Marc-Uwe Kling Die Känguru-Chroniken

(212)

Lovelybooks Bewertung

  • 178 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 33 Rezensionen
(131)
(57)
(15)
(4)
(5)

Inhaltsangabe zu „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling

Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill?

Für Die Känguru-Chroniken erhielt Marc-Uwe Kling den Deutschen Hörbuchpreis 2013.

Deutlich besser als Hörbuch! Nicht alle Geschichten sind genial, aber dafür die meisten wahnsinnig unterhaltend!

— BlueSunset

irgendwann wird es langweilig

— Durga108

Unfassbar gut gelesen!!! Die Polit-Satire war nicht immer mein Humor, aber dennoch seeehr empfehlenswert!

— DramaturgiaBlog

Marc-Uwe beherrscht gleichermaßen das Florett, als auch die stumpfe Axt. Witzig!

— Guenther_Kienle

Kurzweilige Wortgefechte zwischen antikapitalistischem Känguru und Protagonist mit viel Witz, Ironie und Philosophie.

— Roni88

Ein Hörerlebnis, dass man sich nicht entgehen lassen sollte. Sprecher und Geschichte sind sehr witzig.

— campino246

Einfach göttlich :-DD Ich liebe dieses Hörbuch! Wahnsinnig witzig und super unterhaltsam! Kann ich nur jedem empfehlen :) 5 Sterne natürlich

— eulenauge

Wunderbar! :D :D :D

— melcherroy

Lustig und intelligent

— andre-neumann

[5/5] Irre witzig, wortgewandt und treffsicher - grandios und mehr als "nur" Unterhaltung (auch wenn sie das definitiv ebenfalls ist!)

— Marysol14

Stöbern in Humor

Sei ein Einhorn!

Ein gute Laune Buch, welches zum Verschenken optimal geeignet ist. Gerne vergebe ich eine Kaufempfehlung!

MelE

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Sehr lustiger, aber auch gruseliger Blick in das Leben von überbehüteten Kindern und ihren Eltern!

misery3103

Manche mögen's steil

Schöne Geschichte, aber mit nerviger Protagonistin!

Tine_1980

Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

Teils amüsante Fabeln, die zum Nachdenken anregen. Besonders gefallen hat mir die letzte Kurzgeschichte ;-)

katthi

Pinguine sind kitzlig, Bienen schlafen nie, und keiner schwimmt so langsam wie das Seepferdchen

Sehr süße Illustrationen mit durchaus interessanten Fun Facts. Gut geeignet als Geschenk.

Narr

Wie wir Katzen die Welt sehen

Endlich ein Ratgeber, der auf charmante Art erklärt, warum Katzen sind wie sie sind. Von A bis Z

Ladybella911

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig und hervorragend vorgetragen!

    Die Känguru-Chroniken

    GraceDeDalache

    07. October 2017 um 06:03

    Seit Jahren wurden mir die Känguru-Chroniken von den verschiedensten Menschen immer wieder empfohlen , doch ich fand die Grundgeschichte, dass der Protagonist mit einem Känguru zusammenlebt zu absurd und hätte nicht gedacht, dass es mir gefallen könnte.Nun, nach ca. drei bis vier Jahren, hab ich es doch gewagt, nachdem ich auf das Spiel zu den (Hör-)Büchern "Halt mal kurz" gestoßen bin und mir die dazugehörige Videoanleitung sehr gut gefallen hat.Ich bin ohne weitere Vorkenntnisse zur Geschichte in das Hörbuch eingestiegen und war dann doch etwas überrascht, da ich eine zusammenhängendere Geschichte mit einem roten Faden erwartet hatte. Doch die einzelnen Kapitel bauen, obwohl sie die vorigen Ereignisse berücksichtigen und in einigen Fällen auch explizit auf solche eingehen, im Grunde nicht auf einander auf. Die Länge der einzelnen Kapitel, die ich schon fast eher als Sketche bezeichnen würde, variiert von knapp einer Minute bis zu etwas über acht Minuten, wodurch auch keine wirkliche Handlung entstehen kann.Ich muss sagen, dass ich nicht alle Kapitel so super toll fand, weshalb ich auch nicht die volle Punktzahl vergebe, doch der Großteil hat mich überzeugt und ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht!Dass das Hörbuch live vorgetragen ist und Publikumsgelächter im Hintergrund zu hören ist, hat mich persönlich nicht gestört. Ich empfand es als passend zur Geschichte.Auch sonst finde ich es super vom Autor vorgetragen. Die einzelnen Charaktere kann man sehr gut auseinanderhalten. Weiter so!

    Mehr
  • Klenkünstler meets Känguru

    Die Känguru-Chroniken

    campino246

    10. August 2017 um 09:37

    Das Hörbuch war ein Genuss. Ich habe häufig herzlich gelacht. Ein paar Längen hatte das Hörbuch, aber das wurde durch die überaus witzigen Episoden ausgeglichen. Ich hatte schon vor längerer Zeit die Känguru- Offenbarung gelesen und finde das Hörbuch noch viel lustiger als das Buch. Die verschiedenen Stimmenimitationen sind klasse. Ich fand die Klatschpausen zwischen den einzelnen Episoden gut, dann konnte man sich auf die nächste Geschichte einstellen. Am Ende jeder CD hätte ich mir einen Hinweis gewünscht, dass es auf CD X weiter geht. Bei den Offenbarungen werden viele Fakten und alternative Fakten genannt. Als Hörer muss man häufig überlegen, ob das stimmt oder nicht. Manches war mir zu philosophisch und ich konnte nicht immer folgen. Aber trotzdem wurde ich gut unterhalten.

    Mehr
  • Ich will auch ein Känguru ...

    Die Känguru-Chroniken

    engineerwife

    18. July 2017 um 10:30

    Heute Morgen fertig gehört, nachdem ich mich die letzten Tage im Auto oft schlapp gelacht habe. Das ist wirklich mal ein witziges Hörbuch, auf dessen beide Nachfolger ich mich sehr freue. Das Schöne an einem eigenen Känguru ist einfach, dass man ihm alles in den Mund legen kann, was einem so einfällt. Denn wer will schon ein Känguru für seine Reden und Sprüche verantwortlich machen? Nichts und Niemand werden hier verschont und aus sehr schräge Art ins Visier genommen. Genau die Art von scharfem Sarkasmus, wie ich ihn liebe und wie ihn viele oft nicht so verstehen. Einen kleinen Abzug gebe ich allerdings. Ich muss gestehen, dass es mir manchmal ein klitzekleines bisschen zu überzogen war und doch ein paar winzige Längen hatte. Dennoch mache ich weiter, natürlich mit einer Großpackung Schnapspralinen ;)

    Mehr
  • Was für ein Känguru

    Die Känguru-Chroniken

    simsa

    30. May 2017 um 20:46

    Es ist Vorlaut, es ist frech und sein neuer Mitbewohner. Selten habe ich bei einem Hörbuch so lachen müssen, wie bei den „Känguru-Chroniken“. Vom Autor Marc-Uwe Kling persönlich und vor seinem Publikum eingelesen, verbreitete es schon zu Beginn eine super Stimmung. Man stelle sich die fiktive Situation vor, dass es an der Tür klingelt und ein Känguru vor einem steht. Ein echtes Känguru, wohl gemerkt. Und nicht nur irgendeines, sondern ein aufdringliches, bestimmendes und leicht verrücktes Exemplar. Trotzdem ist das Känguru mit seiner schrägen Art zu jeder Zeit sympathisch, nur tauschen möchte man sicherlich nicht. Das gelesene Zusammenspiel von Autor und Beuteltier ist hier aber auch sehr gelungen. So gibt es wilde Diskussionen über Bud Spencer-Filme, den Kommunismus und über Schnapspralinen. Zwar steht auch dieses erste Buch bereits in meinem Bücherregal, trotzdem muss ich sagen, dass das persönliche Einsprechen vom Autor so nie selber gelesen werden kann. Ich mag dieses verstellen der Stimme, mit dem er das Känguru charakterisiert. Es war etwas ganz besonderes, brachte das Vorlaute recht gut zur Geltung und die doch manchmal zurückhaltende Stimme vom Autor hervor. Ich selber werde ganz sicher auch die anderen beiden Bücher hören und lesen. Hier noch einmal die Reihenfolge: Die Känguru-Chroniken , Das Känguru-Manifest , Die Känguru-Offenbarung Diese drei Bücher gibt es übrigens auch in einem Schuber, welcher Buchliebhaber bestimmt reizen wird. Mein einziger Kritikpunkt ist ein wenig die Länge im Mittelfeld. Die Spritzigkeit zu Beginn und am Ende fehlte mir zwischendrin etwas. Trotzdem hat es mich zu jederzeit gut unterhalten und war der perfekte Begleiter in den Arbeitstag und zum Feierabend hin. Mein Fazit: Wer lachen möchte und gute Unterhaltung mag, sollte sich „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling nicht entgehen lassen. Sicherlich kein ganz neues Hörbuch, aber eines das man nicht verpassen darf.

    Mehr
  • Lustig und intelligent

    Die Känguru-Chroniken

    andre-neumann

    13. April 2017 um 20:35

    Es hat ein paar Episoden gedauert, bis ich so richtig drin war in der Erzählwelt. Dann aber haben der Erzähler und das Känguru mich sehr gut unterhalten. Was mir besonders gut gefällt: Es ist sehr wenig platter Slapstick/Haudrauf-Humor, sondern viel mehr tiefgehender, schwarzer, intelligenter Humor, gepaart mit der richtigen Mischung Gesellschaftskritik und Politik. Nicht zu ernst, aber auch nicht zu dumm - genau richtig. Und sehr, sehr lustig! :-)

    Mehr
  • Kommunistisches Känguru zieht bei einem (Klein-)Künstler ein

    Die Känguru-Chroniken

    Settembrini

    12. March 2017 um 16:23

    Ein kommunistisches Känguru zieht bei einem Kleinkünstler (das böse Wort!) ein. Herrlich absurde Situationen entstehen dadurch. Es wird aber nicht einfach nur gealbert, sondern durchaus auch Gesellschaftskritik geübt (keine Sorge, es gibt keinen belehrenden Zeigefinger). Wer Spaß an gelegentlich auch etwas schrägem Humor hat, gelegentlich aber auch etwas nachdenken möchte, wird hieran seine helle Freude haben. 

    Mehr
  • Witzige Idee mit sozialkritischen Debatten

    Die Känguru-Chroniken

    JunoStevens

    22. February 2017 um 11:40

    Diese Geschichte ist mehr als ungewöhnlich. Wer kann schon von sich behaupten, dass er eine Wohnung mit einem sprechenden, zudem auch noch kommunistischen, Känguru teilt? Niemand, ausser Marc-Uwe Kling natürlich. Immer wieder gehen sich die Beiden gegenseitig auf die Nerven mit humorvollen Diskussionen und "ernsten" Debatten. Allerdings verbergen sich hinter dieser Satire auch einige wahre Anekdoten, die den Leser doch dazu anregen, über die genannten Themen nachzudenken. Der Schreibstil lässt sich mit Slam Poetry vergleichen - ich würde deshalb jedem, der dieses Buch lesen möchte, empfehlen, sich die Live-Vorlesung von Marc-Uwe Kling anzuhören. Der Sarkasmus in seiner Stimme verleiht der Geschichte noch das gewisse Etwas. Absolut empfehlenswert für diejenigen, die gerne etwas Humorvolles - und nichts Dummes - lesen möchten.

    Mehr
  • Wunderbar witzig und skurril!

    Die Känguru-Chroniken

    101Elena101

    03. February 2017 um 11:05

    Marc-Uwe Kling wohnt mit einem echten Känguru zusammen. Klingt komisch, ist aber so, denn dieses Känguru kann reden, hat eigene und manchmal etwas verdrehte Ansichten und ist durch und durch liebenswert. In diesem Hörbuch liest der Autor selbst aus seinem Buch vor und erzählt dabei Anekdoten aus dem Leben mit einem verschrobenen Känguru. Dabei sind die Kapitel relativ kurz und beschäftigen sich je mit einer witzigen Geschichte. Diese haben verschiedene Themen und jedes einzelne hat seinen eigenen Charme. Marc-Uwe Kling selbst liest unglaublich gut und auch seine Imitation des Kängurus an sich ist schon irre komisch. Sich selbst stellt er sehr trocken und ruhig dar und das Känguru eher aufgeregt und mit seiner Stimmer herausstechend, was das Hörvergnügen noch größer macht.  Wunderbar kurzweilig und so witzig, dass ich mehrmals laut auflachen musste. Ich möchte unbedingt auch die weiteren Vertonungen seiner Bücher hören!

    Mehr
    • 2
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2500
  • Lustiges und geistreiches Hörbuch

    Die Känguru-Chroniken

    LisaMe

    02. August 2016 um 16:02

    Zum Inhalt: Marc-Uwe Kling lebt mit einem sprechenden Känguru zusammen, das auch noch ganz bestimmte Weltansichten hat. Er erzählt jeweils kurze Anekdoten von ihren gemeinsamen Erlebnissen. Meine Meinung: Die Geschichten sind wirklich witzig. Die meisten Witze haben Anspruch und sind sehr geistreich. Außerdem kritisiert Kling immer wieder bestimmte gesellschaftliche Strukturen. Das gefällt mir wirklich gut. Außerdem finde ich die Idee des sprechenden Kängurus super. Durch die eher kurzen Geschichten kann man das Hörbuch schön nebenbei hören und immer wieder auch unterbrechen. Allerdings sollte man sich zum Hören schon etwas konzentrieren, weil man sonst einige Witze verpasst. Marc-Uwe Kling spricht das Hörbuch selbst. Das gefällt mir sehr gut, er hat eine schöne Art zu sprechen und ich mag auch die Synchronisation des Kängurus. Fazit: Ich empfehle das Hörbuch auf jeden Fall weiter und ich denke, dass das Hörbuch dem Buch insofern überlegen ist, dass es durch die Lesart von Marc-Uwe Kling noch eine besondere Komik erhält.

    Mehr
  • Die Känguru-Chroniken sind einfach Kult - ich liebe sie :)

    Die Känguru-Chroniken

    Bosni

    16. July 2016 um 17:49

    Eines Tages zieht ein sprechendes Känguru gegenüber von Marc-Uwe Klings Wohnung ein und noch am selben Tag steht es vor dessen Tür und bittet ihn um Kochuttensilien. Da Marc-Uwe Kling alles besitzt, was man zum Pfannkuchenmachen braucht, zieht das Känguru kurz darauf direkt bei ihm ein.Doch kann diese Wohngemeinschaft gut gehen? Das Känguru ist schließlich Kommunist, war im Vietcong, ist schnapspralinensüchtig und besitzt viele weitere Eigenschaften. Und marc-Uwe Kling ist ein Kleinkünstler, der diese Berufsbezeichnung nicht ausstehen kann."Die Känguru-Chroniken" von Marc-Uwe Kling sind im Hörbuchbereich ja durchaus nicht unbekannt und sehr beliebt.Auch ich finde die Geschichten dieses vorlauten Beuteltiers einfach grandios :)Marc-Uwe Kling ist mit Abstand der beste Hörbuchsprecher, den ich kenne. Er schafft es einfach unglaublich gut das Känguru zu imitieren und den Hörer zu begeistern. Seine Stimme ist einfach perfekt und ohne sie wären die Geschichten vermutlich nur halb so gut.Die Geschichte an sich ist in viele kurze Kapitel aufgeteilt und eine richtige Ramenhandlung gibt es nicht. Das ist aber auch nicht schlimm, ich finde gerade die vielen kleinen Alltagsgeschichten des Kängurus einfach richtig top :)Die Dialoge der beiden Protagonisten sind äußerst humorvoll, wobei es sich dabei nicht um irgendwelche platte Witze handelt, sondern auch um durchaus manchmal gesellschaftskritische Dinge.Die beiden Protagonisten sind einfach grandios gezeichnet, besonders das Känguru mit seinen vielen besonderen, verrückten Eigenschaften ist einfach herrlich. Marc-Uwe Kling spricht sich ja selbst und auch das ist einfach sehr gut gelungen :)Insgesamt kann ich das Hörbuch einfach nur jedem empfehlen, der auf ein bisschen besonderen Humor steht :) Außerdem lege ich jedem ans Herz, die Hörbuchversion zu kaufen. Die Printversion enthält zwar mehr Geschichten, aber ohne Marc-Uwe Klings Stimme fehlt einfach etwas :)

    Mehr
  • Gesellschafts- und Sozialkritik in geistreichem Humor verpackt!

    Die Känguru-Chroniken

    zazzles

    29. June 2016 um 09:17

    Die Story: Alles beginnt damit, dass eines Tages ein Känguru vor Marc-Uwe Klings Wohnungstür steht und ihn um Kochutensilien bittet. Das Känguru - ein Meister im Schnorren - schafft es schon sehr bald, beinahe unbemerkt zu Klings Mitbewohner zu werden, so dass dieser nun fortan zahlreiche Anekdoten mit dem Känguru parat hat, die er uns Zuhörer nicht vorenthalten will. Und als Schnapspralinenliebender, kapitalismusfeindlicher, Bud-Spencer-verehrender und sozialkritischer Kriegsveteran aus dem Vietnam, hat das Känguru natürlich so einiges zu erzählen!Der Autor/Sprecher: Ich. bin. begeistert! Mehr müsste ich dazu eigentlich nicht sagen. Nicht nur, dass es sehr viel Spass macht, dem Autor bei seinen Imitationen des Kängurus zuzuhören - auch mit seinem geistreichen Humor konnte mich Marc-Uwe Kling für sich und seine Geschichte mit dem Känguru gewinnen. Fazit: Ich kann dieses Hörbuch nur jedem wärmstens empfehlen, der auf humorvolle, gesellschaftskritische Erzählungen steht, die einen immer wieder zum Lachen bringen. Ich lege dabei jedem wärmstes ans Herz, die Audio-Version zu hören. Ich kann mir vorstellen, dass es nur halb so amüsant ist, die Kurzgeschichten ohne Kling als Sprecher zu lesen.Ich freue mich schon auf Band 2 der Känguru-Reihe!

    Mehr
  • Herrlich

    Die Känguru-Chroniken

    Isaopera

    14. June 2016 um 15:27

    Die Känguru-Chroniken haben mich bei einigen Autofahrten begleiten und bestens unterhalten, muss ich sagen ;) Es gibt viele Highlights auf diesem Hörbuch, natürlich bestens unterstützt durch die tollen Lesestimmen des Autors. Teilweise ist es mir ein wenig zu viel Geschrei und manchmal suchte das "Gespenst des Sozialismus" ein wenig zu häufig mein Autoradio heim ;) Ich habe mich aber wie gesagt sehr amüsiert, gerade über die Alltagssituationen mit dem Känguru...wirklich lustig! Hierbei sind die Witze meistens anspruchs- und gehaltvoll, keine Plattitüden, was die Känguru-Chroniken definitiv von anderen (Hör-)Büchern des humoristischen Genres abhebt!

    Mehr
  • Das Känguru!

    Die Känguru-Chroniken

    Saralonde

    26. March 2016 um 14:58

    Vor der Wohnungstür des Kleinkünstlers Marc-Uwe Kling steht eines Tages ein sprechendes Känguru und möchte sich ein paar Dinge leihen, um Pfannkuchen machen zu können. Da sich schnell herausstellt, dass es dafür alles von Marc-Uwe braucht, inklusive Küche, zieht es gleich ganz mit ein. Das Känguru entpuppt sich als Kommunist, Schnorrer, Schnapspralinenliebhaber und Bud Spencer-Fan. Wie passend, dass Marc-Uwe Terence Hill-Fan ist! Das Zusammenleben der beiden ist chaotisch und haarsträubende Situationen sind vorprogrammiert. Ich habe bisher bei noch keinem Hörbuch so viel gelacht wie bei Marc-Uwe Klings Känguru-Trilogie. Das Känguru ist so herrlich unverschämt, anarchistisch, bekloppt, dass der Hörer seine wahre Freude hat. Kling bedient sich neben der Situationskomik vor allem des absurden Humors – was ich ganz besonders liebe. Während es im ersten Teil noch hauptsächlich um das Zusammenleben der beiden ungewöhnlichen Wohnungsgenossen geht, treten im zweiten Teil auch weitere Personen auf, insbesondere die Mitglieder des vom Känguru gegründeten asozialen Netzwerks und der Pinguin – Nachbar von Marc-Uwe und dem Känguru und dessen Antagonist! Im dritten Teil schließlich bereisen Marc-Uwe und das Känguru auf die Welt auf der Suche nach dem Pinguin und seinen Machenschaften. Die Meinungen darüber, welcher Teil denn nun der beste ist und welche Teile schwächer sind, sind geteilt. Mir persönlich haben der zweite und dritte Teil sogar noch besser gefallen als der schon geniale erste. Ich würde ganz unbedingt die Hörbücher empfehlen, es handelt sich um Live-Mitschnitte von Lesungen des Autors, dessen Interpretation wesentlich zur Humorwirkung der Bücher beiträgt. Einige Mittel der Humorerzeugung setzt Kling wiederholt an den passenden Stellen ein, es entstehen viele Running Gags, die das Ganze umso komischer machen, etwa die den falschen Urhebern zugeschriebenen Zitate. Auch Unstimmigkeiten im ersten oder zweiten Teil werden in den Folgebänden konsequent humoristisch verpackt. Ein rundum gelungenes Hörvergnügen!

    Mehr
  • Genial

    Die Känguru-Chroniken

    lunagood

    13. January 2016 um 20:54

    Ich habe alle Bücher der Känguru-Triologie gelesen und habe mir fürs Auto die Hörbücher gekauft, weil ich die falsch zugeordneten Zitate so genial finde.
    Und ich muss sagen, die Hörbücher sind noch viel besser!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks