Marc-Uwe Kling Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen“ von Marc-Uwe Kling

Marc-Uwe Kling singt Lieder und liest Geschichten.„Donnernd-Komisch.” sagt der Spiegel dazu, „Wortgewaltig, amüsant und temporeich.” die FAZ. „Mit Fug und Recht darf behauptet werden, dass Kling schon jetzt zum Besten gehört, was die deutsche Kabarettlandschaft zu bieten hat.” behauptet die Neue Westfälische Zeitung und Marc-Uwe meint „Wenn ich Zeitung lese, glaube ich immer erstmal das Gegenteil von dem, was die drucken.”Marc-Uwe Kling, Autor der Känguru-Chroniken, sagt selbst über dieses Live-Programm: „Ich habe es jetzt schon einige Male gesehen und finde es ganz witzig. Die Lieder gehen gut ins Ohr, ich kann sie inzwischen fast alle auswendig. Für meinen Geschmack könnte gerade in den Geschichten auch noch ein bisschen mehr über Männer-Frauen, IKEA oder die deutsche Bahn vorkommen. Originell finde ich allerdings die Idee das Programm in der Mitte zu unterbrechen. In dieser so genannten „Pause” kann man zum Beispiel gut auf Toilette gehen.”(1 CD, Laufzeit: 1h 10)

Die Lieder waren nicht so meins, dafür waren die Anekdoten umso lustiger. Klings Humor funktioniert auch ohne Känguru sehr gut! :)

— zazzles
zazzles

Stöbern in Humor

Traumprinz

Verdienter Bestsellerautor, dessen Bücher mich zum lachen bringen - so auch dieses!

Hilde1945

Gustaf Alter Schwede

Halbwegs skurril-originelle Geschichte

Soeren

Loving se Germans

Mehr als eine banale Schauspielerbiografie. Fulton-Smiths Erstling unterhält formidabel, ohne zu langweilen.

seschat

Und ewig schläft das Pubertier

Sehr kurzweilige, lustige Kolumnen über das Wesen des Pubertiers.

sumsidie

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Marc - Uwe Kling ohne Känguru und nicht mit Aretha Franklins Stimmgewalt

    Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
    thursdaynext

    thursdaynext

    24. September 2014 um 17:14

    Wir vermissen das Känguru !!! Mittlerweile ist unsere gesamte Sippe süchtig nach dem mehrfachen deutschen Poetry Slam Meister und seiner Stimme. Wenige Autoren bringen einen so amüsant gleichzeitig zum Nachdenken und zum Lachen. Aaaaaaaaaaaaaaber ..... ? Siehe Überschrift. Hier trifft Musik auf verwöhnte Ohren und da werden dann andere Maßstäbe gesetzt. Ein Meister der Gitarre ist der Sprachulkkünstler nicht. Ein Meister der gut eingesetzten Pausen und Texte eher. Sind seine Sangeskünste relativ bescheiden, so weiß er darum und setzt sie gekonnt ein. Er wird nie singen wie ARETHA, ersetzt Volumen durch Cleverness.Beim Lied Nr. 22 "Gospel Chor" hat er mich sogar richtiggehend überrascht. "Kurzzeitig auf Hawai" ist sowieso was Text und Musik betrifft unschlagbar und das "Zehlendorfmädchen" angenehm perfide. Alles eigentlich wunderbar aber, wir vermissen das Känguru !!! Solides gutes Kabarett, alles trifft ins Schwarze , alles sitzt und lässt Denkluft aaaaaaaaaaaaaber ..... ich muss es wohl nicht wiederholen. So ein niedliches Tier wertet doch gleich alles auf. Bringt massig Sympathiepunkte. Und wenn es dann auch noch spricht ! Im direkten Vergleich mit James Bowen dem Autor von „Bob der Streuner - Die Geschichte einer außergewöhnlichen Katze“ , schneidet Marc –Uwe Kling allerdings auch kängurulos um Multiversen besser ab. Rein textlich und auch optisch. Es lohnt sich also durchaus dieses Hörbuch anzuschaffen. Macht es doch Freude und lässt einen beim mitsingen nicht schlecht aussehen . Und es überbrückt die Zeit bis man die Känguru Trilogie wieder hören kann ohne sie synchron mitzusprechen. Als Bonus erhält man im beigefügten Booklet zudem noch, vom breitaufgestellten Kleinkünstler womöglich selbstverfertigte, Illustrationen des stark vermissten Beutelhüpfers, (welche das eigene Zeichentalent psychologisch aufwerten) dessen Verköstigung der Erwerb der CD ebenfalls sichert.

    Mehr
  • Rotzfrech, furztrocken und extrem klug

    Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    Marc-Uwe Kling klatscht dir rotzfrech, furztrocken und extrem klug Einsichten um die Ohren, die dir vielleicht auch schon mal als Gedankenblitz den Alltag erhellten und genauso schnell wieder weggezischt sind. Marc-Uwe hat sie eingefangen und findet auch noch die richtigen Worte, um dich überrascht und irre kichernd staunen zu lassen. Auf "Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen" gibt es nicht nur Palaver, sondern jede Menge Gesangseinlagen und auch das kann er, der Marc-Uwe. Spielt auch keine Rolle, ob er sich über digitale Errungenschaften, Beziehungsstress, die Sozialdemokraten oder die Rolltreppe ins Nichts auslässt, ich mag es...und was Humor anbelangt bin ich vielleicht sowas von anspruchsvoll. Der Comedy-Standard liegt mir normalerweise nicht, aber damit muss sich Kling auch nicht auseinandersetzen, davon ist er Lichtjahre entfernt. "Scheißverein e.V." eignet sich übrigens als Mantra für Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und manchmal auch für samtags. Sonntags kann man sich ja glücklicherweise manches Mal aus dem Hamsterrad befreien und sogar öffentliche Einrichtungen und Menschenansammlungen meiden. Sings' nochmal, Marc-Uwe!

    Mehr
    • 4