Neuer Beitrag

EisermannVerlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Perfekt für eine neue Leserunde aus dem Hause Eisermann Verlag :)

Heute geht es um "Dunkler Herrscher - Geist der Finsternis" von Marc Stehle. Das knapp 600 Seiten starke High Fantasy Leseabenteuer wartet in eBook Format darauf, von 8 Lesern genossen zu werden. 

Einzige Bedingung? Eine zeitnahe Rezension am Ende der Leserunde. Mehr nicht! :D

Wer noch nicht weiß, worum es in Dunkler Herrscher geht, dem helfen wir gerne auf die Sprünge:

»Sein Leben lang hat der junge Paladin Menden den sechs Reichen und seinem Orden mit bedingungsloser Hingabe gedient, doch seiner Treue zum Trotz wird er eines Tages eines grausamen Verbrechens beschuldigt. Auf der Flucht, verzweifelt und von seinen einstigen Ordensbrüdern gejagt, entschließt er sich zu einem undurchschaubaren Pakt mit den Mächten der Dunkelheit. Und während die Grenzen zwischen Freund und Feind immer weiter verschwimmen, wird Menden in einen heraufziehenden Krieg zwischen Orks, Zwergen und Tiermenschen verwickelt. Noch ahnt er nicht, wessen finsterer Wille wirklich hinter den sich anbahnenden Ereignissen steckt, welche ganz Thersia in ihren Grundfesten zu erschüttern drohen.Ein Krieger des Lichts, verloren in den Schatten.Eine Welt am Abgrund. Die Zeit der Finsternis bricht an.«


In einer Woche verschicken wir die eBooks und freuen uns auf eure Meinung! Bis dahin wünschen wir euch viel Glück und drücken jedem die Daumen.


Bitte achtet bei eurer Bewerbung darauf, die richtige Kategorie auszuwählen, ansonsten nimmt euch das System leider nicht als Bewerber wahr und wir können euch dann nicht auswählen <3

Autor: Marc Stehle
Buch: Dunkler Herrscher

angel1843

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das klingt spannend. Da hüpf ich mal für ein Epub ins Lostöpfchen.

dia78

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das klingt super! Außerdem gefällt mir das Cover super gut! Da muss ich einfach in den Lostopf für ein ebook im epub-Format hüpfen.

Beiträge danach
53 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MarcStehle

vor 1 Jahr

Kapitel 4 bis Kapitel 6
@LisaMe

Nur keine Eile. Das Buch läuft nicht weg ;)

LisaMe

vor 1 Jahr

Kapitel 7 bis Kapitel 9
Beitrag einblenden

Ich finde es sehr spannend, dass Menden jetzt ein Ausgestoßener ist. Allerdings denke ich, dass er noch ernsthafte Schwierigkeiten wegen Sefanie bekommen wird. Sie hat ja schon gezeigt, dass ihr nicht zu trauen ist, aber Menden hat ja keine Wahl.

Ich finde es auch gut, dass es noch Paladine gibt, die zu Menden halten, aber ich schätze, dass es noch etwas länger dauert, bis sie einander wiederfinden.

Ich fand es in den Mooren etwas kompliziert, erst hat er diesen seltsamen, ich sag mal Geist (?) gesehen und danach direkt die Hydra, es gibt so viele verrückte Wesen und Namen, das bringt mich etwas durcheinander. Aber es ist auch sehr spannend und das gefällt mir gut. Ich schätze, Menden wird noch einer ganzen Reihe Gefahren begegnen. Ich bin sehr gespannt.

MarcStehle

vor 1 Jahr

Kapitel 7 bis Kapitel 9
@LisaMe

Sehr schön, dass es soweit gefällt.

LisaMe

vor 1 Jahr

Kapitel 10 bis Kapitel 12
Beitrag einblenden

MarcStehle schreibt:
Der Einwand bezüglich Mendens Entgegenkommen ist verständlich. Aber manchmal greifen verzweifelte Menschen einfach nach dem erstbesten Strohhalm, selbst wenn sie misstrauisch sind.

Das sehe ich auch so. Noch dazu hat Menden ja nicht gerade eine Wahl und daran sind die Paladine ja selbst Schuld.

Ich finde es total verrückt, wie sich so einiges im Buch gewandelt hat.
Zu Beginn waren die Paladine sehr ehrenhaft und haben einen vertrauenswürdigen Eindruck erweckt, Sefanie wirkte total unschuldig und Menden erschien wie der perfekte "Ritter". Mittlerweile ist Sefanie total kaltherzig, Menden hilft ihr sogar und die Paladine haben eine regelrechte Verschwörung am Laufen. Ich rechne mit noch weiteren interessanten Wendungen.

Ich frage mich wirklich, was so besonders an Menden ist. Sefanie hat ihn wohl aus einem bestimmten Grund auserwählt ihr zu helfen und dann war da noch die merkwürdige Szene mit den Wölfen, die einfach davongelaufen sind. Jetzt bin ich erst mal gespannt, wie Menden wieder von den Zwergen loskommt.

LisaMe

vor 1 Jahr

Kapitel 13 bis Kapitel 15
Beitrag einblenden

Ich habe jetzt auch so weit gelesen und so langsam finde ich mich etwas besser zurecht. Es gefällt mir gut, dass Menden jetzt den Auftrag hat und sich auf die Reise begeben hat. Ich schließe mich ViktoriaScarlett an und denke, dass Menden da wohl etwas zu neugierig war und es war recht nai darauf zu hoffen, die Zwerge zu täuschen. Er hat sich in dem Kampf ja wirklich gut geschlagen, aber es hat mir total leid getan, weil er ja wirklich nur ungern gegen die Zwerge kämpfen wollte. Aber sie haben ihm ja keine Wahl gelassen.

Was Sefanie angeht, bin ich jetzt wieder etwas verwirrt. Ich finde es total spannend, wie sich ihre Rolle immer wieder wandelt. Es erschien ja recht klar, was sie von Menden möchte, allerdings bin ich mir da jetzt gar nicht mehr so sicher. Vielleicht geht es gar nicht um die Objekte (oder zumindest nicht nur). Ich denke, dass es da noch einen größeren, allumfassenden Plan gibt, über den der Leser und Menden noch eine Weile im Unklaren gelassen werden. Ich bin wirklich gespannt, ob Menden irgendwann dahinterkommt oder ob das für ihn ein böses Erwachen wird.

MarcStehle

vor 1 Jahr

Kapitel 13 bis Kapitel 15
@LisaMe

Eine interessante Einsicht. Ich denke soviel kann ich verraten: Sefanie hat noch längst nicht alle Karten auf den Tisch gelegt.

LisaMe

vor 1 Jahr

Kapitel 16 bis Kapitel 18
Beitrag einblenden

Der Logikfehler ist mir entgangen, ich lese wohl nicht ganz so aufmerksam^^ Finde es aber auch nicht so schlimm.
Was die vielen Völker und Kreaturen angeht, muss ich sagen, dass mir das einfach zu viel ist. Es gibt so viele verschiedene Wesen, aber mein Eindruck ist, dass alle eher einen kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen.
Dennoch wird sehr klar, dass alle "böse" sind. Jeder verfolgt vor allem seinen eigenen Vorteil, egal zu welchem Preis. Ich finde das macht die Geschichte und die Welt, die im Buch aufgebaut wird, sehr authentisch.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks