Marc Gellman Trag immer 'ne saubere Unterhose

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trag immer 'ne saubere Unterhose“ von Marc Gellman

"Pinkel nicht ins Becken!§§Du musst nicht unbedingt wissen, wie alles Moegliche funktioniert - Hauptsache, du weisst, wie du selbst funktionierst. Wenn du zum Beispiel einen Hot Dog gegessen und eine Cola getrunken hast und direkt danach schwimmen gehen willst, passiert Folgendes mit dir: Dein Koerper schickt deinem Gehirn eine Nachricht, und die lautet: SOFORT PINKELN!§Dein Körper schert sich nicht darum, ob du im Moment lieber schwimmen willst; den kümmert es nicht, ob die Toilette weit weg ist; dem ist egal, ob du auf dem Weg dorthin eine Gaensehaut kriegst. Für deinen Koerper zählt nur eines, und zwar das Pinkeln! Also musst du auf der Stelle entscheiden, ob du dich aus dem Becken schwingst, dich abtrocknest, zur Toilette gehst und dort dem Befehl deines Koerpers gehorchst... - oder ob du einfach ins Wasser pinkelst.§Dir fällt ein, dass deine Eltern dich ein ums andere Mal ermahnt haben: 'Pinkel nicht ins Becken!' Vielleicht haben sie noch hinzugefuegt: 'Kein Mensch schwimmt gerne in einem Klo!' Und jetzt stehst du im Becken und musst hier und jetzt entscheiden, ob du auf deine Eltern hören sollst oder nicht. Zeit zum Überlegen bleibt dir keine!§Der Entschluss fällt dir deshalb so schwer, weil es ja niemand bemerken würde, wenn du ins Becken pinkelst. Keine Sirene geht los und kein Signal zeigt an: 'Pippi-Alarm! Jemand hat gerade ins Becken gepinkelt!' Es rückt auch keine Pippi-Polizei an, die nach gelben Spuren im Wasser fahndet.§Das Pinkeln ins Becken gehört zu jenen Ferkeleien, die man sich erlauben kann, ohne jemals erwischt zu werden. Raubst du eine Bank aus, wirst du wahrscheinlich geschnappt, stiehlst du ein Auto, wirst du vermutlich gefasst; versteckst du einen Elefanten in deinem Zimmer, bleibt das wohl auch nicht lange verborgen. Pinkelst du aber in ein Becken, kriegt das niemand mit - und damit kommen wir zum tieferen Sinn der Worte 'Pinkel nicht ins Becken!' Sie meinen nämlich: Tu auch dann nichts Schlechtes, wenn dir niemand auf die Schliche kommen wuerde.§Das Leben wird dir viele Gelegenheiten bieten, in irgendein Becken zu pinkeln. Du wirst oft genug in die Lage geraten, etwas Unanständiges zu tun, ohne dabei erwischt zu werden. Womöglich kommt es nie heraus, wenn du einen Kaugummi unter einen Stuhl klebst, eine Katze am Schwanz ziehst, deinen Namen irgendwo hinkritzelst oder beim Spielen ein wenig schummelst. Aber all das tut man eben nicht - ganz unabhängig davon, ob man dabei erwischt werden könnte.§Wird man bei etwas Unanständigem ertappt, kann man zwar daraus lernen, es in Zukunft besser zu machen; viel klüger ist jedoch, man lässt es gar nicht erst darauf ankommen ..."

Brachte mich oft zum Schmunzeln

— MellisBuchleben

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Zuckersüß! Da ist man direkt total in Weihnachtsstimmung, hehe, einfach toll! :)

EnnaM

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Brachte mich oft zum Schmunzeln

    Trag immer 'ne saubere Unterhose

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 14:10

    Inhalt und SchreibstilDer gesamte Titel des Buches lautet "Trag immer 'ne saubere Unterhose! ... und 31 weitere Möglichkeiten, wie deine Eltern dir sagen: "Ich hab dich lieb!"" Jedes der Kapitel beinhaltet eine dieser Möglichkeiten. Es sind Aufforderungen, die jedes Kind von seinen Eltern im Laufe der Kindheit/Jugend mit auf den Weg bekommt. Einige Beispiele: "Iss dein Gemüse", "Bring den Müll raus" oder "Sprich nicht mit vollem Mund". Der Ich-Erzähler spricht das Kind im Leser an. Illustrationen untermalen dabei den Text. Es handelt sich um kurze Episoden zu DER LISTE - jener Liste voller Vorschriften, die alle Eltern ihren Kindern für ein besseres Miteinander mitgeben.Zur Veranschaulichung des Schreibstils zitiere ich wie folgt einen kurzen Absatz:" Eines der ungelösten Rätsel des Lebens ist, warum all das Zeug, das so teuflisch gut schmeckt, schlecht für einen ist, und warum die Sachen, die so wahnsinnig gesund sind, so schmecken, dass man sie kaum herunterbekommt. Aber so ist es leider nun mal - und genau deshalb gibt es bei dir zu Hause regelmäßig Probleme, sobald es ums Essen geht." Meinung Das Buch hat auf jeden Fall fünf Herzen verdient, weil die enthaltenen und erklärten Vorschriften wirklich jeden betreffen und sich wohl jeder damit identifizieren kann. So kamen auch mir beim Lesen dieses Buches viele Dinge bekannt vor und ich musste oft schmunzeln. Das Buch hat eine schöne Aufmachung durch die zahlreichen Illustrationen. Es ist unterhaltsam, regt aber auch zum Nachdenken an. Jede Vorschrift wird in eine Art "Gebot" umgewandelt, das die tiefere Bedeutung der Ermahnung der Eltern darstellt. So bedeutet "Iss dein Gemüse" beispielsweise: "Was du willst, ist nicht immer das, was du auch tatsächlich brauchst."

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks