Marc Fitten

 3,3 Sterne bei 54 Bewertungen
Autorenbild von Marc Fitten (© Valerie Haggerty)

Lebenslauf von Marc Fitten

Marc Fitten erblickt am 23. Mai 1974 in Brooklyn das Licht der Welt. Er wuchs in der Brony auf. Seine Eltern immigrierten aus Panama. 1993 zog Marc Fitten nach Europa und lebte bis 1998 in Ungarn und kehrte schließlich in die USA zurück. Er arbeitete dort für verschiedene amerikanische Zeitschriften. Er schrieb unter anderem eine Kolumne in Esquire. Die Georgia State University gewährte ihm das Paul Bowles Fellowship For Fiction. Derzeit ist er Herausgeber der Chattahoochee Review, Atlantas ältestem literarischen Magazin. Sein Debütroman "Valerias letztes Gefecht" erschien im Mai 2009 gleichzeitig in den USA, Großbritannien und Deutschland. Anschließend wurde es in weiteren Ländern verkauft. Sein neuster Roman "Elsas Küche" erscheint im Deutschland bei dtv. Heute lebt er mit seiner Familie in Atlanta.

Alle Bücher von Marc Fitten

Cover des Buches Valerias letztes Gefecht (ISBN: 9783423140072)

Valerias letztes Gefecht

 (30)
Erschienen am 01.07.2011
Cover des Buches Elsas Küche (ISBN: 9783423249461)

Elsas Küche

 (24)
Erschienen am 01.11.2012

Neue Rezensionen zu Marc Fitten

Cover des Buches Valerias letztes Gefecht (ISBN: 9783423140072)
Graufis avatar

Rezension zu "Valerias letztes Gefecht" von Marc Fitten

Unterhaltsames Buch
Graufivor 10 Monaten

Eigentlich hatte ich einen normalen Liebesroman erwartet.

Ein Liebesroman war es schon in gewisser Weise, nur mit einer etwas derben Beschreibung. Ich fand es aber sehr unterhaltsam, mich hat die Ausdrucksweise nicht im geringsten gestört. Dennoch könnte ich mir vorstellen dass diesen Schreibstil nicht alle befürworten.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Valerias letztes Gefecht (ISBN: 9783423140072)
schokoloko29s avatar

Rezension zu "Valerias letztes Gefecht" von Marc Fitten

Derb geschriebene Liebesgeschichte
schokoloko29vor 2 Jahren

Valeria lebt als alte Jungfer alleine in einem kleinen Dorf in Ungarn. Sie ist eine borstige, hartgesottene Alte, die Menschen unfreundlich behandelt. Ihr Leben nimmt eine plötzliche Wendung als sie auf dem Marktplatz den Töpfer entdeckt. Es ist Liebe auf dem ersten Blick. Sie fährt in seine Werkstatt und bittet ihn um ein Tongefäß, welches er herstellen soll. Danach putzt sie seine Wohnung und schenkt ihm eine große Menge Milch.

Das ganze Dorf erlebt die Wandlung von Valeria zu einer annehmlichen Frau, da das ganze Dorf ihre Liebe zum Töpfer sieht. Zum Leidwesen ihrer Kontrahentin Ibolya. Sie ist schon längere Zeit mit dem Töpfer liiert und möchte ihn weiter halten. Es kommt zu Intrigen, Konkurrenzkämpfen, einem anderen männlichen Rivalen, der sich für Valeria interessiert. Dann kommt es zu einem Showdown mit einem unwahrscheinlichen Schluß.

Für mich war das Buch einfach zu derb geschrieben. Bei den Sexszenen musste ich mich schütteln, die Charakterisierung von Valeria ist so überzogen und unwahrscheinlich dargestellt und der Handlungsablauf war für mich auch alles andere als realistisch.

Fazit:

Ein Buch, welches ich mit Qualen durchgelesen habe!

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Valerias letztes Gefecht (ISBN: 9783423247177)
abas avatar

Rezension zu "Valerias letztes Gefecht" von Marc Fitten

Rezension zu "Valerias letztes Gefecht" von Marc Fitten
abavor 2 Jahren

Hass und Liebe

Ein US-amerikanischer Autor mit panamaischen Wurzeln schreibt Geschichten über eigenwillige ungarische Frauen. So etwas macht neugierig. Vor Jahren habe ich ein Buch von diesem Autor ("Elsas Küche"), von dem ich davor noch nie gehört hatte. Eine Freundin, die sich immer meinen Buchgeschmack gut merken konnte, hat mir sein Debüt "Valerias letztes Gefecht" geschenkt, und nachdem dieses Buch jahrelang vergessen im Regal lag, habe ich es endlich gelesen. Und es hat mir gefallen.

In einem kleinen Dorf irgendwo in Ungarn lebt eine ältere Frau, die nicht in ihre Umgebung passt. Schlechtgelaunt und fluchend zieht sie durch die Gegend, alles weiß sie besser und keiner erfüllt ihre anspruchsvollen Erwartungen. Bis sie eines Tages den Töpfer trifft…

"Valeria letztes Gefecht" erzählt eine originelle und unterhaltsame Geschichte über eine gehasste Frau, die in dem Dorftöpfer einen Mann findet, der ihre inneren Werte entdeckt. Es klingt einfach, es ist aber leider nicht so. Die Begegnung zwischen Valeria und ihrem Töpfer verursacht eine Kette von Ereignissen, die sich auf das ganze Dorf auswirken. Fitten erzählt darüber und schaffte es, mich in das kleine ungarische Dorf zu versetzen und mich neugierig zu machen auf die Bewohner und ihre Macken. Seine Valeria ist wirklich eine besondere Heldin, in deren Team man spielen möchte, trotz ihres schlechten Charakters.

Auch wenn Fitten gegen Ende etwas übertreibt, habe ich sein Buch gerne gelesen. Schade, dass er die ursprünglich geplante ungarische Trilogie nicht zu Ende geschrieben hat. Falls er sich es anders überlegt und ein drittes Buch produziert, bin ich auf jeden Fall mit Begeisterung dabei!

Kommentare: 4
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir möchten ab den 15.06. Valerias letztes Gefecht" lesen. Wer Lust hat und sich angesprochen fühlt ist willkommen uns zu folgen!

Wir möchten zusammen Valerias letzte Gefecht lesen. Wir würden uns freuen, wenn ein paar sich anschließen würden. Das Buch kann nicht gewonnen werden. Jeder liest mit seinem Exemplar.

90 Beiträge
schokoloko29s avatar
Letzter Beitrag von  schokoloko29vor 2 Jahren

An der Rezension muss ich noch pfeilen. Aber wir können gerne eine neue machen.

Zusätzliche Informationen

Marc Fitten wurde am 23. Mai 1974 in Brooklyn (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 90 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks