Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Kann man der Liebe seines Lebens zweimal begegnen?

Brighton, Dezember 1950. Alice verbringt mit ihren Freunden einen wunderbaren Tag am Meer. Als sie aus Spaß eine Seherin besucht, ahnt sie nicht, dass deren Worte ihr Leben für immer verändern werden: „Der Mann, der der wichtigste Mensch für dich sein wird, derjenige, den du seit jeher suchst, ist gerade hinter dir vorbeigegangen. Um ihn zu finden, wirst du sechs bestimmten Personen begegnen müssen. In dir stecken zwei Leben – das, das du bereits kennst, und das andere, das noch auf dich wartet …“ Für Alice ist es der Beginn einer außergewöhnlichen Reise zu sich selbst – und zu der großen Liebe. Leseprobe

Der Autor Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit achtzehn Jahren engagiert er sich beim französischen Roten Kreuz, für das er sechs Jahre tätig ist. Gleichzeitig studiert er Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität in Paris. Von 1983 bis 1989 lebte er in San Francisco, wo er sein erstes Unternehmen gründete. 1990 verließ er die Firma und eröffnete mit zwei Freunden ein Architektenbüro in Paris. Er entdeckte schon früh seine Liebe zur Literatur und zum Kino und schrieb mit siebenunddreißig Jahren seinen ersten Roman, Solange du da bist, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem wird Marc Levy in fünfundvierzig Sprachen übersetzt, und jeder Roman ist ein internationaler Bestseller. Marc Levy, der mit seiner Familie in New York lebt, ist mit 20.000.000 verkauften Büchern der erfolgreichste französische Autor weltweit.

Nun endlich erscheint sein neuer Roman "Die zwei Leben der Alice Pendelbury", zu dessen Leserunde wir Euch ganz herzlich einladen möchten. 25 Exemplare vergeben wir zusammen mit dem blanvalet Verlag an die Leser, die Zeit und Lust auf eine gemeinsame Diskussion und Rezension haben. Fühlst Du Dich angesprochen? Dann bewirb Dich einfach - wir freuen uns auf Deinen Beitrag!


Autor: Marc Levy
Buch: Die zwei Leben der Alice Pendelbury

MelaM

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

UI ja auf das Buch hätte ich ja unheimlich Lust :)
*in Bewerbungstopfhüpfe*
Ich mag Marc Levy einfach :)

ColourfulMind

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da möchte ich mich auch sehr gerne bewerben. :)
Die Idee klingt sehr interessant und ich würde unheimlich gerne mitlesen!

Beiträge danach
494 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Muffin02

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 3) Kapitel 10-Ende (Seite 225-348)
Beitrag einblenden

Gackelchen schreibt:
Leider fand ich es wenig doof, also das Ende. Sie ist am Flughafen mit der Trompete und lässt alle glauben dass es Anton ist, den sie liebt. Kommt in England an und will gerade zu Anton um ihre LIebe zu erklären und dann wegen eines Tickets in der Tasche "ändert" sie mal eben ihre Gefühle und rennt zu Daldry "Ich hab mich in dich verliebt als du sagtest dass du Kreuzungen malst" aha. Paar Stunden vorher wollte sie doch noch Anton.

Das ist mir während dem lesen auch ein wenig aufgefallen. Aber schon als sie mit der Trompete kam hab ich die ganze Zeit innerlich gehofft, dass es doch noch eine Wendung geben wird. Und als diese dann endlich eingetreten ist und sie sich für Daldry entschieden hat, war ich total erleichtert und hab gar nicht mehr daran gedacht, dass das wirklich ein klein wenig unglaubwürdig ist. Aber wer weiß, vielleicht hat ihr die Karte wirklich die Augen geöffnet? :)

Gackelchen

vor 4 Jahren

Leserunde Teil 3) Kapitel 10-Ende (Seite 225-348)
Beitrag einblenden

Muffin02 schreibt:
Das ist mir während dem lesen auch ein wenig aufgefallen. Aber schon als sie mit der Trompete kam hab ich die ganze Zeit innerlich gehofft, dass es doch noch eine Wendung geben wird. Und als diese dann endlich eingetreten ist und sie sich für Daldry entschieden hat, war ich total erleichtert und hab gar nicht mehr daran gedacht, dass das wirklich ein klein wenig unglaubwürdig ist. Aber wer weiß, vielleicht hat ihr die Karte wirklich die Augen geöffnet? :)

Muss ja wohl :) Aber schön dass du dein Wunschende bekommen hast! ;)

Muffin02

vor 4 Jahren

Eure Rezension - Fazit zum Buch

Meine Rezension ist jetzt auch endlich veröffentlicht:
http://www.lovelybooks.de/autor/Marc-Levy/Die-zwei-Leben-der-Alice-Pendelbury-1003805435-w/rezension/1047177662/

Und hier auf dem Blog von mir und meiner Freundin:
http://100different-melodies-of-books.blogspot.de/2013/07/rezension-zu-die-zwei-leben-der-alice.html

Vielen vielen Dank für das wunderschöne Buch. Und natürlich auch für die Leserunde. :)

Jasmin88

vor 4 Jahren

Eure Rezension - Fazit zum Buch

Hier nun auch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Marc-Levy/Die-zwei-Leben-der-Alice-Pendelbury-1003805435-w/rezension/1048069802/

und auf meinem Blog:

http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/2013/07/rezension-die-zwei-leben-der-alice.html

Vielen lieben Dank, dass ich an dieser tollen Leserunde teilnehmen durfte :)

Gackelchen

vor 4 Jahren

Eure Rezension - Fazit zum Buch

http://gackelchen.blog.de/2013/07/25/rezension-zwei-leben-alice-pendlebury-marc-levy-16136186/

Meine ist dann auch endlich auf meinem Blog online :)

Marcuria

vor 4 Jahren

Eure Rezension - Fazit zum Buch

Hier nun auch endlich meine Rezension. In meinem Leben geht es zur Zeit drunter und drüber, daher hat es leider etwas länger gedauert. Vielen Dank, dass ich dieses wundervolle Buch lesen durfte!

www.amazon.de/review/R6IFF0N6AAGB0/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=B00BWMXS0O

http://www.lovelybooks.de/autor/Marc-Levy/Die-zwei-Leben-der-Alice-Pendelbury-1003805435-w/rezension/1049673072/

Nicky15

vor 4 Jahren

Meine Rezension lässt sich wieder einmal nicht posten, da ich sie rein kopiert habe, weil ich sie mir Microsoft Word vor geschrieben habe. Das ärgert mich wirklich, denn ich hatte die Rezension eigentlich schon vor längerer Zeit mal geschrieben und sie ist einfach verschwunden. Deshalb kommt meine Rezension auch erst jetzt. Vielleicht könnte man das ja mal ändern und das auch *eingefügte* texte akzeptiert werden!

Hier ist meine Rezension:

Nach einem spontanen Besuch auf einem Jahrmarkt beginnt eine schicksalhafte Reise für unsere Protagonistin Alice Pendelbury. Denn dort begegnet sie einer Wahrsagerin, die ihr voraussagt, den Mann ihrer Träume würde sie in Istanbul finden.
Zunächst ist Alice misstrauisch und legt nicht viel Wert auf die Worte der Frau. Doch durch die Unterstützung ihres mürrischen Nachbars Daldry fasst sie sich den Mut und begibt sich auf eine ungewisse Reise.
Diese entpuppt sich als unglaublich bereichernd und Alice macht sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Mann, von dem die Wahrsagerin gesprochen hat. Alice stößt auf eine ihr bis dahin unbekannten Familiengeschichte...

Meiner Meinung nach ist dieses Buch einfach bezaubernd. Gemeinsam mit Alice taucht man in die wunderbare Kultur und Farbenfröhlichkeit Istanbuls ein und verschmelzt wortwörtlich mit dieser wunderbaren Geschichte, ebenso wie mit der Hauptperson. Die Farben und vor allem die Gerüche, die in diesem Buch eine sehr große Rolle spielen, scheinen fast aus dem Seiten, bzw. den Buchstaben heraus zu schweben. Es kommt dem Leser so vor, als ob man mitten in das Geschehen, mitten in all die wundervollen Düfte und Eindrücken eintaucht. Es ist einfach bewundernswert, auf welche Art und Weise Marc Levy Wörtern in Bildern verwandeln kann. Seine Art zu schreiben ist schlicht einzigartig und zieht den Leser sofort in seinen Bann.
Marc Levy schafft es Istanbul, eine Stadt, über die ich mir noch nie wirklich Gedanken gemacht habe, voller Glanz erstrahlen zu lassen und mir das Gefühl zu geben, schon einmal dort gewesen zu sein. Ebenso schafft er es in dem Leser solch ein großes Interesse an diesen Ort zu erwecken, dass es zu einem Wunsch wird, diesen einmal besuchen zu dürfen, um all diese wunderbaren Dinge selbst zu Gesicht zu bekommen.
Alice ist eine jung gebliebene Frau in den Vierzigern, der man dieses Alter jedoch keinen Falls anmerkt. Ich muss zugeben, dass es mich etwas verwundert hat, als sich später herausstellte welches Alter sie hat, da ich die ganze Zeit davon ausgegangen war, sie sei um die zwanzig. Doch diese Tatsache macht die Protagonistin umso sympathischer und interessanter, da sie speziell und voller Geheimnisse ist. Gemeinsam mit ihr möchte man gerne ein Rätsel in der Vergangenheit lösen und Istanbul entdecken. Alice ist einfach eine erfrischende Persönlichkeit, mit der es Spaß macht auf Reisen zu gehen!
Die Geschichte rund um Alice Vergangenheit ist sehr spannend, mitreisend und auch bewegend. "Die zwei Leben der Alice Pendelbury" beinhaltet einfach so viel: Liebe, Spannung, Glück, Kultur, Rätsel, Rührung, Träume... Doch mehr möchte ich nicht verraten, ich kann nur sagen: „Auf jeden Fall lesen, lesen, lesen!“
Fazit:
Einfach gelungen! Wer dieses Buch nicht liest ist selber Schuld! ;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks