Marc Waidelich

 4 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Heldenschmiede.

Lebenslauf von Marc Waidelich

Marc Waidelich (*1977), hat eine Charakterschule vom unsicheren Hauptschüler zum selbstbewussten Bühnenstar mit der Band »normalgeneration?« durchlaufen. Heute arbeitet der Familienvater als Trainer für das DISG-Modell und als Fachlehrer in Baden-Württemberg. Er lebt leidenschaftlich kreativ: als Künstler, Musiker und Autor. www.heldenhaft-leben.de

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marc Waidelich

Cover des Buches Heldenschmiede (ISBN: 9783775158862)

Heldenschmiede

 (1)
Erschienen am 07.01.2019

Neue Rezensionen zu Marc Waidelich

Neu
D

Rezension zu "Heldenschmiede" von Marc Waidelich

Sehr hilfreich und alltagsrelevant
David_Brunnervor 6 Monaten

Hätte es doch solch ein Buch nur in meiner Teenie- und Jugendzeit gegeben! Echt mal! Das ist kein “Clickbait” und auch kein “Jetzt lies aber bitte auch unbedingt weiter”-Trick. Es ist einer der ersten Gedanken, die ich hatte, als ich mich der “Heldenschmiede” widmete. Dieses Buch enthält das Potenzial, das Leben vieler junger Männer und Jugendlichen zu verändern: nachhaltig und positiv.


Unsere Gesellschaft leidet darunter, dass “Mannsein” vollkommen undefiniert, unklar und nicht selten einfach nur von Stereotypen durchzogen ist. Woher das kommt? Weil heranwachsende junge Männer im Teenie- und Jugendalter nie die Chance hatten, sich selbst und ihr Mannsein zu entdecken und zu entwickeln. Es fehlt an Vorbildern und “echten Männern”. Es fehlt an Männern, die ihre Identität nicht nur aus Testosteron ableiten. Es fehlt an Männern, die wissen, was einen echten Mann ausmacht.


Genau hier kommt die “Heldenschmiede” ins Spiel.


Wer hilft mir, ein Mann zu werden?


Krasse Frage, oder nicht? Aber wenn jemand diese Frage stellen würde – ich würde ihm die “Heldenschmiede” in die Hand drücken und sagen: “Schau nach. Lies nach. Hör genau hin. Und tu, was dort drin steht!” 


Das wirklich Wunderbare an diesem Buch ist nämlich, dass es sich nicht in grauer entwicklungspsychologischem und soziologischem Blabla verliert, sondern handfeste Tipps an die Hand gibt. Es geht um Beziehungen, Freundschaft, Sexualität, Pornografie, Selbstbefriedigung, Identität, Selbstannahme, Ziele, Träume, den eigenen Charakter, Gruppendruck, cooles Aussehen, Musik – schlicht und einfach: Es geht um alles, was einen (junger) Mann in seiner Entwicklung beschäftigt.


Die einzelnen Themen sind super lesbar aufbereitet in kurze Einheiten von 2-3 Seiten, gegliedert in fünf große Kapitel.


1 Wie Helden geboren werden


2 Startschuss fürs Heldentraining


3 Beziehungshelden


4 Helden im Alltag


5 Heldentraining für Fortgeschrittene


Die einzelnen Einheiten sind alltagsnah, praktisch und leicht verständlich geschrieben. Am Ende jeder Einheit gibt’s eine kleine Ermutigung bzw. Aufforderung, Dinge konkret in die Tat umzusetzen. Das ist natürlich grandios, um das Thema nicht nur in der Theorie durchzunehmen, sondern praktisch umzusetzen, auch wenn mir manche Aufforderungen bzw. Postulate ein bisschen zu plakativ sind – aber wahrscheinlich ist das so nötig, um ihnen Gehör zu verschaffen.


Ein besonderes “Schmankerl” sind die vielen verschiedenen Männern, die auf besondere Weise zu Wort kommen in dem Buch (was alleine schon grafisch ein Augenschmaus ist). Sie lassen das, was Waidelich so treffend beschreibt, noch einmal sehr lebensrelevant und vor allem biografisch verortet zu Wort kommen – sozusagen Versuchskaninchen ohne Versuche, sondern vielmehr authentische Lebenszeugnisse, die von dem berichten, was die “Heldenschmiede” möchte. Inwiefern kommen sie besonders zu Wort? Verrate ich nicht! Dazu musst du das Buch schon kaufen! 


Wenn ein Autor weiß, wovon er schreibt


…kommt genau solch ein Buch heraus. Marc Waidelich ist manchen vielleicht noch als Mitglied der Band normalgeneration? bekannt. Schon damals lag ihm – und den Mitstreitern seiner Band – die gute Entwicklung einer jungen Generation am Herzen. So ist es kein Wunder, dass Waidelich eben solch ein Buch schreibt – authentischer geht’s wohl kaum. Und das spürt man, das merkt man, das springt beim Lesen entgegen, zumal Waidelich immer wieder auch Einblicke in seinen eigenen Weg “zum Helden” gewährt. 


Das Buch eignet sich wunderbar als Geschenk zur Konfirmation – und darüber hinaus auch als Möglichkeit, in einer Kleingruppe mit Jungs/jungen Männern durchzunehmen und sich gegenseitig Rechenschaft zu geben, was natürlich eine große Vertrauensbasis voraussetzt – aber gemeinsam sich auf diesem Weg zu begleiten, kann für alle nur ein Gewinn sein.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks