles ist vergeben oder vergessen.

    Die vollständige Serienrezension findet sich hier:




    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Y
    Yvo76vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Diese Buchreihe raubt einem den Atem
    Ich liebe es einfach.

    Auch hier wieder.. Ist das Cover nicht der Hammer? Ich liebe es einfach. 💜
    Auch wenn die gebundenen Ausgaben immer etwas teurer sind als die Taschenbücher, so handelt es sich hierbei um wahre Schmuckstücke. Ich liebe es sie anzuschauen und in meiner Hand zu halten. Ein Muss für jeden Fan von Marah Woolf. 💜


    Und was ein Glück habe ich alle 4 Bände bereits zu Hause. Nach dem Cliffhanger in Band 1 musste ich einfach direkt weiterlesen.



    Calum befindet sich in Elin´s Gefangenschaft, seine Rettung scheint aussichtslos. Emmas Sorge um Calum zerfrisst sie regelrecht. Aber es bleibt keine Zeit um den Kopf in den Sand zu stecken.

    Damit ihr nicht das gleiche Schicksal wie Calum droht, wird sie kurzerhand zu ihrer eigenen Sicherheit nach Avallach, oder für uns bekannt unter dem Namen Avalon, gebracht. Das kennen wir bereits aus Band 1. Da hier die verhängnisvolle Versammlung um die Beziehung von Emma und Calum stattgefunden hat.



    Hier trifft sie auf ihre Halbschwester Amia. Die Amia, die sich mit Calum verbinden soll, obwohl sie sich beide nicht lieben. Aber so sind nun mal die Gesetze der Shellycoats. Anfänglich weiß Emma nicht so richtig wie sie mit Amia umgehen soll. Doch das ändert schnell, und die beiden werden beste Freundinnen und schmieden gemeinsam mit Raven und ihren magischen Freunden einen Plan um Calum zu retten. Wird es ihnen gelingen? Wird es für Emma und Calum eine Zukunft geben?



    Was die Autorin mit dieser Buchreihe geschaffen hat, ist wirklich unglaublich. Alles wurde so anschaulich und im Detail beschrieben, dass man das Gefühl hat, mitten im Geschehen zu sein. Man durchlebt alle Höhen und Tiefen gemeinsam mit Emma. Der Schreibstil der Autorin lässt keine Wünsche offen. Sie hat es einfach drauf einen mit Worten zu fesseln.


    Man kann nicht genug davon bekommen.

    Und somit in diesem Sinne; Band 3 ich komme. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Seitenglanzs avatar
    Seitenglanzvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Marah Woolf versteht es, Ihre Leser immer wieder mit neuen Wendungen der Geschichte zu beeindrucken.
    Klasse Buch!

    „MondSilberZauber“ von Marah Woolf ist der zweite Teil ihrer „MondLichtSaga“.

    Da der erste Teil der MondLichtSaga so spannend geendet ist, musste ich natürlich direkt mit dem nächsten Teil beginnen. *grins* Und was soll ich sagen, auch das zweite Buch war wahnsinnig toll!

    Die Sprache und Wortwahl ist auch im zweiten Buch leicht verständlich. Es fällt mir teilweise nur schwer, euch hier immer was Neues zuschreiben, damit es nicht langweilig wird. Doch meistens ziehen sich Sprache und Wortwahl wie ein roter Faden durch die einzelnen Bücher, welche einer Reihe angehören. Was auch sehr gut ist. Nur so passen sie alle zusammen.

    Das Thema „Wassermänner“ bleibt auch im zweiten Teil interessant. Man erfährt immer wieder neue Dinge, welche die Menschen mit den Schwimmhäuten zwischen den Fingern umgeben. Ich bin gespannt, was dabei raus kommt, warum sich Emma so zum Wasser hingezogen fühlt, obwohl sie doch Angst davor hat.

    Der Schreibstil von Marah Woolf hat mich absolut abgeholt! Oft habe ich nicht mal mehr gemerkt, dass ich las. Für mich war es, als wenn ich Teil der Geschichte wäre. Und ich finde, das gelingt nur, wenn die Autorin einen sehr guten Schreibstil hat!

    Die Protagonisten fand ich gut gewählt und dargestellt. Alle Charaktere sind sehr detailliert ausgearbeitet und verfügen über viele verschiedene Facetten. In Avallach lernt Emma neue Freunde, aber auch weitere Feinde kennen. Und auch die versprochene Frau für Calum bereitet ihr Bauchschmerzen. Doch es geht zwischen den Protagonisten nicht nur negativ einher. Auch eine romantische Hochzeit ist dabei gewesen. *love*

    Fazit:
    Ich bleibe bei vier Sternen, bin aber auch vom zweiten Buch absolut begeistert. Marah Woolf versteht es, Ihre Leser immer wieder mit neuen Wendungen der Geschichte zu beeindrucken.

    Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bookiliciouss avatar
    Bookiliciousvor 10 Monaten
    Fesselnd und voller Emotionen!


    *Inhalt*
    ""Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang, und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor. Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt." 
    Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt, gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt. Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten?" (Quelle: Amazon)
     
    *Erster Satz des Buches*
    "Draußen fuhr der Wind um das Haus."


    *Infos zum Buch*
    Seitenzahl: 364  Seiten
    Verlag: Books on Demand
    ISBN: 978-3743195349
    Preis: 9,50 € (Taschenbuch) / 17,99€ (gebundene Ausgabe) / 3,99 € (E-Book)
    Reihe: MondSilberLicht 01
               MondSilberZauber 02 
               MondSilberTraum 03
               MondSilberNacht 04


    *Infos zur Autorin*
    "Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft. Der erste Teil der vierteiligen MondLichtSaga "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem ersten Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Der dritte Teil der BookLessSaga erhielt 2014 von den Lovelybookslesern, Deutschlands größter Leserplattform, den ersten Preis in der Kategorie Fantasy. Die Bücher gibt es mittlerweile in französischer, englischer und koreanischer Sprache. Die Vertonung der der MondLichtSaga und der Zuckergussgeschichten ist abgeschlossen. Die FederLeichtSaga wie auch Finian Blue Summers folgen in Kürze. Die FederLeichtSaga ist als siebenteilige Serie geplant. Diese Serie spielt in St Andrews in Schottland, wo Marah mit ihrer Familie ein komplettes Jahr verbrachte, dass sie für ausgedehnten Recherchen nutzte.Mittlerweile sind die ersten 4 Bände der FederLeichtSaga erschienen. Im Frühjahr 2017 startet eine Trilogie beim DresslerVerlag. 


    Unter dem Pseudonym Emma C. Moore schreibt Marah außerdem zuckersüße Kurzromane, die alle in der kleinen Stadt Crossville in Tennessee spielen.  Besuchen Sie Marah auf: https://www.facebook.com/marahwoolf.de
    https://www.marahwoolf.com." (Quelle: Amazon)


    *Fazit*
    -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
    Nachdem ich von Band 1 "MondSilberLicht" richtig begeistert war, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit Emma und Calum weitergeht, doch nicht nur das: ich wollte wissen, was noch so passiert, in der Welt der Shellycoats, der Vampire und Zauberer... 


    -> Cover: 
    Das Cover ist genauso zauberhaft, wie beim Vorgängerband: viele Schnörkel mit Schlüsseln, ein Mond, Vögel, ein Baum... und das mit einem sanften Lilaton unterlegt. Richtig richtig schön! 


    -> Story + Charaktere: 
    Da dieser Band nahtlos an die Ereignisse des Vorgängers anknüpft, ist die Lektüre von "MondSilberLicht" vorher absolute Pflicht. 


    Nach dem rasanten Ende des Vorgängers befinden wir uns nun wieder in heimischen Gefilden und Emma versucht die schockierenden Erlebnisse zu verdauen. Dies gelingt ihr jedoch nur mäßig, denn die Sorge um Calum verzehrt sie regelrecht. Als er eine Nachricht überbringen lässt, die zeigt, dass er noch lebt, versucht Emma alles, um ihn aus seiner Gefangenschaft zu befreien... 


    Fesselnd, voller Emotionen und mit tollen Charakteren konnte mich auch "MondSilberZauber" wieder in seinen Bann ziehen. Neue Freunde, alte Feinde und der ewige Kampf um gut und böse und die Vorherrschaft der Shellycoats machen das Buch zu einem Pageturner, den man am liebsten an einem Stück verschlingen würde. Besonders gut gefiel mir dieses Mal der Charakter der Amia, die wir als Calums "Versprochene" aus Kindheitstagen kennenlernen. Auch wenn man annehmen sollte, dass das Verhältnis zwischen Emma und Amia aus diesem Grund belastet sein könnte, so ist dies doch überhaupt nicht der Fall und die beiden werden ein Herz und eine Seele. Calum konnte mich in diesem Band jedoch überhaupt nicht mehr vom Hocker reißen, denn seine merkwürdige Art (wenn auch nur zum Schutz von Emma und seiner eigenen Zukunft) war für mich nur bedingt nachvollziehbar. Emma leidet - aber sie setzt alle Hebel in Bewegung um ihren Liebsten aus den Fängen des Feindes zu befreien und schleicht sich damit ein Stück mehr in mein Herz.


    Die Story selbst ist wenig vorhersehbar, absolut fesselnd und voller Mystik, Dramatik und Romantik  - absolut lesenswert!


    -> Schreibstil: 
    Ein flüssiger Schreibstil mit vielen bildhaften Beschreibungen.


    -> Gesamt: 
    Wer den Vorgängerband kennt und liebt, dem wird auch "MondSilberZauber" wieder genauso gut gefallen - auch wenn Emma erwachsen geworden ist und sich auch Calum irgendwie verändert hat. 


    Ich für meinen Teil freue mich schon unglaublich auf Band 3 und wünsche euch nun noch einen frohen 3. Advent. 


    Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    blauerose1s avatar
    blauerose1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein wundervoller zweiter Teil!!
    MondSilberZauber

    „Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größter zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor. Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt.“
    Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt? Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten? (Quelle: Buchrücken)



    Die Autorin – Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und einer Zwergbartagame lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. „MondSilberZauber“ ist die Fortsetzung der MondLichtSaga. Der erste Teil ist unter dem Titel „MondSilberLicht“ erhältlich.



    Meine Meinung: Wie schon im ersten Teil fesselt mich Marah Woolfs Schreibweise sofort und entführt mich in die magische Welt von Schottland. Emma glaubt, nach dem Tod ihrer Mutter und auch ihres erst gefundenen Vaters, nun auch ihre große Liebe verloren zu haben. Sie lebt nur noch so vor sich hin, nichts hat mehr einen Sinn für sie. Und wem würde es auch nicht so gehen nach diesen Verlusten. Emma´s Halbbruder Erin hat sie alle aus Rache getötet und nun ist er hinter ihr her. Jedoch erfährt sie, dass Calum nicht tot ist, sondern gefangen gehalten wird. Er schafft es eine Nachricht zu schicken, in der daraufhinweist, dass Emma in größter Gefahr ist. Als sie sie zu den Klippen wagt und dabei angegriffen wird, kommt Hilfe aus der anderen Welt. Emma wird nach Avallach gebracht, eine Art Schule für alle mystischen Wesen. Es ist toll, von so vielen verschiedenen Mythen zu lesen, zB. von Vampiren, von Elfen, von Fauen…einige werden bald zu den besten Freunden von Emma. Zusammen wollen sie Calum befreien und stürzen sich damit in gefährliche Abenteuer! Ich finde die MondLichtSaga einfach wundervoll und freue mich auf die nächsten Teile!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    KleineNeNis avatar
    KleineNeNivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leider hat mir dieser Band nicht so zugesagt wie der erste. Ich werde den anderen beiden aber eine Chance geben! :)
    Rezension zu "MondSilberZauber" von Marah Woolf

    Leider hat mir dieser Band nicht ganz so gut gefallen wie der erste. Der erste Band hat mich so umgehauen und wahrscheinlich habe ich deswegen so viel von diesem Teil erwartet. Ich möchte aber auf jeden Fall wissen wie es weitergeht! :) Das kann noch nicht alles gewesen sein!
    Die Geschichte war für zwischendurch ganz in Ordnung, aber es konnte mich nicht so fesseln wie der erste Band.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    WeltbuntmalendeBuechers avatar
    WeltbuntmalendeBuechervor 2 Jahren
    WeltbuntmalendeBuecher

    MondSilberZauber
    Von Marah Woolf

    „Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor.
    Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt.“



    Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt? Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann.
    Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten?


    Reihenfolge:
    - MondSilberLicht
    - MondSilberZauber

    4****

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    E

    ****BEENDET****

    Da Amy-Maus 87 so nett war den ersten Teil wandern zu lassen, möchte ich jetzt den zweiten Teil

    anbieten.

    Der erste Teil dieser MondLichtSaga wandert hier :

    http://www.lovelybooks.de/thema/-VOLL-Wanderbuch-MondSilberLicht-von-Marah-Woolf-960558543/?liste=modern

     

    Kurzbeschreibung ( von amazon ) :

    " Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller.

    Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Innerenhervor.

    Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tod,

    nicht in unerreichbare Ferne gerückt "

    Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt gibt es für sie nur ein Ziel:

    Sie möchte, dass er zu ihr zurück kommt? Doch Calum ist in seine Welt entschwunden.

    Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann.

    Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen,

    Calum zu retten?

     

    * Wanderbuchregeln*

    1. Ich verschicke das Buch an den ersten Teilnehmer aus der Liste.
    2. Jeder hat 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen. Bitte versucht das einzuhalten und meldet euch, wenn es doch ein paar Tage länger dauert.
    3. Danach wird es an den Nachfolger weiterverschickt. Die Adresse erfragt Ihr bitte selbst.
    4. Meldet euch bitte kurz im Thread, wenn ihr das Buch verschickt bzw. es erhalten habt.
    5. Behandelt das Buch bitte sorgsam, als würde es Euch gehören^^
    6. Sollte das Buch verloren gehen, dann teilen sich Sender und Empfänger die Anschaffungskosten für ein neues Exemplar.
    7. Wenn alle Teilnehmer das Buch gelesen haben, geht es zurück an mich.

    Teilnehmer:

     versendet am 03.09.12

    1/ Nicole_L           erhalten am 08.09.12

    2/ Gusaca

    3/ Marakkaram

    4/ Starlet

    5/ Blondchen90

     

     

     

    Zum Thema
    Marahs avatar
    Nachdem nun fast alle Beteiligten den ersten Teil der MondLichtSaga in sagenhafter Geschwindigkeit gelesen haben, kündige ich hier schon mal die Leserunde zum zweiten Teil an. Gern können wir nächsten Montag, also am 2. Juli damit beginnen. Ich denke, wir alle würden uns über weitere Leser freuen. Leider sind die Gratisexemplare für diese Runde schon für Bewerber der ersten Runde verplant, die dort leer ausgegangen sind. Allerdings haben sich nicht alle Anwärter an der LR beteiligt, so dass mit etwas Glück einige Exemplare übrig sind. Diese würde ich dann hier noch mal verlosen. Ich gebe spätestens Freitag Bescheid, ob noch Bücher zu haben sind.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks