Marc Elsberg

 4.1 Sterne bei 2.266 Bewertungen
Marc Elsberg

Lebenslauf von Marc Elsberg

Meister des Science-Thrillers: Marc Elsberg studierte Industriedesign an der Universität für angewandte Kunst und arbeitete nebenbei als Strategieberater und Kreativdirektor für Agenturen in Hamburg und Wien. Außerdem begann er parallel eine Kolumne für die Tageszeitung "Der Standard" zu schreiben. Seine Bekanntheit erreichte er durch den Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät", der zum Bestseller avancierte und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Der Roman wurde alleine im deutschsprachigen Raum über eine Million Mal verkauft und in mehrere Sprachen übersetzt. Daneben erhielt Blackout die Auszeichnung Wissensbuch des Jahres 2012 in der Kategorie Unterhaltung. Außerdem stand es jahrelang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Im Mai 2014 erschien sein neuer Thriller "ZERO - Sie wissen, was du tust", womit er sich endgültig als Meister des Science-Thrillers etablierte. Er ist selbstständiger Schriftsteller und lebt und arbeitet in seiner Geburtstadt Wien.

Alle Bücher von Marc Elsberg

Sortieren:
Buchformat:
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

 (1.217)
Erschienen am 17.06.2013
ZERO - Sie wissen, was du tust

ZERO - Sie wissen, was du tust

 (514)
Erschienen am 17.10.2016
HELIX - Sie werden uns ersetzen

HELIX - Sie werden uns ersetzen

 (304)
Erschienen am 19.11.2018
GIER - Wie weit würdest du gehen?

GIER - Wie weit würdest du gehen?

 (92)
Erschienen am 25.02.2019
Blackout. Das ungekürzte Hörspiel

Blackout. Das ungekürzte Hörspiel

 (64)
Erschienen am 18.02.2019
ZERO - Sie wissen, was du tust

ZERO - Sie wissen, was du tust

 (38)
Erschienen am 26.05.2014
HELIX - Sie werden uns ersetzen

HELIX - Sie werden uns ersetzen

 (28)
Erschienen am 08.10.2018
GIER - Wie weit würdest du gehen?

GIER - Wie weit würdest du gehen?

 (7)
Erschienen am 25.02.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Marc Elsberg

Neu

Rezension zu "ZERO - Sie wissen, was du tust" von Marc Elsberg

Leider nicht so spannend und packend wie erwartet
Sandra8811vor einem Tag

Warum habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden?
Ich habe Blackout inhaliert und war neugierig auf Marc Elsbergs andere Werke.

Cover:
Das Cover ist genauso dezent wie das von Blackout, sehr dunkel gehalten aber dennoch auffällig. Der blaue Schriftzug mit „Zero“ springt einem direkt ins Auge. Mir gefällt gut, dass alle Cover von Marc Elsbergs Bücher im gleichen Stil sind (ausgenommen das von „Gier“).

Inhalt:
Als überall im Internet ein Video kursiert, bei welchem ein Junge erschossen wird, nehmen viele die Forschung nach der Ursache auf. Eine Internetplattform namens Freemee sammelt und analysiert Daten von Nutzern um ihnen Hinweise für ein besseres Leben zu geben. Nur einer oder vielleicht mehrere sind anderer Meinung, nämlich ZERO. ZERO ist ein Online-Aktivist, der vieles kritisch darstellt um den Menschen die Augen zu öffnen. Hat er bzw. haben sie recht?

Handlung und Thematik:
Tendenziell ist das Thema super interessant und wichtig. Jeder sollte sich Gedanken machen, inwieweit personenbezogene Daten wirklich zur Verfügung gestellt werden sollten. Leider konnte mich die Handlung nicht so überzeugen. Es zog sich sehr dahin und es passierte nicht wirklich viel. Zwischendurch mal wieder ein paar Verfolgungsjagden, die aber schnell wieder vorbei waren. Stellenweise wirkte es auch surreal konstruiert vor. Auch fehlte mir der Thrill und ein Punkt, der es wert war, das Hörbuch weiterzuhören. Somit habe ich mich fast schon bis zum Ende gequält. Ich fands einfach relativ langweilig. Die Perspektive wechselte zwar immer, aber dies fand ich eher störend als hilfreich.

Charaktere:
Toll fand ich, dass die Charaktere auf dem Hörbuch-Cover-Innenteil kurz beschrieben werden. Die Charaktere fand ich allerdings nicht konsequent genug umgesetzt. Cynthia war irgendwie gegen Datenbrillen, Smartwatches usw. und dann nimmt sie es doch einfach wieder her. Auch konnte ich nicht wirklich eine Beziehung zu ihr aufbauen. Ihr passierten halt Sachen, aber sie war mir weder sympathisch noch unsympathisch. Ihre Tochter Viola fand ich besser, aber sie kam leider nicht so viel vor wie ihre Mutter. Es wurde viel zwischen den Perspektiven gesprungen, immer wenn man sich an ein Grüppchen gewohnt hat, kam wieder wer anderes.

Sprecher:
Steffen Groths Stimme kam mir irgendwie bekannt vor. Ich fand seine Stimme passend und er passte gut zum Hörbuch. Er hat mir am Hörbuch am besten gefallen. Er war der Grund, warum ich nicht vorzeitig abgebrochen habe. Seine Stimme ist angenehm und er konnte seine Stimme gut an die Situationen und Personen anpassen. Ich hoffe noch mehr von ihm zu hören.

Persönliche Gesamtbewertung:
Konnte meiner Erwartungen leider nicht erfüllen. Ich finde das Thema wichtig und interessant, aber hier wurde es leider nicht so gut umgesetzt. Die Handlung wirkt arg konstruiert und die Charaktere oberflächlich. Schade, ich hatte mich so drauf gefreut.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "GIER - Wie weit würdest du gehen?" von Marc Elsberg

Muss der Kapitalismus, wie wir ihn zur Zeit haben, überdacht werden?
Minijanevor einem Tag

Als großer Marc Elsberg Fan war das neueste Buch "Gier" aus der Feder des österreichischen Autors für mich natürlich Pflichtlektüre. Ich habe mich dieses Mal für das Hörbuch entschieden, dass von dem ebenfalls bekannten und von mir sehr geschätzten Sprecher Dietmar Wunder vertont wurde.

Wie immer hat sich Elsberg mit einem hochaktuellen Thema befasst und daraus einen Thriller gemacht. Das Gefühl , dass die Reichen immer reicher werden und die Armen immer ärmer wird Jeder schon gehabt haben. In dem Roman "Gier" haben die Menschen genug von diesen Ungerechtigkeiten und verlangen auf der Straße in Massendemonstrationen ihren Anteil und dass, vor dem Hintergrund eines Gipfeltreffens in Berlin. Der Nobelpreisträger Herbert Thompson, der auf dem Gipfel eine Rede halten sollte, wird kurz vorher ermordet. Bei dem Mord, der wie ein Unfall aussehen sollte, gibt es einen Zeugen, den jungen Krankenpfleger Jan Wutte. Dieser wird dann auch durch ganz Berlin gejagt, wobei sich die Hetzjagd schließlich auch noch auf den Mathematiker Fitzroy Peel ausdehnt, mit dem Jan kurz nach seiner Flucht vom Unfallort Kontakt aufgenommen hat. Diese Figur Peel's ist genial, denn mit ihr kann der Autor komplizierte Wirtschaftstheorien auf einfache mathematische Beispiele für Jeden verständlich herunterbrechen. Natürlich werden viele Theorien der Volkswirtschaftslehre nur angerissen, aber das Fazit, das Kooperation und Teilen letztendlich dazu führt, dass Alle am Wohlstand partizipieren können, ist schon ein interessanter Gedanke.

Die Aufklärung des Mordfalls gerät bei den ganzen mathematischen Beispielen fast zur Nebensache. Das wäre dann auch schon mein einziger Kritikpunkt an dem Roman, der für mich aber nicht sehr schwer wiegt, da ich Elsberg's Art zu schreiben einfach mag. Außerdem hat er mir auch nach Beendigung des Hörbuchs genug Stoff zum Nachdenken gegeben. Als Hörbuch wirklich zu empfehlen, Dietmar Wunder hat wieder eine großartige Arbeit abgeliefert.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "GIER - Wie weit würdest du gehen?" von Marc Elsberg

Herrlich zynistischer und absolut spannender Wirtschaftsthriller
relEVAnt_booksvor 2 Tagen

Ich stelle fest, dass ich Bücher, die sich mit Marktwirtschaft befassen unglaublich gut finde. Das ist so etwas. 
Jan stolpert als Ersthelfer in einen Unfall, oder war es doch ein Anschlag? Eines der Opfer kann ihm noch einige Namen oder Wortfetzen nennen, bevor... Fitzroy Piel und Chantalle, oder ähnliches?
Ehe er es sich versieht ist er im Fahndungskreuz von Polizei und Wirtschaftsganoven... eine wilde Jagd durch die Stadt beginnt... werden sie es schaffen und das Rätsel lösen? Wird die Polizei auf die richtige Spur geführt? Was hat es mit dem neuen Wirtschaftsmodell auf sich? Hatte der Kommunismus doch seine guten Seiten? Ist Teilen doch des Rätsels Lösung für alles? 
Manchmal hat man ja den Eindruck, dass es so ist. Karma nennen wir es heute, der Sinn ist der selbe.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Habt ihr die Gene zum Überleben?

Der US-Außenminister stirbt unerwartet, ein Ehepaar wünscht sich ein Kind – was haben diese beiden Ereignisse miteinander zu tun? Auf den ersten Blick nichts. Doch Marc Elsberg verknüpft diese scheinbar vollkommen unterschiedlichen Begebenheiten in seinem neuesten Wissenschaftsthriller "HELIX – Sie werden uns ersetzen" zu einer packenden Geschichte rund um das, was uns alle ausmacht – unsere Gene! 

In unserer Lesechallenge im November werden wir uns nicht nur intensiv mit "HELIX – Sie werden uns ersetzen" auseinandersetzen, wir haben außerdem die Möglichkeit dem Autor selbst Fragen zu seinem neuen Buch und zu der Recherche dahinter zu stellen. Wenn ihr also neugierig seid was passiert, wenn Realität und Fiktion aufeinandertreffen, solltet ihr euch diese Lesechallenge auf keinen Fall entgehen lassen! 

Mehr zum Buch
Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und –tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem – noch inoffiziellen – privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher »sonderbegabter« Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen hin – nicht nur in München, sondern überall auf der Welt …

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

###YOUTUBE-ID=SeYhaV6goCk###

Zusätzlich gibt es noch ein Gewinnspiel, welches ihr nicht verpassen solltet!

Mehr zum Autor
Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT und ZERO etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. Beide Thriller wurden von »bild der wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.

Gemeinsam mit Blanvalet vergeben wir 50 Exemplare von "HELIX – Sie werden uns ersetzen" von Marc Elsberg. Verratet uns einfach über den blauen “Jetzt bewerben” - Button*, warum ihr dieses Buch unbedingt lesen möchtet.

In unserer Lesechallenge stellen wir euch jede Woche eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Lesechallenge die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im November: ein eigenes Aufzucht-Set für Pflanzen!

Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket von Blanvalet.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben in der Lesechallenge im November ist der 15.12.2016 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung miteinfließen.

Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!

Bitte beachtet vor der Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden. Bei einer Lesechallenge verpflichtet ihr euch zudem, die von uns gestellten Aufgaben innerhalb der Bearbeitungsfrist zu lösen.

Zur Leserunde

Wie weit ist die Fiktion von der Realität entfernt?

In unserer Aktionswoche möchten wir euch gemeinsam mit Blanvalet den neuesten Thriller von Marc Elsberg präsentieren: "GIER – Wie weit würdest du gehen?"

Marc Elsberg ist bekannt dafür, dass er in all seinen Bücher hochaktuelle Themen behandelt. Mit "GIER – Wie weit würdest du gehen?" gelingt dem Bestsellerautor ein Wirtschafts- und Polit-Thriller, bei dem man das Gefühl bekommt, man liest bereits jetzt die Nachrichten von morgen. Die Frage ist: Ist "GIER" noch Fiktion oder schon sehr bald Realität?

Ihr seid neugierig geworden und möchtet mehr erfahren? Dann bewerbt bis einschließlich 06.03.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* für unsere Leserunde und beantwortet folgende Frage:

Mit welcher Schlagzeile würdet ihr den neuen Roman von Marc Elsberg in die Zeitung bringen? 

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon sehr auf die gemeinsame Leserunde! 

Bei unserer Aktionswoche habt ihr außerdem die Möglichkeit Marc Elsberg eure Fragen rund um sein neuestes Buch zu stellen!

Mehr zum Buch:
»Stoppt die Gier!«, rufen sie und »Mehr Gerechtigkeit!«. Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen drohende Sparpakete, Massenarbeitslosigkeit und Hunger – die Folgen einer neuen Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Nationale und internationale Konflikte eskalieren. Nur wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden. Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent – aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen …

>> Hier geht es zur Leseprobe

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Letzter Beitrag von  lisamvor einem Monat
Zur Leserunde

Wie weit ist die Fiktion von der Realität entfernt?

In unserer Aktionswoche möchten wir euch gemeinsam mit Blanvalet den neuesten Thriller von Marc Elsberg präsentieren: "GIER – Wie weit würdest du gehen?"

Hier habt ihr die Möglichkeit dem Bestsellerautor Marc Elsberg eure Fragen rund um seinen neuesten Thriller und seine Arbeit als Autor zu stellen!

Stellt eure Fragen über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und gewinnt so mit etwas Glück eines von 10 Fan-Paketen inklusive einer Ausgabe von "GIER – Wie weit würdest du gehen?" und einem weiteren Wunschbuch von Marc Elsberg!

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Marc Elsberg bedanken, der sich für diese Fragerunde Zeit nimmt! Der Autor wird ausgewählte Fragen am Ende der Fragerunde beantworten. 

Bei unserer Aktionswoche habt ihr außerdem die Möglichkeit 25 Exemplare von "GIER – Wie weit würdest du gehen?" für unsere Leserunde zu gewinnen!

* Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Marc Elsberg wurde am 03. Januar 1967 in Wien (Österreich) geboren.

Marc Elsberg im Netz:

Community-Statistik

in 2.834 Bibliotheken

auf 482 Wunschlisten

von 118 Lesern aktuell gelesen

von 56 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks