Marc Paillet Mit Dolch und Gift

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit Dolch und Gift“ von Marc Paillet

Im Winter des Jahres 796 machen sich Abt Erwin und Graf Childebrand von Aachen auf den beschwerlichen Weg in die Grafschaft Autun in Burgund, um dort einen Streitfall zu schlichten. Der Graf von Autun, ein Verwandter Karls des Großen, soll sich unrechtmäßig vier Güter angeeignet haben. Bei ihrer Ankunft werden die Gesandten mit Aufmerksamkeiten überhäuft. Nach einem Festmahl zu ihren Ehren, findet man den Stellvertreter des Grafen ermordet auf. Abt Erwin und Graf Childebrand nehmen die Ermittlungen auf und bringen betrügerische Machenschaften ans Licht, in das Vertreter des Hochadels und ehrgeizige Emporkömmlinge ebenso verwickelt sind wie verarmte Bauern. Während sich jedoch andere Richter jener Zeit mit erpreßten Geständnissen und zweifelhaften Zeugenaussagen zufriedengeben, fordert Abt Erwin handfeste Beweise für seinen Schuldspruch.

Stöbern in Historische Romane

Die letzten Tage der Nacht

Hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Ein Werk, das ich nicht so schnell vergessen werde

HarIequin

Ein Tal in Licht und Schatten

Ein interessanter Roman über Südtirol der mir gut geschrieben ist

Kerstin_Lohde

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Nachtblau

Gelungene Mischung aus Geschichte und Fiktion über die Niederlande im 17. Jahrhundert und das Handwerk des 'holländischen Porzellans'.

c_awards_ya_sin

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

Postkarten an Dora

Ein absolutes Meisterwerk, was gelesen werden will! Ein toller Debütroman, der es in sich hat!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen