Marc Freund Das Haus auf dem Hexenhügel, Audio-CD

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Haus auf dem Hexenhügel, Audio-CD“ von Marc Freund

Stöbern in Krimi & Thriller

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

Der Nebelmann

fesselnd leider erst gegen Ende, aber lohnenswert

nicekingandqueen

Harte Landung

Spannend, authentisch, fesselnd: Patsy kämpft nicht nur um Gerechtigkeit, sondern auch um sich selbst.

Yeirah

Wildeule

wieder ein wunderbar gelungener, spannender Krimi

Rebecca1120

Spectrum

Fantastischer Thriller. Sehr spannend. Macht definitiv Lust auf mehr.

sechmet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Holmes meets Poe!

    Das Haus auf dem Hexenhügel, Audio-CD
    Jare

    Jare

    14. November 2013 um 16:52

    Wieder einmal ist es ein Brief, der Sherlock Holmes auf die Spur eines Verbrechens führt. In diesem Fall bittet ein bekannter Psychiater dem Meisterdetektiv darum auf das Anwesen von Roderick Crane zu reisen. Holmes erkennt sehr schnell, dass es sich bei dem Brief um eine Fälschung handelt. Trotzdem ist sein Interesse geweckt und zusammen mit Dr. Watson begibt er sich auf die Reise. Als Holmes und Watson im Hause von Roderik Crane ankommen, sind die dort anwesenden Personen alles andere als erfreut. Die Haushälterin Helen Winters ist bemüht Crane zu pflegen, während der Anwalt Todd Baldwyn dessen Nachlass regelt und eine junge Frau namens Candice Enderby begehrt, die von Crane als seine Tochter angesehen wird. Dann passiert ein Mord und Holmes steht vor einem Rätsel. „Das Haus auf dem Hexenhügel“ ist der bisherige Höhepunkt der neuen Fälle von Sherlock Holmes. Autor Marc Freund hat eine Geschichte verfasst, die sich ganz stark an die klassischen Geschichten von Conan Doyle anlehnt und der er genügend Zeit gibt. Gut achtzig Minuten dauert das Hörspiel, doch die verzwickte Geschichte ist so gut aufgebaut, dass keine lange Langeweile aufkommt. Das Ende ist dann auch für versierte Krimi-Fans eine Überraschung und eines Sherlock Holmes mehr als würdig. Sehr gut sind auch die Anspielungen und Zitate auf Werke von Edgar Allen Poe, die sich Holmes und Crane immer wieder rezitieren. Auf Sprecherseite können Christian Rode und Peter Groeger ein weiteres Mal in ihren Paraderollen brillieren. Ihnen wurden jedoch ausgezeichnete Sprecher zur Seite gestellt, von denen vor allem Jürgen Tormann (die deutsche Stimme von Michael Caine) als Roderick Crane brilliert. Aber auch Anke Reitzenstein (Helen Winters), Annekathrin Münz (Candice Enderby) und Arne Stephan (Todd Baldwyn) sprechen ihren Rollen ganz ausgezeichnet. Die Produktion von Gerd Neumann agiert ansonsten äußerst zurückhaltend, so dass sich die Sprecher allein auf das gute Script konzentrieren können. Fazit: „Das Haus auf dem Hexenhügel“ ist ein starkes Krimihörspiel, das nicht von der Akustik, sondern von der Geschichte lebt. Autor Marc Freund hat eine Bühne geschaffen, auf der sich die beiden besten Holmes-und-Watson-Interpreten Christian Rode und Peter Groeger hervorragend austoben können.

    Mehr