Marc-Uwe Kling

 4.4 Sterne bei 2,968 Bewertungen
Autor von Die Känguru-Chroniken, Das Känguru-Manifest und weiteren Büchern.
Marc-Uwe Kling

Lebenslauf von Marc-Uwe Kling

Mit dem Känguru ins QualityLand: Das Känguru machte den Comedian und Autoren Marc-Uwe Kling berühmt. Die erste Textsammlung „Die Känguru-Chroniken“ des 1982 in Stuttgart geborenen Autors erschien 2009. Darin versammelten sich Episoden, die zunächst als Podcast bei einem Berliner Radiosender ausgestrahlt worden waren. Nachdem die Chroniken zum Bestseller avancierten, erschienen zwei weitere Bände mit den schrägen Ansichten des Beuteltiers: „Das Känguru-Manifest“ (2011) und die „Känguru-Offenbarung“ (2014). In „QualityLand“ wandte sich Kling erstmals auch anderen Themen zu. In dem satirischen Science-Fiction-Roman entwarf der Autor eine Welt, in der das Leben der Menschen weitgehend vom Internet und seinen Algorithmen gesteuert wird. Marc-Uwe Kling wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Hörbuchpreis für seine von ihm selbst mit trockenem Humor vorgetragenen Hörbücher.

Neue Bücher

Die Känguru-Apokryphen

 (40)
Neu erschienen am 12.10.2018 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Die Känguru-Apokryphen

 (24)
Neu erschienen am 12.10.2018 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Marc-Uwe Kling

Sortieren:
Buchformat:
Die Känguru-Chroniken

Die Känguru-Chroniken

 (967)
Erschienen am 11.03.2009
Das Känguru-Manifest

Das Känguru-Manifest

 (447)
Erschienen am 12.08.2011
QualityLand

QualityLand

 (413)
Erschienen am 29.03.2019
Die Känguru-Offenbarung

Die Känguru-Offenbarung

 (315)
Erschienen am 10.03.2014
Die Känguru-Apokryphen

Die Känguru-Apokryphen

 (40)
Erschienen am 12.10.2018
Über Wachen und Schlafen

Über Wachen und Schlafen

 (19)
Erschienen am 09.10.2015
Die Känguru-Trilogie

Die Känguru-Trilogie

 (16)
Erschienen am 30.11.2015

Neue Rezensionen zu Marc-Uwe Kling

Neu
B

Rezension zu "Die Känguru-Apokryphen" von Marc-Uwe Kling

Humorvolle und chaotische Kurzgeschichten
binesbuecherweltvor 20 Stunden

Zunächst einmal fand ich es gut, dass der Autor den Begriff Apokryphen erklärt hat, denn ich hätte nicht gewusst was es ist ;-) Wie ich finde ein sehr passender Titel für das Buch, das vom alltäglichen Wahnsinn in der Kleinkünstler - Känguru WG erzählt.

Zum Cover gibt es nicht viel zu sagen. Es passt zum Buch und ist trotz seiner dunklen Farben auffällig.

Die Kurzgeschichten sind einfach genial geschrieben und manche lassen einen auch mal ein bisschen Grübeln und Nachdenken. Teilweise sind sie bestückt mit gut verpackten Seitenhieben gegen Politik und Gesellschaft, wobei das Känguru seinem Gegenüber doch immer wieder ein Stück voraus ist. Vor allem das Thema Rassismus, das leider immer noch ein Thema in Deutschland ist, wird hier kritisch und gut umschrieben angegangen, was ich persönlich sehr gut finde.

Ich bin auch froh nun zu wissen, was Open Schnick ist und habe es natürlich direkt mit meinen Kindern ausprobiert.

Ein sehr lustiges Buch, das sich schnell lesen lässt, wobei man viel zum Schmunzeln hat. Man muss die anderen Känguru Bücher nicht gelesen haben um dieses Buch zu verstehen. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung für diese tollen Kurzgeschichten aus dem Leben einer etwas anderen WG.

Kommentieren0
0
Teilen
Meritamuns avatar

Rezension zu "Die Känguru-Apokryphen" von Marc-Uwe Kling

Neues vom Känguru und Marc-Uwe
Meritamunvor einem Tag

Inhalt:

Neues von Marc-Uwe Kling und seinem vorwitzigen Mitbewohner, dem Känguru!


Cover:

Das Cover ist in seiner Gestaltung sehr schlicht und reduziert. Das Känguru bildet das zentrale Motiv, das durch den gelben hervorstechenden Titelschriftzug ergänzt wird.


Meinung:

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bis jetzt nur den ersten Band der Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling gelesen habe. Nicht immer trifft er mit seinen Geschichten meinen Geschmack und so dümpeln Band 2 und 3 noch auf meinem SuB. Umso neugieriger wurde ich, als ich die Känguru-Apokryphen sah, die komplett außerhalb der Originaltrilogie stehen. Also gab ich Marc-Uwe Kling und seinem vorwitzigen Känguru eine neue Chance.


Ich muss gestehen, dass es sich gelohnt hat. Besonders schön finde ich die kurzen Kapitel, die immer eine in sich geschlossene Geschichte darstellen. So kann man pausieren und weiterlesen, wie es gefällt. Wie schon bei den Känguru-Chroniken spielt auch bei den Känguru-Apokryphen das sprechende und kommunistisch geprägte Känguru die große Hauptrolle. Seine Dialoge mit dem Autor sind wie gewohnt äußerst skurril, sehr gesellschaftskritisch und gespickt mit schwarzem Humor. Auf jeden Fall regt dieses ungleiche Dream Team den Leser zum Nachdenken an. Jedoch kommt für mich gerade bei der Printversion der Humor nicht immer perfekt zur Geltung. Ich denke, dass man Marc-Uwe Klings Bücher lieber in der Hörbuchversion genießen sollte. Ich habe nach dem Lesen nochmals die Hörprobe zu den Känguru-Apokryphen gehört und ich musste dort einfach viel mehr lachen als beim Buch. Marc-Uwe Kling lässt live das Känguru wirklich lebendig werden und ich finde, dass alle Geschichten so ihren ganzen Charme entfalten können.


Fazit:

„Die Känguru-Apokryphen“ sind eine tolle Mischung aus Comedy und Gesellschaftskritik. Ich kann die Geschichtensammlung jedem Fan des Kängurus wärmstens empfehlen. Jedoch finde ich es schade, dass das Buch einfach nicht ganz so viel Charme wie die Hörbuchversion hat. Trotzdem vergebe ich gute 4 Ananas und hole schnellstmöglich die Lektüre der Känguru-Chroniken nach.

Kommentieren0
1
Teilen
Gwennileins avatar

Rezension zu "Die Känguru-Apokryphen" von Marc-Uwe Kling

Einmal begonnen, schon zu Ende
Gwennileinvor 2 Tagen

Ich muss sagen, dass ich mit diesem Buch das Pferd sozusagen von hinten sattele, denn es ist tatsächlich das erste Buch, welches ich mit dem Känguru lese. Zumindest weiß ich aber, dass ich die Trilogie der Känguru-Chroniken auf jeden Fall noch nachholen möchte, denn der Schreibstil und die Erzählungen von Marc-Uwe Kling sind lustig, tiefgängig, gesellschaftskritisch und äußerst kurzweilig. Ein wirkliches Vergnügen. Wie konnte das so lange an mir vorbei gehen? Jedoch stehe ich mehr auf zusammenhängende Stories, hier steht jedes Kapitel für sich selbst. Das ist aber auch das einzige Manko, was es dadurch wieder wett macht, dass die einzelnen Kapitel kurz und knackig auf den Punkt bringen, was es zu sagen oder zu lachen gibt. Klasse!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Insider2199s avatar

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "QualityLand" von Marc-Uwe Kling zu lesen. 

Wir beginnen am  01.11.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
Zur Leserunde
maxis avatar
Einen schönen guten Tag Herr von der Lippe, ich bin ein riesengroßer Fan Ihrer Sendung "Was liest Du". Ganz großes Kompliment dafür. Wenn es nach mir ginge könnte die Sendung auch 2 Stunden gehen. :o))) Am allerbesten finde ich die Sendung mit dem Buch "Die Känguru Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers" von Marc-Uwe Kling . Ich habe so gelacht als Sie das Känguru gesprochen haben. Sehe mir den Ausschnitt oft im Internet an. Ich habe Tränen gelacht. Bestimmt eine halbe Sunde lang. Ich konnte mich kaum beruhigen. :o))))) Schade das es dieses Buch nicht als Hörbuch gibt natürlich von Ihnen gesprochen. :o((( Machen Sie eigentlich Hörbucher von Büchern? Wenn ja ich würde sie mir kaufen. Unbedingt. Liebe Grüße Ines
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Marc-Uwe Kling im Netz:

Community-Statistik

in 2,399 Bibliotheken

auf 389 Wunschlisten

von 93 Lesern aktuell gelesen

von 64 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks