Marc Buhl Rashida oder Der Lauf zu den Quellen des Nils

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Rashida oder Der Lauf zu den Quellen des Nils“ von Marc Buhl

Ein Mann auf der Suche nach dem Ruhepunkt der Welt. Marc Buhl erzählt den Lebensroman des norwegischen Wunderläufers Ernst Mensen als eindringliche Reise zu sich selbst.§§Ernst Mensen kann nicht stillsitzen, er muß laufen. Stunde um Stunde, Tag für Tag. Das macht den unehelichen Sohn einer norwegischen Bäuerin früh zum Außenseiter. Bis der sensible Lehrer Skulberg den Jungen fördert und ihm einen Platz an der Seekadettenschule in Kopenhagen verschafft. Eine Kiste mit den Hinterlassenschaften seines Vaters ist der einzige und stolz gehütete Besitz des Jungen. Darin: Ein Sextant und die geheimnisvolle Karte von den Quellen des Nils, auf deren Suche der Vater verschollen ist. Bald macht sich Ernst Mensen einen Namen als schnellster Läufer im nachnapoleonischen Europa. Er durchquert den Kontinent, wird durch seinen phänomenalen Lauf von Paris nach Moskau weltberühmt und stellt seine Talente in den Dienst von Königen und Revolutionären. Doch bleibt sein Leben geprägt von der unstillbaren Sehnsucht nach dem einen Ort auf der Welt, der ihm endlich Ruhe bringt. In Afrika glaubt er ihn schließlich zu finden und erlebt dort das Wunder der Stille.§Marc Buhls Sprache ist durchdrungen von einer Poesie der Einsamkeit und der Sehnsucht nach Stillstand, einer Poesie, deren Magie ihre Kraft aus der nüchternen Präzision einer selten gewordenen Erzählkunst bezieht.§

Stöbern in Historische Romane

Die Nightingale Schwestern

Leider etwas durchschaubarer als die anderen Bände

Kirschbluetensommer

Bucht der Schmuggler

Ein wunderbarer Abenteuerroman, der Fernweh in mir geweckt hat.

page394

Das Haus in der Nebelgasse

Unterhaltsame Spurensuche durch London mit sympathischen Charakteren

Waldi236

Die Runen der Freiheit

Lesenswert, aber nichts besonderes

Sassenach123

Hammer of the North - Herrscher und Eroberer

spannender Abschluss einer Historienserie

Vampir989

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rashida oder Der Lauf zu den Quellen des Nils" von Marc Buhl

    Rashida oder Der Lauf zu den Quellen des Nils
    Liisa

    Liisa

    07. May 2007 um 17:47

    Marc Buhls romanhafte biographische Erzählung, mit der er den norwegischen Ausnahmeläufers Mensen Ernst (1795-1843) ein wenig dem Vergessen entreißt, ist ein ruhiges Buch, das im hektischen Büchergeschäft fast etwas untergegangen ist. Das ist bedauerlich, denn zum einen ist das Leben von Mensen Ernst tatsächlich ein sehr ungewöhnliches gewesen und zum anderen ist es Marc Buhl gelungen dieses Leben ganz schlicht und doch fesselnd zu verarbeiten. Ein ruhiger Roman für stille Stunden, der die Leser einmal quer durch die Welt führt und nach dessen Lektüre wir gelernt haben, dass wir das Wort »Sport« eigentlich Mensen Ernst und seiner ungewöhnlichen Begabung verdanken.

    Mehr