Marc Haeberlin SZ Gourmet Edition: Die Kochlegende Marc Haeberlin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „SZ Gourmet Edition: Die Kochlegende Marc Haeberlin“ von Marc Haeberlin

Der Mythos aus Frankreich

Aus einem Landgasthaus in Illhaeusern erschuf die Familie Haeberlin über mehrere Generationen hinweg eine kulinarische Oase, die seit einem halben Jahrhundert durchgängig mit drei Sternen ausgezeichnet wird. Die Begeisterung und Leidenschaft für saisonale Produkte, tief verwurzelt in der elsässischen Heimat, nimmt Marc Haeberlin von Kindesbeinen an in sich auf. Mit seiner modernen Interpretation traditioneller Gerichte schafft er es, der Spitzengastronomie seine eigene Prägung zu geben. Nach Hans Haas verrät hier nun die zweite Kochlegende, Marc Haeberlin, 35 seiner legendären Rezepturen – eine wahre Hommage an die elsässische Küche.

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Meisterwerk

    SZ Gourmet Edition: Die Kochlegende Marc Haeberlin

    Flatter

    01. January 2018 um 20:58

    Über den Autor: Marc Haeberlin ist der Sohn von Paul Haeberlin, dessen elsässisches Restaurant L´Auberge de I´ill seit 1967 mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. Ausgebildet wurde Marc Haeberlin untere anderem bei Paul Bocuse, Gaston Lenótre und den Gebrüdern Troisgros. 1976 übernahm er die Küche in der dritten Familien-Generation. Die drei Sterne wurden bis heute erhalten. Zum Inhalt: Klappentext Seit 50 Jahren leuchten drei Sterne über der "Auberge de l´ill", diesem Leuchtturm der französischen Gastronomie und Mekka deutscher Feinschmecker. Heute zelebriert Meisterkoch Marc Haeberlin hier seine persönliche Vision einer zeitgemäßen elsässischen Küche - tief verwurzelt in der Heimat und dennoch inspiriert durch die Küchen der Welt. Für diesen Band wurden 35 der wichtigsten Rezepte von Marc Haeberlin versammelt und in authentischen großformatigen Fotografien visualisiert, die vermitteln, wie der Gast den jeweiligen Teller in der "Auberge de l´ill" tatsächlich erlebt. Die Rezepte werden begleitet von kurzen Essays, die die besondere Eigenart der Haeberlin´schen Küche verdeutlichen. Meine Meinung: Auf dieses Kochbuch habe ich regelrecht gewartet. Marc Haeberlin ist für mich einer der größten der Branche und ich freue mich riesig darüber, dass er seine großartigen Rezepte hier mit uns teilt. Über seinem Restaurant "Auberge de I´ll " leuchten seit über 50 Jahren Sterne und hinter so einer Leistung steckt enorm viel Arbeit, Leidenschaft und Herzblut. In der Einleitung erfahren wir so einiges über die Familie und wie alles angefangen hat. Das Kochbuch ist aufgeteilt in fünf Kategorien: - Vorspeisen - Gerichte mit Fisch, Froschschenkel und Krustentieren - Gerichte mit Fleisch, Geflügel, Innereien und Wild - Desserts - Basisrezepte Schon der Gemüseteller mit Eischnee ist ein Highlight und das nicht nur optisch. Er gehört zu den wenigen fleischlosen Gerichten und besticht durch seine Raffinesse und Eleganz. Jede einzelne Komponente ist sehr detailliert beschrieben und Schritt für Schritt erklärt. Bei dem rosa gebratenen Thunfisch mit Maiskuchen und Gambas im Teigmantel möchte man sofort in die Küche eilen und den Kochlöffel schwingen. Mit dem leicht lackierten Karree vom Schwein mit Orangen-parfümierter Kalbsjus werde ich demnächst meine Gäste überraschen und der legendäre Pfirsisch Haeberlin spricht für sich. Um diese wahnsinns Gerichte nachzukochen, braucht man Geduld und Fingerspitzengefühl sowie die richtigen "Küchenwerkzeuge", wozu auch beste Zutaten gehören. Hier sollte man nicht am falschen Ende sparen, denn sonst bleibt der Geschmack auf der Strecke. Hat man dies alles zur Hand, wird man in der Küche viel Spaß haben. Untermalt werden die Rezepte mit großartigen Bildern, die die Gerichte sowie auch die Familie Haeberlin kunstvoll in Szene setzen. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass man zwischen den Rezepten immer wieder auf hochinteressante Erklärungen stößt, warum und weshalb etwas in dem Gericht wichtig ist und wie es dazu kam, seinen unvergleichlichen Geschmack zu verleihen. Cover: Das Cover zeigt den Meister bei der Arbeit. Fazit: Hier hat man nicht nur das Kochbuch eines Meisterkochs, sondern ein richtiges Kunstwerk in der Hand. Ich bin restlos begeistert und es hat einen Ehrenplatz in meiner Küche.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks