Marc Levy Die zwei Leben der Alice Pendelbury

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(4)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die zwei Leben der Alice Pendelbury“ von Marc Levy

Kann man der Liebe seines Lebens zweimal begegnen?

Brighton, Dezember 1950. Alice verbringt mit ihren Freunden einen wunderbaren Tag am Meer. Als sie aus Spaß eine Seherin besucht, ahnt sie nicht, dass deren Worte ihr Leben für immer verändern werden: „Der Mann, der der wichtigste Mensch für dich sein wird, derjenige, den du seit jeher suchst, ist gerade hinter dir vorbeigegangen. Um ihn zu finden, wirst du sechs bestimmten Personen begegnen müssen. In dir stecken zwei Leben – das, das du bereits kennst, und das andere, das noch auf dich wartet …“ Für Alice ist es der Beginn einer außergewöhnlichen Reise zu sich selbst – und zu der großen Liebe.

(6 CDs, Laufzeit: 7h 20)

Eine wunderbare Geschichte über die Suche he nach eigenen Wurzeln. Über die Liebe die einem manchmal im Haustür begegnet. Ich bin begeister

— pallas

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

Kleine große Schritte

Ein wichtiges Thema, die Ausarbeitung überzeugt nicht ganz.

TheCoon

Solange es Schmetterlinge gibt

Leider nicht sehr überzeugend!

TheCoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein großartiger Sprecher

    Die zwei Leben der Alice Pendelbury

    simsa

    06. April 2016 um 21:17

    Großbritannien 1950 Brighton ist doch immer eine Reise wert und so verbringt Alice Pendelbury den Tag vor Heilig Abend an der Strandpromenade mit ihren Freunden. In bester Laune und mit mehr Neugierde als sie je zugeben würde, besucht Alice auch den Stand einer Wahrsagerin. Doch die Worte der alten Frau verändern alles. Denn der Mann, der für Alice der wichtigste in ihrem Leben sein wird, ist gerade hinter ihr vorbeigegangen. Doch damit nicht genug. Um ihn zu finden muss sie eine lange Reise tun und auf dieser sechs bestimmte Personen treffen. Erst dann wird sie ihn finden. Es ändert sich alles... und ein großes Abenteuer beginnt... Marc Levy ist sicherlich ein Autor, den ich unbedingt mal wieder versuchen wollte. Viel zu lange ist es her, dass ich zuletzt ein Buch von ihm gelesen habe. Grund genug, es nun mit einem Hörbuch zu versuchen. „Die zwei Leben der Alice Pendelbury“ war für mich eine Geschichte, die viele verschiedene Facetten hat und das Hörbuch eines, dass mir einen wunderbaren Sprecher mitbrachte. Und damit sind wir auch schon sofort bei meinem Highlight. Denn ja, es ist der Sprecher Uwe Büschken, der gleich zu Beginn von mir lobend hervorgehoben wird und der für mich diese Geschichte so gestaltete, dass ich immer überzeugter von ihr wurde. Schon nach den ersten Sätzen merkt man, dass es sich bei ihm um einen Sprecher handelt, der sein Handwerk versteht. Verschiedene Stimmfarben, verschiedene Akzente, kleine Gesten in der Sprache und eine Art, die uns Hörern nicht nur die Charaktere, sondern auch die Umgebung, das Wetter und den Geschmack der Luft nahebringt. Für mich ein ganz klares Plus für dieses Hörbuch, das sonst sicherlich doch ein wenig anders abgeschnitten hätte. Die Geschichte von Alice Pendelbury lässt sich ansonsten recht schwer beschreiben. Es war für mich spannend und da ich ein neugieriger Mensch bin, wollte ich auch wissen wie ihre Reise weitergeht. Dabei entdeckte ich Kleinigkeiten, die den Ton angaben, aber auch einen Verlauf der viele Wendungen und Kurven nimmt und wunderbar unterhält. Im Blickpunkt waren für mich hier natürlich Alice, aber auch ihr Nachbar Ethan, der mit ihr zusammen auf die Suche geht. Marc Levy hat hierbei eine ganz eigene Erzählart, die aber wunderbar in die Zeit der 50ger Jahre passt und so auch gedanklich einen Platz in meinem Kopf für diese Zeit schaffte. Er hat ein Händchen für Kleinigkeiten die groß werden und für Personen mit ihren ganz eigenen Eigenschaften. Dies unterhält wunderbar, auch wenn es kleine Episoden gab, die sich für mich ein wenig in die Länge zogen. Trotzdem bleibt man am Buch und wird so eine wunderbare Geschichte erleben dürfen, die man so schnell nicht vergisst. Mein Fazit: Ein Buch das uns auf eine Reise mitnimmt, die ganz anders war als ich zunächst dachte und nicht verkitscht ist. Kleine Hänger sind vorhanden, werden aber schnell wieder wett gemacht.

    Mehr
  • Selbstfindung

    Die zwei Leben der Alice Pendelbury

    pallas

    17. January 2015 um 19:45

    Dieses Hörbuch ist ein Genuss. Schon allein der Sprecher hat dieses Buch aufleben lassen.
    Eine junge Frau die aufgrund eine Vorhersage einer alten Wahrsagerin sich auf den Weg macht um nach ihren Wurzeln zu suchen. Dabei begleitet sie der etwas mürrische aber liebevolle Nachbar. 
    Was daraus wohl entsteht? 
    Das erleben wir in dem herrlichen Roman von Marc Levy.

  • So spielt das Leben

    Die zwei Leben der Alice Pendelbury

    MelliSt13

    28. November 2014 um 08:37

    Alice verlebt mit ihren Freundinnen einen wunderbaren Tag, zum krönenden Abschluß besucht sie eine Seherin, die ihr mitteilt, daß gerade eine Person hinter ihr langgelaufen ist, die eigentlich zu ihr gehören soll. Doch um diese Person wiederzusehen, muß sie eine lange, wunderbare Reise antreten und 6 weiteren Personen begegnen, damit sie diesen wichtigen Menschen kennenlernen wird.   Alice macht diese Reise zusammen mit ihrem Nachbarn und trifft nicht nur neue Menschen, sondern begibt sich auf die Reise in ihre eigene Vergangenheit, die sie bis dato verdrängt und vergessen hatte.   Ein wirklich rührendes Buch mit einer Starrköpfigen, aber herzlichen Protagonistin und einem spendablen neuen Freund fürs Leben.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Die zwei Leben der Alice Pendelbury" von Marc Levy

    Die zwei Leben der Alice Pendelbury

    DieBuchkolumnistin

    Kann man der Liebe seines Lebens zweimal begegnen? Brighton, Dezember 1950. Alice verbringt mit ihren Freunden einen wunderbaren Tag am Meer. Als sie aus Spaß eine Seherin besucht, ahnt sie nicht, dass deren Worte ihr Leben für immer verändern werden: „Der Mann, der der wichtigste Mensch für dich sein wird, derjenige, den du seit jeher suchst, ist gerade hinter dir vorbeigegangen. Um ihn zu finden, wirst du sechs bestimmten Personen begegnen müssen. In dir stecken zwei Leben – das, das du bereits kennst, und das andere, das noch auf dich wartet …“ Für Alice ist es der Beginn einer außergewöhnlichen Reise zu sich selbst – und zu der großen Liebe. Leseprobe Der Autor Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit achtzehn Jahren engagiert er sich beim französischen Roten Kreuz, für das er sechs Jahre tätig ist. Gleichzeitig studiert er Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität in Paris. Von 1983 bis 1989 lebte er in San Francisco, wo er sein erstes Unternehmen gründete. 1990 verließ er die Firma und eröffnete mit zwei Freunden ein Architektenbüro in Paris. Er entdeckte schon früh seine Liebe zur Literatur und zum Kino und schrieb mit siebenunddreißig Jahren seinen ersten Roman, Solange du da bist, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem wird Marc Levy in fünfundvierzig Sprachen übersetzt, und jeder Roman ist ein internationaler Bestseller. Marc Levy, der mit seiner Familie in New York lebt, ist mit 20.000.000 verkauften Büchern der erfolgreichste französische Autor weltweit. Nun endlich erscheint sein neuer Roman "Die zwei Leben der Alice Pendelbury", zu dessen Leserunde wir Euch ganz herzlich einladen möchten. 25 Exemplare vergeben wir zusammen mit dem blanvalet Verlag an die Leser, die Zeit und Lust auf eine gemeinsame Diskussion und Rezension haben. Fühlst Du Dich angesprochen? Dann bewirb Dich einfach - wir freuen uns auf Deinen Beitrag!

    Mehr
    • 504
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks