Marc Raabe Schnitt

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(8)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schnitt“ von Marc Raabe

Ein kleiner Junge beobachtet einen grausamen Mord. Und er vergisst. Dreißig Jahre lang. Bis seine Freundin in die Hände eines gefährlichen Psychopathen gerät. Nur wenn er sich erinnert, kann er sie retten. Doch das ist sein eigenes Todesurteil.

Spannend erzählt

— Reneesemee

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Kreidemann

Dichter Thriller mit überraschenden Wendungen

lizlemon

Madame le Commissaire und die tote Nonne

Ein Krimi mit typisch französischem Flair, einer gehörigen Portion laissez faire und einem verzwickten Todesfall!

Hennie

Kluftinger

Kluftingers Grab .

1Goldfisch49

Ostfriesenfluch

Diesmal jagt Klaasen einen Psychopathen, der Frauen aus ihren Familien entführt. Oder sind die Frauen abgehauen? Spannend, humorvoll, SUPER

Dagmar_Urban

NACHTWILD

Vielversprechender Anfang, lässt leider nach.

MarleneMaikind

Wahrheit gegen Wahrheit

Sehr guter Schreibstil und hohe Spannung ! Ich freue mich schon jetzt, mehr von Karen Cleveland zu lesen.

Martins_Buecherbox

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Einstieg

    Schnitt

    Reneesemee

    Inhalt: Er jagt Dich. Er kennt Dich. Er findet Dich. Bald. Ein kleiner Junge beobachtet einen grausamen Mord. Und er vergisst. Dreißig Jahre lang. Bis seine Freundin in die Hände eines gefährlichen Psychopathen gerät. Nur wenn er sich erinnert, kann er sie retten. Doch das bringt ihn in tödliche Gefahr.   Was für ein Auftakt. Die Geschichte hat es in sich und ein muss für die Thrillerfans unter uns.    In der Nacht des 13. Oktobers 1979 werden zwei Jungen zu Waisen. In ihrem Elternhaus liegen zwei Leichen, doch das ist nicht alles was in dieser Nacht passiert. Damit fängt alles an. Und 29 Jahre später kommen die Erinnerungen wieder wenn auch nicht so wie gewollt.   Es ist ein spannend erzählter Psychothriller voller Spannung und mit einem hauch Gruselfaktor.     

    Mehr
    • 5

    KruemelGizmo

    29. May 2015 um 19:27
  • Gelungenes Debüt...

    Schnitt

    parden

    GELUNGENES DEBÜT... Er jagt dich. Er kennt dich. Er findet dich. Bald... Der elfjährige Gabriel steigt in den Keller des Elternhauses, während die Eltern sich streiten, und macht dort im Arbeitszimmer seines Vaters eine schreckliche Entdeckung. An dem Tag kommen seine Eltern zu Tode, die Leichen verbrennen in dem Haus bis zur Unendlichkeit - und das traumatische Erlebnis hat eine schwere Amnesie zur Folge. 30 Jahre später kann sich Gabriel immer noch nicht an die Geschehnisse jener Nacht erinnern, doch er muss den Schlüssel zu seinen Erinnerungen finden. Denn seine schwangere Freundin wurde von einem gefährlichen Psychopathen entführt und wird sterben, wenn es Gabriel nicht gelingt, das Verdrängte ans Licht zu holen... Schon in den ersten Minuten nahm mich der Autor Marc Raabe mit seinem Thriller-Debüt "Schnitt" gefangen. Die Angst des kleinen Jungen im Prolog und die Beklemmung des großen Gabriel in den ersten Kapiteln sorgen dafür, dass man intensiv mit ihm mitfühlt. Im Wechsel wird von ihm und der entführten Liz erzählt, die Angst um sich und ihr ungeborenes Baby hat. Gabriel muss Dinge tun, die er nie für möglich hielt, um seine Liz zu retten, und auf diesem Weg kann man ihn als Hörer begleiten. Kurze, schnelle Kapitel mit vielen Perspektivenwechseln jagen einen durch den Roman - man hört fast atemlos zu, um ja nichts zu verpassen. Gabriel ist ein Protagonist mit Ecken und Kanten - man ertappt sich immer wieder dabei, dass man daran zweifelt, ob er zu den Guten gehört oder vielleicht doch noch irgendwelche dunklen Geheimnisse preis geben wird. Gerade das hat für mich den Reiz in diesem Hörbuch ausgemacht: spannende Figuren, eingebunden in eine faszinierende Geschichte, und dabei spielt die Polizei nur eine absolut nebensächliche Rolle. Sascha Rotermund liest das ungekürzte Hörbuch (14:19 Stunden) in unaufgeregter Manier, was oft im Kontrast zu der eigentlichen Handlung steht. Dennoch wirkt es nicht unpassend. Ein unterhaltsamer Thriller, der am Ende mit reichlich Brutalität aufwartet, insgesamt aber zu den besseren seiner Art gehört. Empfehlenswert! © Parden

    Mehr
    • 8
  • Rezension zu "Schnitt" von Marc Raabe

    Schnitt

    Rebekka_NP

    20. January 2013 um 21:09

    Wow! Viel Tempo und ein ordentlicher Gruselfaktor! Gabriel ist Angestellter in einer Sicherheitsfirma. Er ist ein gefallener Mann, der sich aus einem Drogensumpf wieder zu diesem guten Job hochgearbeitet hat. Sein Scheitern liegt in seiner Vergangenheit begraben, in einem Kindheitstrauma. Jetzt aber verschwindet seine Freundin und seine einzige Chance sie zu finden ist, sich der Vergangenheit zu stellen. Ich mochte das Hörbuch sehr. Es hat mich richtig in Atem gehalten. Vielleicht manchmal ein bisschen zu klischee-ig, deshalb ein Punkt Abzug, aber ich hoffe, bald wieder etwas von Herrn Raabe zu hören!

    Mehr
  • Rezension zu "Schnitt" von Marc Raabe

    Schnitt

    SunnyCassiopeia

    05. January 2013 um 12:17

    Wenn die Polizei zum Feind wird und einem nicht glaubt! Wenn die Vergangenheit die einzige Rettung ist, aber die Erinnerungen dazu, komplett fehlen? Du bist ganz allein und auf dich gestellt? Was tust du dann? Inhalt Gabriel hat als elf jähriger Junge, ein schreckliches Trauma erlitten. Seine Eltern sind dabei ums Leben gekommen, sein Bruder und er selber sind danach in ein Heim gekommen....aber Gabriel hat noh mehr leiden müssen...denn bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr, wurde er in der Geschlossenen festgehalten. Er selber hat einen totalen Filmriß und kann sich an nichts erinnern... Als seine Freundin von einem Psychopathen entführt wird, glaubt ihm niemand.....im Gegenteil, er ist zum falschen Zeitpunkt, am falschen Ort..die Ereignisse überschlagen sich und er wird selber des Mordes beschuldigt. Der Entführer nimmt Kontakt mit ihm auf, er verlangt von Gabriel sich an die Vergangenheit zu erinnern, ansonsten wird seine Freundin sterben...Gabriel weiß nicht was er tun soll....seine Erinnerungen sind weck....?! Ist es das Todesurteil seiner Freundin? Gabriel bleibt nur eines übrig, er muss Kontakt mit seinem Bruder aufnehmen...den er seit Jahren nicht mehr gesehen, geschweige denn gesprochen hat!...er ist der einzige der dabei war und vlt ein Lichtblick ins Dunkle bringen kann....aber die Zeit wird knapp, der Psycho hat ihn ein Limit gesetzt...... Meine Meinung Selten habe ich so ein spannenden udn abwechslungsreichen Psychothriller gelesen, in meinem Fall gehört :-) Ganz großes Kino, unglaublich zusammengeführt, ausgeknobelt und spannend verarbeitet. Man wird immer wider überrascht und auch schockiert.... Zwei kleine Sachen haben mich gestört und fand ich etwas übertrieben, oder unwahrscheinlich...aber das ist nicht der Rede wert. Die Handlung ist von Anfang bis Ende spannend und es geht immer so weiter...eigentlich steigert es sich immerzu und man wird nicht enttäuscht. Die Charaktäre haben mir sehr gut gefallen und auch die Einblicke in die Vergangenheit waren super.... Fazit Ein super, spannender und gelungener Psychothriller, ohne langatmig oder flach zu werden/wirken....steigert er sich bis zum Ende immer wider und überrascht einen.....super!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks