Marc Dugain Der Fluch des Edgar Hoover

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch des Edgar Hoover“ von Marc Dugain

Ein Schriftsteller bekommt ein geheimes Manuskript zugespielt, das seit Jahren in New Yorker Verlagskreisen zirkuliert, doch keiner wagt sich an die Veröffentlichung; zu brisant und intim sind diese Aufzeichnungen von Clyde Tolson, dem zweiten Mann des FBI und Stellvertreter John Edgar Hoovers. Die Geschichte, die darin erzählt wird und die wir lesen, ist atemberaubend: Hoover war der mächtigste Mann der USA, weil er durch seine geheimen Abhöraktionen alles wußte und jeden in der Hand hatte. Hoover, der oberste Mann des Federal Bureau of Investigation prägte ein halbes Jahrhundert von 1924 bis 1972 die amerikanische Geschichte und überlebte in seiner Amtszeit 8 Präsidenten und 18 Justizminister. Seine Polizei- und Geheimdienstorganisation schreckte vor nichts zurück, seine Geheimakten beinhalteten erpresserisches Material über die wichtigsten Persönlichkeiten. Berüchtigt für seine peinliche Kommunistenverfolgung mit McCarthy, ging er mit der Mafia auffallend zurückhaltend um. Der Roman Marc Dugains widmet sich der faszinierenden Biographie des FBI-Direktors Hoover aus dem Blickwinkel seines engsten Mitarbeiters und, wie wir heute wissen, Lebenspartners Clyde Tolson. Ein ungleiches Paar, das Truman Capote einmal treffend „Jonny und Clyde“ nannte. Dugains Roman über die „andere“, dunkle Seite der amerikanischen Politik zeichnet ein spannendes Panorama einer bewegten Zeit, eine skandalöse und erschreckende Geschichte über zynische Realpolitik, die Verstrickungen bekannter Politiker wie JF Kennedy mit den Mafiagrößen der Zeit und die eines skrupellosen Mannes. 150.000 verkaufte Exemplare in Frankreich • Übersetzungsrechte in 17 Länder verkauft • Film in Vorbereitung

Stöbern in Historische Romane

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

Die Rivalin der Königin

Eine interessante Aufarbeitung historischer Fakten, deren Lücken sinnvoll durch Fiktion ergänzt wurden.

MotteEnna

Postkarten an Dora

Sensationeller Debütroman mit interessanten Background-spannend bis zur letzten Seite!

Tine13

Die Tochter des Seidenhändlers

wunderschön

KRLeserin

Heldenflucht

Fesselnd geschrieben und historisch perfekt nachvollzogen ist dieser wirklich lesenswerte Roman.

Sigismund

Die Legion des Raben

Spannend, gut recherchiert, macht Hunger nach mehr

Effie-das-Biest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen