Marc-Antoine Mathieu Gott höchstselbst

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gott höchstselbst“ von Marc-Antoine Mathieu

Bei einer Volkszählung taucht ein kleiner, alter Mann mit weißem Vollbart auf und gibt an, Gott zu sein. Die Wunder, die er vollbringt, lassen keinen Zweifel an dieser Behauptung. Es kommt zu einem ungeheuren Hype, der aber schnell in Hass umschlägt. Denn die Welt wandelt sich nicht zum Guten, obwohl Gott in ihr weilt. Also beschließt man, den Allmächtigen vor Gericht zu stellen …

Stöbern in Comic

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

Say "I love you"! 01

Mein erster Manga nach langer Zeit, erstanden auf der Buchmesse. Ich bin sehr begeistert und habe mir bereits Teil 2 bestellt. Lesen!

Linaschreibt

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

Hiyokoi 14

Passender Abschluss einer zuckersüßen Reihe! Ich freue mich auf weiteres von Yukimaru-San!

Yuria

Der Zauberer von Oz (Softcoverausgabe)

Klasse Zeichenstil, düster und zugleich märchenhaft.. Wundervolle Hintergrundgeschichten der Nebencharaktere, etwas wenig Story zu Dorothy

Zyprim

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was wäre wenn...

    Gott höchstselbst

    Frischmilch

    21. June 2013 um 11:11

    Marc Antoine Matthieu ist für seine Gedankenexperimente bekannt. In diesem Comicband allerdings experimentiert er ausnahmsweise nicht mal so sehr mit dem Medium, sondern mit dem Thema. Was wäre, wenn Gott auf die Erde kommen würde? Gott ist auf die Erde gekommen. Das warum wird nie so ganz geklärt, spielt aber auch eher eine Nebensächliche Rolle. Entdeckt bei einer Volkszählung, wird er sofort zum Medienstar gehypt, mit allem was dazu gehört: Talkshow Auftritte, das eigen Buch ja sogar für Werbezwecke wird er benutzt. Die Stimmung mutet schon etwas seltsam, bis die Stimmung kippt. Gott ist da. Fragen tauchen auf: Warum lässt Gott dieses Verbrechen zu? Warum Greift er dort nicht ein? Ist Gott überhaupt Gott? (Die Fragen bleiben also nicht bei der Theodise-Problematik sondern gehen weiter) und so findet er sich Schlussendlich auf der Anklagebank vor einem internationalen Gericht wieder. Die Graphical-Novel ist komplett in graustufen gehalten, besitzt den typischen Stil der einfach wirkt und harte Kontraste hat und doch soviele Details zulässt. Das behandelte Thema hat durchaus philosophischen Wert, wesehalb dem Lettering vorallem Inhaltlich einen hohen Stellwert zuteil wird. Das Comic wirft mehr Fragen auf, als dass es beantworten kann und regt durchaus auch zur selbstreflexion an. Kein einfacher Stoff, aber einfach toll.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks