Neuer Beitrag

schreibix

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelybooks Leseratten (wow, was für eine Alliteration),
letztes Jahr habe ich mit Euch ja schon meinen Debütroman Tödliche Fortsetzung gemeinsam gelesen, nun erscheint der Nachfolger Die Voliere. Ich möchte Euch herzlich dazu einladen, gemeinsam mit mir das Buch zu entdecken. 
Die Voliere ist die Fortsetzung der "Tödlichen Fortsetzung" (ich geb's zu, das klingt ganz schön bescheuert) , es geht also wieder um Nora Winter, Gideon Richter und Martin Kanther. Natürlich muss man das erste Buch nicht gelesen haben, um einzusteigen.
Alles was ihr tun müsst, um eines der zehn Freiexemplare zu gewinnen, ist bis 15. Juli die folgende Frage zu beantworten:
"Wo leitet sich das Wort 'Spessart' her?"
Kleiner Tipp: es gibt da dieses Lexikon im Internet ...
Hier Infos zum Inhalt, die Euch hoffentlich neugierig machen:

Der zweite Roman des ›Friedrich-Glauser-Preisträgers‹ –
noch packender, noch mitreißender als der erste: 

  • Heinz Rosen (43), wegen Entführung mit Todesfolge seit 1986 in Haft, seit 2002 Sicherungsverwahrung
  • Wolfgang ›Wolf‹ Tibursky (39), wegen Betrugs und Freiheitsberaubung seit 1991 in Haft, seit 2006 Sicherungsverwahrung
  • Adam Lefeber (47), wegen Folter mit Todesfolge seit 1992 in Haft, seit 2007 Sicherungsverwahrung

Drei Biografien, deren Fortgang mit dem Urteil ›lebenslängliche Sicherungsverwahrung‹ voraussehbar schien. Doch der EuGH hat die Rechtmäßigkeit eines solchen Urteils infrage gestellt und nun soll Psychologin Nora Winter begutachten, ob diese drei Männer therapierbar und somit entlassungsfähig sind.

Eine Frage, die Emotionen hochkochen lässt. Während die Politik die Männer unabhängig von Noras Einschätzung freilassen will, sehen selbst die Täter dem Leben in Freiheit mit viel Skepsis entgegen: Werden sie sich außerhalb der Gefängnismauern überhaupt noch zurechtfinden können? Ein Dorf, in dessen Nähe die drei einquartiert werden sollen, hat sein Urteil schon gefällt – denn schließlich will niemand einen Schwerverbrecher in seiner Nachbarschaft haben. Die Situation eskaliert und Nora befindet sich mittendrin …

Mehr Infos zu mir findet Ihr HIER, Infos zum Buch und eine Leseprobe gibt es HIER.

Ich würde mich freuen, wenn viele von Euch mitmachen! 

Euer Marc-Oliver Bischoff

Autor: Marc-Oliver Bischoff
Buch: Die Voliere

schreibix

vor 4 Jahren

Bekanntgabe der Gewinner

Hier geben der Grafit Verlag und ich am 16. Juli die Gewinner bekannt. Die Leserunde soll dann ab 22. Juli beginnen.

schreibix

vor 4 Jahren

Fragen an den Autor / Geplaudere

Wollt ihr etwas Allgemeines über das Leben als Autor wissen? Mich loben (bitte!) oder schimpfen (bitte nicht!)? Einfach nur ein bisschen plaudern? Hier ist Platz dafür.

Beiträge danach
224 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

britta70

vor 4 Jahren

Teil 1: Seite 1-163
Beitrag einblenden
@schreibix

Ich freue mich auch sehr, nun endlich in diese Geschichte eintauchen zu können. Brandaktuelle und brisante Thematik und ich finde es in gewisser Weise sehr mutig, dieses umstrittene Thema in einem Thriller aufzugreifen. Respekt! Als Soziologin kenne ich das Für und Wider und weiß, wie schnell man da in ein Wespennetz gerät.
Ich befinde mich inzwischen inmitten des dritten Teils, pausiere aber zumindest für heute, um moch etwas länger was vom Buch zu haben :-D

britta70

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit
Beitrag einblenden

guybrush schreibt:
Vielleicht könntet ihr hier noch voten :-) http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2013-998614973/?seite=1

Done :-D
Ich bin zwar noch nicht durch, aber glaube nicht, dass sich an meiner Begeisterung noch etwas ändern wird :-D

britta70

vor 4 Jahren

Teil 2: Seite 165-312
Beitrag einblenden

schreibix schreibt:
Und damit hast du schon einen guten Hinweis gegeben, warum das Buch "Die Voliere" heißt. :-)

Schön, nach der Lektüre dieses Teils hätte ich den Titel auch in diese Richtung interpretiert...

britta70

vor 4 Jahren

Teil 2: Seite 165-312
Beitrag einblenden

tweedledee schreibt:
Hmmm...ich glaube jedenfalls nicht, dass einer der Bewohner der Schreckenmühle dafür verantwortlich ist.

Das glaube ich auch nicht, eher denke ich, dass die Dorfbewohner den 3en etwas unterschieben wollen und ich hoffe nicht, dass es so ausgeht, wie ich befürchte...

britta70

vor 4 Jahren

Teil 2: Seite 165-312
Beitrag einblenden

Es wurde ja hier schon viel geschrieben und dem gibt es kaum noch was hinzuzufügen. Ja, die Grenzen zwischen "gut" und "böse" verwischen immer mehr und wir sind noch längst nicht am Ende angekommen...
Toll, wie der Gesellschaft hier ein Spiegel vorgehalten wird! :-)

britta70

vor 4 Jahren

Teil 3: 314-Ende
Beitrag einblenden

claude20 schreibt:
Fertig :) Man das war ja richtig aufreibend zum Schluss. Der arme Tibursky wurde für Dinge aufgeknüpft die er nicht begangen hat. Mit einigen meiner Vermutungen hatte ich dann wenigstens recht. Kiefer hat seine Frau umgebracht. Das wirklich erschreckende an deinem Thriller ist es, dass das überall in Deutschland passieren kann. Die Leute fühlen sich nur von der Anwesenheit ehemals Inhaftierter so bedroht, dass sie auch ohne mit der Wimper zu zucken zur Selbstjustiz greifen würden. Wer weiß wie man selbst reagiert, wenn man sich bedroht fühlt. Mir hat die Geschichte und die Auflösung sehr gut gefallen. Danke für die spannenden und aufregenden Stunden :) Ich werde mir auf alle Fälle noch Tödliche Fortsetzung besorgen ;)

Dem kann ich mich nur anschließen:
Jaaaa - ein großartiges Finale! Ich have ja mit einer solchen Reaktion der Dörfler gerechnet...
Jaaaa - den Vorgänger lesen, unbedingt?
Und ja, die Frage, ob und inwiefern dergleichen nicht in der Realität tatsächlich passieren könnte und wie man sich ggfs. selbst positionieren würde, ist die brisante Frage, die hier aufgeworfen wird.

schreibix

vor 4 Jahren

Teil 3: 314-Ende
@britta70

freut mich sehr, dass es dir gefallen hat. Großartige Finale will ich auch immer. Ich finde es schade, wenn Spannung ohne Ende aufgebaut wird, dann aber statt dem großen Feuerwerk nur ein lauer Pups die Geschichte beendet.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks