Neuer Beitrag

MarcDegens

vor 3 Jahren

Einladung: Wer möchte mitlesen?

Wer möchte mitlesen?

 FUCKIN SUSHI ist ein Buch über das Erwachsenwerden. Ein Roman über Musik, Liebe und die Zeit, in der alles möglich scheint. Wenn ihr hier mit mir über FUCKIN SUSHI sprechen wollt, meldet euch. Mein Verlag stellt uns dankenswerterweise 15 Bücher zur Verfügung.

Ich bin natürlich neugierig, wie euch das Cover gefällt, was ihr von dem Roman erwartet und warum ihr mitlesen wollt. Vielleicht kennt ihr ja fuckinsushi.tumblr.com oder folgt @fuckinsushi auf Twitter? Oder ihr habt den Buchtrailer unten gesehen oder kennt das Gratis-Ebook FUCKIN SUSHI SNIPPET mit Band-Interview, den ersten vier Kapiteln und einigen unveröffentlichten Seiten.

Schreibt mir einfach, warum ihr mitlesen wollt, bis zum Montag, den 2. März. Für die Leserunde suche ich zehn Teilnehmer persönlich aus, fünf weitere Bücher werden zusätzlich verlost. Die 15 Buchgewinner werden hier bekanntgegeben und die Romane plus Plakat (!) dann rasch verschickt. Am 6. März startet die Leserunde. Sie dauert insgesamt sechs Wochen und endet am Sonntag, den 19. April.

Alle Beiträge sind öffentlich und natürlich können auch diejenigen mitlesen und diskutieren, die den Roman schon besitzen oder sich ausgeliehen haben. Ich freue mich auf Eure Beiträge und Fragen und werde versuchen, so viele wie möglich zu beantworten. 

Herzliche Grüße aus Toronto,

Marc Degens




ABRENTNERN-Tour März 2015

Mo. 02.03.15 19:30 Köln, Literaturhaus (mit Andreas Platthaus)

Di. 03.03.15 10:00 Deutschlandradio, Lesart

Mi. 04.03.15 19:30 Bonn, Fabrik 45

Fr. 06.03.15 23:00 Köln/WDR, 1LIVE Klubbing (mit Mike Litt)

Do. 12.03.15 20:00 Leipzig, Moritzbastei (L3)


Facebook: https://www.facebook.com/GebruederWawrzyniak

Instagram: https://instagram.com/marcdegens/

Twitter: https://twitter.com/fuckinsushi

Autor: Marc Degens
Buch: Fuckin Sushi

cyrana

vor 3 Jahren

Einladung: Wer möchte mitlesen?

Das Buchcover habe ich heute Morgen beim Besuch in einer Buchhandlung gesehen, und es hat mich neugierig gemacht. Die Kombination des Titels mit der Currywurst finde ich sehr gelungen. Den Trailer habe ich mir dann natürlich auch gerade angesehen und dieses bunte Kaleidoskop hat mich noch neugieriger gemacht auf die Geschichte. Es scheint ja turbulent zuzugehen mit der Band und ich würde gerne mehr darüber erfahren und über Bonn, die Musik,...

MarcDegens

vor 3 Jahren

Einladung: Wer möchte mitlesen?
@cyrana

Dass Du das Buch in einer Buchhandlung gesehen hast, finde ich super! Pluspunkt für Dich!

Beiträge danach
357 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MarcDegens

vor 3 Jahren

Letzte Fragen: Was hat euch überrascht? Wie soll es weitergehen? Was wollt ihr sonst noch wissen?

cyrana schreibt:
Jetzt habe ich es leider nicht zum Gesundbrunnen geschafft und leider keinen anderen Automaten in Berlin gefunden. Schade!

Wirklich schade. Wenn du magst, schicke mir deine Postadresse, dann lasse ich Dir ein paar Lesehefte zukommen. Meine Adresse lautet: md [@] marc-degens [Punkt] de

LimitLess

vor 3 Jahren

Achtung - Spoiler! Die Stimmen der anderen (Rezensionen etc.)

Meine Rezension kommt heute oder morgen, ich hatte irgendwie ein bisschen eine Schreibflaute und konnte kaum Gedanken in Wörtern festhalten.

LimitLess

vor 3 Jahren

Achtung - Spoiler! Die Stimmen der anderen (Rezensionen etc.)

Hier meine Rezi. Nochmals vielen Dank für das Buch! :)

LB: http://www.lovelybooks.de/autor/Marc-Degens/Fuckin-Sushi-1134875688-w/rezension/1141050300/

Blog: http://anjasbuecher.blogspot.co.at/2015/03/rezension-fuckin-sushi-von-marc-degens.html

MarcDegens

vor 3 Jahren

Achtung - Spoiler! Die Stimmen der anderen (Rezensionen etc.)
@LimitLess

Wunderbar, ich danke Dir sehr – auch für Deine vielen Beiträge.

MarcDegens

vor 3 Jahren

Achtung - Spoiler! Die Stimmen der anderen (Rezensionen etc.)

»Degens’ Roman zu lesen macht ungemein Spaß. Der schnelle Rhythmus der meist kurzen Sätze und die lakonischen Dialoge geben „Fuckin Sushi“ einen Geschmack von Kino.« (Bernhard Hartmann, Generalanzeiger Bonn)

»In nur zwei Tagen hatte ich die insgesamt 320 Seiten regelrecht inhaliert. Das ist bei dem locker-fluffigen Schreibstil des Autors und der fantastischen Story allerdings auch nicht verwunderlich.« (Buchstabenfängerin)

»Das Buch hat die perfekte Radiolänge, ist unterhaltsam und glatt, geht runter wie Butter und ist ein richtig guter Song, mit allem, was dazugehört.« (Friedensreich Rocket-Science, Tausendmrd)

»Die Musik beschreibt Degens immer als Erlebnis, als Ekstase. Keine Fachbegriffe, keine Plattitüden, der Sound ist roh und hart und ehrlich, die Auftritte von „Fuckin Sushi“ lesen sich irgendwann wie krasse Drogentrips.« (Moritz Müller-Schwefe, Fixpoetry)

»Degens gelingt es, das Gefühl zu beschwören, dass alles im Leben möglich ist.« (Kendra Stenzel, Berliner Zeitung)

»Über weite Strecken ist Fuckin Sushi eine spannend geschriebene Hommage an das Unreglementierte, das Unreflektierte, das Jungfräuliche.« (Jens Uthoff, Taz)

»Degens ist ein Roman geglückt, mehr noch ein Soundtrack, so warm wie die allerletzten Sommerferien und so aufgeregt wie eine Hand in der Bikinizone.« (Jonas Leppin, Kulturspiegel)

MarcDegens

vor 3 Jahren

Achtung - Spoiler! Die Stimmen der anderen (Rezensionen etc.)

Die Stimmen zum Buch (Auswahl):

»Degens’ Roman zu lesen macht ungemein Spaß. Der schnelle Rhythmus der meist kurzen Sätze und die lakonischen Dialoge geben „Fuckin Sushi“ einen Geschmack von Kino.« (Bernhard Hartmann, Generalanzeiger Bonn)

»In nur zwei Tagen hatte ich die insgesamt 320 Seiten regelrecht inhaliert. Das ist bei dem locker-fluffigen Schreibstil des Autors und der fantastischen Story allerdings auch nicht verwunderlich.« (Buchstabenfängerin)

»Das Buch hat die perfekte Radiolänge, ist unterhaltsam und glatt, geht runter wie Butter und ist ein richtig guter Song, mit allem, was dazugehört.« (Friedensreich Rocket-Science, Tausendmrd)

»Das Ent­schei­dende am Roman von Marc Degens ist aber das Wie des Erzäh­lens, vor allem seine Spra­che: Die ist direkt und unver­fälscht — sie lässt den Leser in den Rausch und die Glück­se­lig­keit des Musik­ma­chens sehr unmit­tel­bar ein­tau­chen.« (Matthias Mader)

»Die Musik beschreibt Degens immer als Erlebnis, als Ekstase. Keine Fachbegriffe, keine Plattitüden, der Sound ist roh und hart und ehrlich, die Auftritte von „Fuckin Sushi“ lesen sich irgendwann wie krasse Drogentrips.« (Moritz Müller-Schwefe, Fixpoetry)

»Über weite Strecken ist Fuckin Sushi eine spannend geschriebene Hommage an das Unreglementierte, das Unreflektierte, das Jungfräuliche.« (Jens Uthoff, Taz)
»Degens gelingt es, das Gefühl zu beschwören, dass alles im Leben möglich ist.« (Kendra Stenzel, Berliner Zeitung)

»Degens ist ein Roman geglückt, mehr noch ein Soundtrack, so warm wie die allerletzten Sommerferien und so aufgeregt wie eine Hand in der Bikinizone.« (Jonas Leppin, Kulturspiegel)

mehr: http://marc-degens.de/category/frese/fuckin-sushi/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks