Marc Paillet Der Säbel des Kalifen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Säbel des Kalifen“ von Marc Paillet

Im Herbst des Jahres 802 machen sich Abt Erwin der Sachse und der fränkische Graf Childebrand im Auftrag Karls des Großen in einer diplomatischen Mission auf den Weg nach Bagdad. Bei Palmyra werden sie überfallen und beraubt. Das Geschenk des Kaisers für den Herrscher der Sarazenen Harun-ar-Raschid ist verschwunden. Wer hat ein Interesse am Scheitern ihrer Mission?

Stöbern in Historische Romane

Troubadour

So macht der "Geschichtsunterricht" Spaß !!Ein toller Debütroman

Ladybella911

Das Gold des Lombarden

Historischer Krimi mit viel Spannung und mit tollen Protagonisten

Tine13

Nur kein Herzog

Recht unterhaltsam....

Bjjordison

Möge die Stunde kommen

Der bis jetzt schlechteste Band der Reihe, schade. Null Spannung, viele Wiederholungen.

Marlon300

Das Fundament der Ewigkeit

Ein Stück Mittelaltergeschichte als Roman - packend, spannend und brutal. Das Buch lebt mitunter von den harten Schicksalsschlägen.

stzemp

Die Rivalin der Königin

"Die Rivalin der Königin" ist ein spannender und fesselnder historischer Roman voller Verrat und Intrigen am englischen Königshof.

MarensBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Ermittlungen im Orient

    Der Säbel des Kalifen

    Nymphe

    13. September 2013 um 14:28

    Im bereits vierten Buch der Ermittler von Marc Paillet rund um den Abt Erwin geht es dieses Mal weit weg. Die "Missi" werden von Karl dem Großen an den Hof des Herrschers von Bagdad gesandt, um dort Handelsabkommen mit dem fernen Orient zu sichern. Doch die Reise verläuft abenteuerlich. Wird den Sachsen zunächst auf der Reise das wertvolle Geschenk für den Kalifen gestohlen, werden sie, kaum in Bagdad angekommen in politische Ränke allergrößten Ausmaßes verwickelt. Es wird gestohlen, eingebrochen und gemordet. Und wieder ist es Erwin, der einen klaren Kopf behält und die Ränke und Verschwörungen Schicht für Schicht freilegt. Die Bücher von Marc Paillet mag ich wahnsinnig gern. Er baut die Spannung langsam auf und sie fällt kein einziges mal ab. Mir gefällt die ausufernde Sprache des Buches. Es spielt nun mal im tiefsten Mittelalter und genau so dürfen die Protagonisten auch reden. Das hilft um sich sofort in die Ermittlungen reinziehen zu lassen. Die Städte, Wüsten und Menschen werden umfangreich beschrieben und der Autor achtet dabei wahnsinnig aufs Detail. Ein Feuerwerk an Bilder und fundierten Informationen fliegt dem Leser um die Ohren. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks