Marc Hendrickx Elvis A. Presley, Die Musik - Der Mensch - Der Mythos

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elvis A. Presley, Die Musik - Der Mensch - Der Mythos“ von Marc Hendrickx

Elvis Aaron Presley - vielleicht der meistfotografierte und - nach Jesus Christus - meistdiskutierte Mensch der Weltgeschichte verstand es wie kein anderer, die Musik seiner Vorgänger auf seine ganz persönliche, einzigartige Weise zu interpretieren - damit begann eine musikalische Kulturrevolution, die sich auch in den Medien und den gesellschaftlichen Verhaltensmustern durchsetzte.§Er war ein außergewöhnlicher Künstler und ein außergewöhnlicher Mensch - durch dieses Buch erhalten Sie Einblick auf die Ereignisse, die den größten Mythos unseres Zeitalters hervorgebracht haben ...

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Elvis A. Presley, Die Musik - Der Mensch - Der Mythos" von Marc Hendrickx

    Elvis A. Presley, Die Musik - Der Mensch - Der Mythos
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. November 2009 um 18:11

    Marc Hendricks Biographie über Elvis ist die bisher einzige Biographie, die ich über den Sänger gelesen habe, obwohl sich noch eine weitere, 2-bändige in meinem Besitz befindet (die umfangreichere von Peter Guralnick). Diese ist auch schon ziemlich dick und behandelt jedes Schaffensjahr in Elvis' Karriere einzeln, gibt Informationen über das Privatleben des "Kings", sowie auch über Tourneen, einzelne Konzerte und Veröffentlichungen wie Filme und Alben. Zu jedem Jahr sind auch einige Fotos abgebildet, die Elvis privat oder z.B. auf Konzerten sagen. Die Biographie gestaltet sich umfangreich, ist also für den Elvis-Fan geeignet, der viel über den Sänger wissen möchte. Ich kann das bestätigen, war ich doch einige Jahre sehr vernarrt in den Künstler. Wer wirklich ALLES wissen will, der sollte jedoch zur 2-bändigen Biographie von Peter Guralnick greifen (Last Train To Memphis & Careless Love), die vor geraumer Zeit auch endlich auf deutsch erschienen ist. Ich habe diese zwar noch nicht gelesen, aber selbst beim Durchblättern ist ersichtlich, dass Guralnick sehr viel ausführlicher erzählt. Ob weniger nicht mehr ist, muss jeder selbst entscheiden - obwohl hier das wenigere nicht unbedingt wenig ist.

    Mehr