Marc A. Herren Perry Rhodan 2803: Unter dem Sextadim-Banner (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Jenzeitigen Lande" (Perry Rhodan-Erstauflage)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Perry Rhodan 2803: Unter dem Sextadim-Banner (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Jenzeitigen Lande" (Perry Rhodan-Erstauflage)“ von Marc A. Herren

Ein Sonnensystem wird angegriffen - Perry Rhodan gerät zwischen die Fronten „Auf der Erde schreibt man den Herbst 1517 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ). Menschen haben Teile der Milchstraße besiedelt, Tausende von Welten zählen sich zur Liga Freier Terraner. Man treibt Handel mit anderen Völkern der Milchstraße, es herrscht weitestgehend Frieden zwischen den Sternen. Doch wirklich frei sind die Menschen nicht. Sie stehen - wie alle anderen Bewohner der Galaxis auch - unter der Herrschaft des Atopischen Tribunals. Die sogenannten Atopischen Richter behaupten, nur sie und ihre militärische Macht könnten den Frieden in der Milchstraße sichern. Wollen Perry Rhodan und seine Gefährten gegen diese Macht vorgehen, müssen sie herausfinden, woher die Richter überhaupt kommen. Ihr Ursprung liegt in den Jenzeitigen Landen, in einer Region des Universums, über die bislang niemand etwas weiß. Auf dem Weg dorthin kommt es zu einem Unfall, der Perry Rhodan in die Vergangenheit der Milchstraße verschlägt, mehr als 20 Millionen Jahre vor seiner Geburt. In dieser Zeit suchen die kriegerischen Tiuphoren die Galaxis heim. Ihr Feldzug gegen deren Bewohner findet statt UNTER DEM SEXTADIM-BANNER ...

Spannend und actionreich!

— Jare
Jare
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf in die Schlacht!

    Perry Rhodan 2803: Unter dem Sextadim-Banner (Heftroman): Perry Rhodan-Zyklus "Die Jenzeitigen Lande" (Perry Rhodan-Erstauflage)
    Jare

    Jare

    10. May 2015 um 17:21

    Zusammen mit Goyro Shaccner begeben sich Perry Rhodan, Gucky und Sichu Dorksteiger nach Vennbabacc, um die Führer der Sternenmark-Bastion zu sprechen. Doch der Empfang dort ist relativ kühl. Unterdessen bereiten die Tiuphoren die nächste Schlacht vor. Ihr Ziel: Vennbacc. Hier will sich vor allem der junge Ordensnovize Poxvorr Karos entgültig beweisen. Auch der Terraner Licco Yukawa und die Posmi Aurelia haben einen Auftrag. Sie wollen herausfinden, was die Laren auf Vennbacc suchen. Autor Marc A. Herren gehört seit dem Jahr 2010 zum Perry-Rodan-Team und liefert mit „Unter dem Sextadim-Banner“ einen tollen Roman ab, der ein erstes echtes Highlight im neuen Zyklus ist. Auch wenn die ersten Seiten vielleicht nicht so actionreich und spektakulär sind, lesen sie sich ausgesprochen gut und bereiten den Boden, für das was im Verlauf des Romans noch kommt. Und das ist einiges. Alle drei Handlungsstränge lesen sich ausgezeichnet und greifen gut ineinander. Die Spannungskurve ist durchgehend hoch, zumal der junge Tiuphore Poxvorr Karrok sicher noch das eine oder andere Mal für Aufsehen Sorgen wird. Auch die Action kommt nicht zu kurz, als Aurelia eine gewagte Unterwassermission vornimmt und die Tiuphoren den Angriff auf Vennbacc starten. Fazit: Mit „Unter dem Sextadim-Banner“ geht der aktuelle Perry-Rhodan-Zyklus ausgezeichnet weiter. Autor Marc A. Herren hat einen spannenden und richtig tollen Roman verfasst, der die Vorfreude auf die kommende Episode steigert.

    Mehr