Marc Weiherhof Der Bosporus-Kurier

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(12)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bosporus-Kurier“ von Marc Weiherhof

Von Rache, verletztem Stolz und Liebe. Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman mit dem gewissen Extra Spannung! Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus – Istanbul. Seine Low-Budget-Reise endet jäh, als er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden … Liebe. Sprengen die beiden den Drogenring? Hat die junge Beziehung der Männer eine Chance?

Spannende Gay Romance...

— norasmama
norasmama

Eine fantastische Geschichte um Macht, Politik und Zwischenmenschlichem! Meine Empfehlung: "Selber lesen und sich ein Bild davon machen!"

— angel1843
angel1843

sehr guter Schreibstil, absolut lesens- und empfehlendswerter Gay Romance Roman

— Engel1974
Engel1974

tolles Buch das Spannung und Erotik perfekt verbindet

— thora01
thora01

Gay-Romance, die es in sich hat. Lesevergnügen pur!

— Helli
Helli

Eine absolute Leseempfehlung für diesen Gay-Romance-Roman. Prickelnd und spannend zugleich!

— silvandy
silvandy

Gut durchdachter Gay-Thrill mit einer gehörigen Portion Erotik!

— Tinka-Wallenka
Tinka-Wallenka

Gay Romance mit Niveau, allerdings ebenso wie der Crime-Anteil noch ausbaufähig.

— flower1984
flower1984

Gay Romance gepaart mit einer extra Portion Nervenkitzel und Spannung.

— Biest
Biest

Stöbern in Romane

Unsere Seelen bei Nacht

Welch zarter, schmerzender Roman über die Liebe in späteren Jahren, über die Hoffnung und für mehr Mut, dem Herz freien Lauf zu lassen!

DieBuchkolumnistin

Ein Zuhause für Percy

meist zu kindlich gehalten - wäre mit kleinen Abänderungen besser für eine andere Altersgruppe geeignet

Gudrun67

Underground Railroad

Grandios

queenbee_1611

Heimkehren

Schön erzählte Geschichte

queenbee_1611

Das Ministerium des äußersten Glücks

Mein persönliches highlight in diesem Jahr, unbedingt zu empfehlen

Milagro

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die mir leider zu oberflächlich bleib und die aber durch die Sprache meine Gedanken/Interpretationen angeregt hat.

SteffiKa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    03. March 2016 um 16:03
  • Damit hatte ich nicht gerechnet!

    Der Bosporus-Kurier
    norasmama

    norasmama

    11. September 2015 um 21:30

    Auf das Buch bin ich durch FB aufmerksam geworden und es hat mich etwas neugierig gemacht. Allerdings ohne besondere Erwartungen. Doch dann kam "Prolog: Horror" und ich war geflasht! Ich hatte ehrlich gesagt Angst, das danach Schluss ist mit dem "geflasht"...aber es war berauschend. Die Beschreibung der Hauptfiguren, der Märkte und Sehenswürdigkeiten versetzen den Leser nach Istanbul, und lassen den Kopfkinorausch nie enden.

    Mehr
  • Spannend und mitreisend!

    Der Bosporus-Kurier
    Assi

    Assi

    17. July 2015 um 15:29

    Als Sebastian sich nach einem tollen Urlaub auf den Heimweg macht, wird er am Flughafen verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Er soll Drogen geschmuggelt habe und niemand glaubt ihm, dass er unschuldig ist. Er wird gefoltert und misshandelt. Als er und sein Zellengenosse Fabian frei kommen haben sie nur ein Ziel: Rache und Vergeltung. Diese Geschichte hat mich vom ersten Wort an in ihren Bann gezogen. Die Spannung in diesem Buch ist ständig da und man kommt kaum zur Ruhe. Man fühlt und lebt mit den beiden Protagonisten. Der Puls ist fast durchgehend auf 180. Die sehr heißen erotischen Szene sorgen ebenfalls dafür, dass er nicht so schnell wieder sinkt. Diese Story ist eine exzellente Mischung aus Thrill und Erotik.  Ich kann dieses tolle Buch nur jedem, der gerne Gay-Romance liest empfehlen.

    Mehr
  • Spannend und mitreisend!

    Der Bosporus-Kurier
    Assi

    Assi

    17. July 2015 um 15:29

    Als Sebastian sich nach einem tollen Urlaub auf den Heimweg macht, wird er am Flughafen verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Er soll Drogen geschmuggelt habe und niemand glaubt ihm, dass er unschuldig ist. Er wird gefoltert und misshandelt. Als er und sein Zellengenosse Fabian frei kommen haben sie nur ein Ziel: Rache und Vergeltung. Diese Geschichte hat mich vom ersten Wort an in ihren Bann gezogen. Die Spannung in diesem Buch ist ständig da und man kommt kaum zur Ruhe. Man fühlt und lebt mit den beiden Protagonisten. Der Puls ist fast durchgehend auf 180. Die sehr heißen erotischen Szene sorgen ebenfalls dafür, dass er nicht so schnell wieder sinkt. Diese Story ist eine exzellente Mischung aus Thrill und Erotik.  Ich kann dieses tolle Buch nur jedem, der gerne Gay-Romance liest empfehlen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Bosporus-Kurier: Gay Romance" von Marc Weiherhof

    Der Bosporus-Kurier
    marcweiherhof

    marcweiherhof

    Marc Weiherhofs „Der Bosporus-Kurier“     die Leserunde   Grüezi liebe Buchfreundin Grüezi lieber Buchfreund Schön, dass du da bist! Mein drittes Buch – ein Gay Romance-Roman – „Der Bosporus-Kurier“ ist am 9. April 2015 veröffentlicht worden. Nutze die Gelegenheit und sei unter den ersten, die das Buch lesen, diskutieren und bewerten! Inhalts-Excerpt Von Rache, verletztem Stolz und Liebe Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman mit dem gewissen Extra Spannung! Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus – Istanbul. Seine Low-Budget-Reise endet jäh, als er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden … Liebe. Sprengen die beiden den Drogenring? Hat die junge Beziehung der Männer eine Chance?   Buchtrailer Leseprobe Sieh dir hier den Prolog an:  http://www.marc-weiherhof.ch/dokumente/der-bosporus-kurier-leseprobe/webpaper.html Weitere Infos Willkommen auf meinem Blog: http://www.marc-weiherhof.ch/blog   Details „Der Bosporus-Kurier“ ist bereits mein dritter Schwulenroman, aber die erste Gay Romance. Weniger Thriller als „Der Pakt“ und „Das Vermächtnis des Unbekannten“, dafür umso mehr Leidenschaft und körperliche Nähe. Aber keine Angst: Es wäre kein Weiherhof, wenn es nicht dennoch die Nerven kitzeln würde. ;-) Das Buch eignet sich für Leserinnen und Leser, die keine Berührungsängste mit gleichgeschlechtlicher Liebe haben und sich auf ein spannendes Lesevergnügen freuen. Da explizite Szenen im Buch vorkommen, kann ich nur TN zulassen, die ü18 sind. Ich verlose 20 E-Books, für die du dich bis am 24. April 2015 bewerben kannst. Unter allen, die am Ende der LR eine Rezension posten, verlose ich zudem zwei handsignierte Taschenbücher, inkl. Lesezeichen. Bitte beantworte mir folgende Fragen: Warum willst du mitlesen? Was erwartest du vom „Bosporus-Kurier“? Ach ja: Bitte bewirb dich nicht, wenn du nicht aktiv an der LR teilnehmen willst. Außerdem bitte ich alle TN am Ende der LR eine Rezension zu posten. Gerne auch auf Amazon, Thalia und anderen Buchportalen. Ich freue mich auf dich!   Dein Marc Weiherhof   PS: Wer will Buchbotschafter/in werden? Bei Interesse sende ich dir gerne Lesezeichen oder Flyer, die du an Familie und Freunde verteilen kannst. Melde dich auf mailto:marc@marc-weiherhof.ch. 

    Mehr
    • 619
  • Macht, Politik und Menschenrechte...

    Der Bosporus-Kurier
    angel1843

    angel1843

    14. June 2015 um 14:13

    Im neuen Roman von Marc Weiherhof geht es um Macht, Politik und viel Gefühl! Ich muss sagen das mir dieser Roman - bis auf ein paar Kleinigkeiten - sehr gut gefallen hat! Ich hätte mir gewünscht, dass hier noch mehr über den Drogenring, die Arbeit der TADE und das Zusammenspiel - zwischen der TADE und Fabians mitwirken an der Aufklärung des Ganzem - mit den Protagonisten eingebracht worden wäre!Besonders Gut hat mir gefallen, das hier die Menschenrechte - Vereinten Nationen... - eine wichtige Rolle spielen. Leider kam dies aber auch etwas zu kurz.Ebenso war - leider - die Beschreibung mit den Sehenswürdigkeiten; also den Weg den Sebastian zu Beginn durch die Stadt gegangen ist, an manchen Punkten etwas langatmig für eine Geschichte mit 132 Leseseiten! Wäre die Geschichte länger gewesen hätte es ein wenig besser gepasst! Sehr gut fand ich, das man zwei Sichten über die Folterung im Gefängnis (Prolog und Folterung), wo Sebastian eingesessen hat, erhielt. Ebenso gefiel mir, dass ich mit den Protagonisten sehr gut mitfühlen konnte, wie sie sich gerade fühlten. Dies ist etwas das ich sehr an Büchern mag. Man hat einfach das Gefühl man ist mitten drin. Marc Weiherhof schafft es einfach die Welt zwischen Realität und Fantasie zu kombinieren. Ich freue mich schon auf die nächsten Werke. Besonders eindrucksvoll fand ich die Rücksichtnahme von Sebastian als er erfahren hat, dass Fabian noch niemals mit einem Mann geschlafen hat. (Er hat zwar schon Erfahrungen gesammelt, war aber noch Jungfrau, was den Akt an sich anging.)... Fazit: Ein sehr gelungener Gay-Romance Krimi/Thriller der in jedes Buchregal gehört.

    Mehr
  • Eine absolute Leseempfehlung für diese faszinierende und spannende Geschichte.

    Der Bosporus-Kurier
    silvandy

    silvandy

    14. May 2015 um 15:10

    Inhalt: Von Rache, verletztem Stolz und Liebe. Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman mit dem gewissen Extra Spannung! Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus ' Istanbul. Seine Low-Budget-Reise endet jäh, als er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden ' Liebe. Sprengen die beiden den Drogenring? Hat die junge Beziehung der Männer eine Chance. Meine Meinung: Der Bosporus-Kurier ist Marc Weiherhofs drittes Werk. Für mich jedoch war es das erste, das ich von diesem Autor gelesen habe, aber sicher noch nicht mein letztes. Der Prolog fängt schon recht spannend an und ich fand mich schnell direkt mitten im Geschehen. Im weiteren Verlauf begleitet der Leser Sebastian bei seinem Streifzug durch Istanbul. Die Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten und Märkte Istanbuls sind sehr detailliert und bildhaft. Ich sah mich schon direkt neben Sebastian durch die Marktstände der verschiedenen Basare in Istanbul schlendern und hatte die Sehenswürdigkeiten direkt vor Augen, ohne je in Istanbul gewesen zu sein. Nachdem die beiden sympathischen Protagonisten am Flughafen mit Drogen erwischt wurden, landen sie in einem Istanbuler Gefängnis, in welchem die Wärter nicht gerade zimperlich mit ihnen umspringen und Folterung an der Tagesordnung sind. Diese Folterungen hat Marc Weiherhof ebenfalls sehr detailliert beschrieben- und sie sind definitiv nichts für schwache Nerven. Man leidet als Leser mit den beiden Protagonisten mit und hofft auf ein baldiges Ende des Gefängnisaufenthalts. Der Leser wird jedoch auch Zeuge der aufkeimenden Liebe der beiden, die ziemlich gefühlvoll beschrieben wird. Der Spannungsbogen wird das Buch über gut gehalten. Zwischendurch kann der Leser immer mal wieder durchschnaufen. Aber wer meint, dass man das Ende entspannt genießen kann, der wird eines besseren belehrt. Für den Leser bedeutet das, Nervenkitzel bis zum Schluss. Die langsame Annäherung der beiden homosexuellen Charaktere sowie ihr Sexualleben wird gefühlvoll in die Story integriert. Ebenso kam die Gefühlswelt der Protagonisten nicht zu kurz, was das Ganze recht authentisch wirken lässt. Der Leser kann sich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Erwähnenswert ist Sebastians Mutter Gloria, die einfach nur tough ist. Der Epilog war brillant: Ich musste über genialen Schachzug des Autors herzhaft lachen. Marc Weiherhofs Schreibstil ist flüssig, die Geschichte ist fesselnd erzählt. Die Kapitel mit aussagekräftigen Überschriften sind kurz gehalten, so dass die Seiten nur so dahinfliegen. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Ich bin begeistert von der Mischung aus Spannung, Crime, Homoerotik und Liebe und kann dieses tolle Lesevergnügen uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Marc Weiherhof. Fazit: Eine absolute Leseempfehlung für diese faszinierende und spannende Geschichte.

    Mehr
  • Der Bosporus-Kurier

    Der Bosporus-Kurier
    Solengelen

    Solengelen

    12. May 2015 um 19:18

    Sebastian genießt seinen Urlaub in der malerischen Stadt am Bosporus. Er schlendert, und wir mit ihm, durch den Basar, dort begegnet er DEM Traumtypen. Allerdings ist diese Begegnung nur wie ein Flügelschlag. Seine Gedanken kreisen um ihn, als er bei der Ausreise wegen Drogenschmugels verhaftet wird. Natürlich glaubt man ihm nicht, dass er benutzt wurde. Er muss unglaubliche Qualen erleiden, einziger Lichtblick der Traumtyp sitzt mit ihm in der Zelle. Welche Qualen müssen die Beiden noch erleiden, werden sie es überstehen? Durch den gewohnt flüssige bildhaften Schreibstil durfte ich Sebastian auf den Basar begleiten. Ich hatte das Treiben vor Augen, die Gerüche in der Nase, aber auch die Folterungen, die Demütigenden, die Qualen. Die Nackenhaare standen mir zu Berge, ein Schauer nach dem anderen ist mir über den Rücken gelaufen. Ich war nicht nur dabei, sondern mittendrin. Ich durfte schon einige Gay Romane, Thriller und Krimis genießen. Und dies ist bereits der zweite von Marc Weiherhof Wie schon beim ersten, sind auch bei diesem wieder alle Sinne angeregt worden. Gerne empfehle ich auch dieses Werk von Marc Weiherhof jedem, der in eine besondere Welt eintauchen möchte, eine Welt aus Crime, Homoerotik, Spannung, Gänsehaut.

    Mehr
  • Der Bosporus - Kurier

    Der Bosporus-Kurier
    Engel1974

    Engel1974

    11. May 2015 um 08:43

    "Der Bosporus-Kurier" ist eine Gay Romance von Marc Weiherhof. Inhalt: "Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus - Istanbul. Seine Low - Budget-Reise endet jäh, als er bei er Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden ... Liebe." Dies ist mein erster Gay Romance Roman, den ich gelesen habe. Der Autor hat einen sehr guten und spannenden Schreibstil. Er hält sich an das Wesentliche, was ein sehr schnelles und flüssiges Lesen ermöglicht. Der Inhalt ist sehr gut recherchiert, man denk man befindet sich selber auf einen Basar in Istanbul und auch die Personen kommen sehr gut rüber. Fazit: ein sehr gelungener und empfehlendswerter Roman.

    Mehr
  • Rache ist süss oder doch bitter?

    Der Bosporus-Kurier
    thora01

    thora01

    07. May 2015 um 23:16

    Inhalt/Klappentext: Von Rache, verletztem Stolz und Liebe. Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman mit dem gewissen Extra Spannung! Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus – Istanbul. Seine Low-Budget-Reise endet jäh, als er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden … Liebe. Sprengen die beiden den Drogenring? Hat die junge Beziehung der Männer eine Chance? Tolles Buch. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es ist sehr spannend geschrieben. Wobei die Romantik und Erotik kein bisschen zu kurz kommt. Die erotischen Szenen haben mir sehr gut gefallen. Sie sind sehr feinfühlig geschrieben worden. Die Spannung zieht sich wie ein roter Faden quer durch das gesamte Buch. Die Protagonisten sind sehr sympathisch bzw. unsympathisch. Sie sind nicht aalglatt sondern haben alle ihre Ecken und Kanten. Der einzige negative Punkt ist das für mich die Abschnittswechsel nicht ganz rund sind.

    Mehr
  • Ausbaufähig

    Der Bosporus-Kurier
    Adora

    Adora

    06. May 2015 um 10:24

    Beschreibung: Von Rache, verletztem Stolz und Liebe. Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman mit dem gewissen Extra Spannung! Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus – Istanbul. Seine Low-Budget-Reise endet jäh, als er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden … Liebe. Sprengen die beiden den Drogenring? Hat die junge Beziehung der Männer eine Chance? Meinung: Ich habe mir irgendwie etwas mehr von diesem Buch erwartet. Es macht einen sehr unfertigen Eindruck und ich halte es für eine recht gute Grundlage um da noch etwas drumrum zu basteln.Der Autor wollte hierbei eher das Augenmerk auf die Beziehung der zwei Hauptcharaktere legen, wobei für mich die Story zu sehr in den Hintergrund gerückt ist. An sich ist es echt gut geschrieben, Es wurde auf die Wortwahl geachtet und es ließ sich auch flüssig und schnell lesen. Jedoch war die Story für mich nicht ausgereift genug. Es war zwar alles schlüssig und gut erklärt aber für meinen Geschmack nicht wirklich detailliert genug. Der Roman an sich ist ja nicht sonderlich lang, deshalb bin ich der Meinung, man hätte um einiges mehr herausholen können. Für mich liest es sich wie ein Manuskript, das noch nicht ganz fertig ist. Einige Szenen sind schon detailliert ausgearbeitet wie zum Beispiel der Anfang, also die Reise vom Protagonisten, welche Sehenswürdigkeiten er sich angesehen hat und sowas. Die Liebesszenen sind auch sehr detailliert beschrieben. Aber die Story an sich, die auch auf dem Klappentext beschrieben ist, da könnte man noch etwas daran feilen. An sich ein echt gutes Buch, aber für meinen Geschmack einfach noch nicht ganz ausgereift.

    Mehr
  • Gelungene Mischung von Thriller und Gay-Erotik

    Der Bosporus-Kurier
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    04. May 2015 um 15:39

    Sebastian  reist mit kleinem Gepäck und   wenig Geld  nach Istanbul.Angezogen von der  wunderschönen Kultur und Landschaft verbringt er seine Ferientage  dort .Beim schlendern durch den Gewürzbasar  trifft er auf einen  sexy Typen ,in den er sich  glatt verleiben könnte ,doch leider verliert er ihn aus den Augen. Beim Einchecken zum Heimflug endet seine Träumerei vom knackigen Istanbuler Typen  je ,denn  Sebastian wird als Drogenkurier fest genommen und weiss nicht wie ihm geschieht. Wer hat ihm die Drogen untergejubelt? Im berüchtigten Knast von Istanbul  jedoch trifft er auf Fabian ,dem sexy Typen vom Gewürzbasar,dem  genau wie ihm Drogen   untergeschoben wurde.Nach  unmenschlichen Folterungen und Misshandlungen  machen sich die beiden auf die Suche nach den Drahtziehern der Drogenaktion.. Wird es ihnen gelingen die Drogendealer zu  identifizieren ?  Hat ihre im Knast begonnene  Liebesbeziehung eine  Chance? Nachdem ich ja bereits die beiden anderen Werke von Marc Weiherhof lesen durfte , bin ich von diesem Buch restlos begeistert.Es ist ihm hier gelungen  Thriller mit Erotikszenen in eine wunderbare Komposition zu bringen was mir beim ersten Buch gefehlt hat. Die Geschichte   beginnt sofort spannend und   geht   genau so spannend weiter gewürzt mit einer Prise  Humor und sehr schönen,gefühlvollen  Szenen,die uns zeigen wie schön und harmonisch auch gleichgeschlechtliche Liebe sein kann. Ich bin schon gespannt was man  weiterhin  von ihm zu lesen bekommt. Ein sehr schönes,spannendes Buch ,das man  weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Der Bosporus-Kurier von Marc Weiherhof

    Der Bosporus-Kurier
    Helli

    Helli

    01. May 2015 um 17:26

    Der Bosporus-Kurier von Marc Weiherhof Buch: Von Rache, verletztem Stolz und Liebe. Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman mit dem gewissen Extra Spannung! Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus – Istanbul. Seine Low-Budget-Reise endet jäh, als er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden … Liebe. Sprengen die beiden den Drogenring? Hat die junge Beziehung der Männer eine Chance? Autor: Marc Weiherhof lebt und arbeitet in der Schweiz. Er wurde 1985 in der Nähe von Zürich geboren und lebt seit vielen Jahren in einer homosexuellen Partnerschaft. In seiner Freizeit schreibt er leidenschaftlich gerne Bücher mit homoerotischen Inhalten und schwulen Protagonisten. Zudem sollten der Nervenkitzel sowie eine anspruchsvolle Story nie zu kurz kommen ... Sein Debütroman "Das Vermächtnis des Unbekannten" ist im August 2014 beim Himmelstürmer Verlag erschienen. Sein neuer Roman „Der Pakt“ erscheint im Februar 2015. http://www.marc-weiherhof.ch/ Meinung: Der Autor, Marc Weiherhof, verzaubert uns mit seinem Werk, Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman. Es handelt sich um eine Geschichte, die es in sich hat. Der Schreibstil ist so blumig und bildhaft, sodass man nur so über die Seiten fliegt, und man mag nicht es aus der Hand zu legen. Die Story ist sehr gut ausgearbeitet. Die Protagonisten lässt der Autor zum Leben erwecken. Sebastian, der in der Türkei Urlaub macht, begibt sich zum Flughafen, wo er verhaftet wird. Fabian, dem dasselbe passiert ist. Sie lernen sich im Gefängnis kennen und es passiert das was passieren soll. Sie vergucken sich…ertragen gemeinsam Folter…aber ich will euch den Lesespaß nicht verderben..liest alles Weitere doch selbst ;) Fazit: Gay-Romance, die es in sich hat. Lesevergnügen pur!

    Mehr
  • Der Bosporus-Kurier

    Der Bosporus-Kurier
    Lesekatze83

    Lesekatze83

    29. April 2015 um 10:17

    Der Bosporus-Kurier ist mein erstes Buch von Marc Weiherhof und mit Sicherheit wird es nicht das letzte gewesen sein. Zum Inhalt selbst brauche ich wohl nichts weiter zusagen, dafür gibt es ja die Inhaltsangabe. Zum Buch selber kann ich nur sagen das es in meinen Augen sehr gelungen ist. Der Schreibstil ist flüssig und wunderbar zu lesen. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und hab mit den beiden Hauptprotagonisten mitgelitten, mitgebangt und mitgeliebt. Man hat genügend über sie bzw ihren Charakter erfahren um ihre Handlung nachzuvollziehen können und wurde nicht mit kompletten Lebensläufen erschlagen. Ebenso sind die Beschreibungen der Umgebung schön dosiert. Man wird nicht bis ins kleinste Detail zugekleistert und kann sich trotzdem die Umgebung wunderbar vorstellen, egal ob Istanbul, Gefängnis oder Hotel.  Die Zeit ist ein kleines Manko. Alles passiert recht schnell und die eigentliche Handlung ist in ein paar Tagen abgehandelt. Beim lesen stört dieser Umstand nicht wirklich, aber in der Realität würde all das wohl mindestens ein paar Wochen oder Monate in Anspruch nehmen. Wie schon in einer anderen Rezession bemerkt, gibt es recht komische Zufälle, um die Handlung vorran zu bringen aber mal ehrlich, welches Buch oder welcher Film kommt ohne solche aus? Mich persönlich stört das nicht sehr.  Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung. Es ist spannend bis zum Schluss und man bedauert das es schon zu Ende ist. Ich hab es bestimmt nicht das letzte Mal gelesen.

    Mehr
  • Wahre Liebe sprengt alle Hindernisse

    Der Bosporus-Kurier
    Tinka-Wallenka

    Tinka-Wallenka

    29. April 2015 um 00:42

    Inhalt: Von Rache, verletztem Stolz und Liebe. Der Bosporus-Kurier: ein Gay Romance-Roman mit dem gewissen Extra Spannung! Sebastian bereist die bekannteste türkische Stadt am Bosporus – Istanbul. Seine Low-Budget-Reise endet jäh, als er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet wird. Die Behörden unterstellen ihm, ein Drogen-Kurier zu sein und niemand glaubt an seine Unschuld. Nach schmerzhafter Folter und demütigenden Schikanen kommen Sebastian und sein Zellengenosse Fabian frei. Und die Männer haben nur ein Ziel: Rache! Sie begeben sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd, die sie immer weiter in eine Parallelwelt aus Kriminalität, Gewalt und Täuschung führt. Die beiden suchen Gerechtigkeit und finden … Liebe. Sprengen die beiden den Drogenring? Hat die junge Beziehung der Männer eine Chance? Charktere: Sebastain - machte im Laufe der Handlung eine gute Entwicklung durch. Er ist zunächst eher das verwöhnte Söhnchen, was auch schon mal eher verunsichert und zurückhaltend ist, gewinnt durch das was ihm wiederfährt jedoch immer mehr an Stärke und Rückrat. Fabian - machte bei ihrer Begegnung einen recht souveränen Eindruck. Er gibt Sebastian Rückhalt und zeigt Mut. Im Laufe der Handlung wirkt er jedoch eher verängstigt. Eine umgedrehte Wandlung von Sebastian also, was auf das zurückzuführen ist, was ihnen wiederfährt. Gloria - Tolle Mum, klasse Charakter! Auch wenn hier zwischenzetlich angedeutet wurde, dass sie wohl nicht immer so mit der Orientierung ihres Sohnes umging. Doch vielleicht war ihr dies nur unangenehm wegen ihres Postens und letztendlich hat sie ihm ja bewiesen, dass sie ihn liebt und sie sogar durch die Hölle für ihn geht. Erkan Yildiz - Ein homophober Sterotyp, wie er im Buche steht. Sicherlich ein leicht fader Beigeschmack einen solchen Charakter zu beschreiben und dennoch hat der Autor dies gut fertiggebracht. Erkan hat seine eigenen Wertvorstellungen und bleibt diesen bis zum Schluß treu. Unverbesserlich also. Spannungsverlauf: Der Spannugsverlauf war gut und zwischen den Szenen, in denen etwas "passiert" ist, gab es immer auch welche zum "runterfahren". Vielleicht hätten diese jedoch noch etwas vermehrt auftreten können. Oder zumindest ausgeweitet. Das hätte das Buch noch um ein paar Seiten mehr bereichtert. Wie sich schnell herausgestellt hat, ist der Autor (wie ich auch) eine kleine Dramaqueen, wo ich schon manchmal Schmunzeln musste. Es gab durchaus gute Wendungen, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Doch im Schlußteil hatte sich für mich alles etwas zu schnell zusammengefügt. Die ein oder andere falsche Fährte hätte mich hier als Leser vielleicht nochmal mitgerissen. Schreibstil: Die beschriebenen Umgebungen sind sehr bildhaft dargestellt, sodass man sich diese gut vor seinem Inneren Auge vorstellen konnte. Auch die Gefühlswelt der Charktere kam nicht zu kurz, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Man konnte gut eintauchen, sich die Ortschaften vorstellen und in die Lage der Protagonisten hineinversetzen. Liebe und Sex: Die Liebe kam recht schnell, was jedoch auf die Schicksalslage und den Ängsten der beiden zurückzuführen ist. Etwas irritiert hat mich, dass zwar beide so ihre Geschmäcker hatten, jedoch noch recht unerfahren wahren. Doch dies können ja auch lediglich Schwärmerein gewesen sein. Die Sexszenen waren okay. Sicherlich nicht so einfach so etwas zu beschreiben, doch irgendwie haben sie mich jetzt nicht umgehauen. Sie sind aber auf jeden Fall ganz gut zu lesen und nicht zu obzön formuliert. Fazit: Ich werde den Autor auf jeden Fall weiterverfolgen und bin gespannt, was künftig noch so seiner Feder entstammen wird. Für den Bosporus-Kurier gibt es jedoch eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • weitere