Marc ter Horst

 5 Sterne bei 12 Bewertungen

Lebenslauf von Marc ter Horst

Marc ter Horst (1968) ist Kinderbuchautor. Nach seinem Literaturstudium schrieb und entwickelte er Lehrmaterialien. Dadurch fand er heraus, dass er Dinge gut kurz, prägnant und unterhaltsam erklären kann. Inzwischen schreibt er Kindersachbücher über die Erde, Natur, Geschichte, das Klima und die Klimaveränderung.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marc ter Horst

Cover des Buches Palmen am Nordpol (ISBN: 9783522305570)

Palmen am Nordpol

 (12)
Erschienen am 18.01.2020
Cover des Buches Wow - Die Erde! (ISBN: 9783551250322)

Wow - Die Erde!

 (0)
Erschienen am 28.07.2016

Neue Rezensionen zu Marc ter Horst

Cover des Buches Palmen am Nordpol (ISBN: 9783522305570)
kinderbuchschatzs avatar

Rezension zu "Palmen am Nordpol" von Marc ter Horst

Bilde dir deine eigene Meinung! Und werde aktiv!
kinderbuchschatzvor 10 Monaten

„ᴡᴀs ᴡɪʀ ʜᴇᴜᴛᴇ ᴛᴜɴ, ᴇɴᴛsᴄʜᴇɪᴅᴇᴛ ᴅᴀʀüʙᴇʀ, ᴡɪᴇ ᴅɪᴇ ᴡᴇʟᴛ ᴍᴏʀɢᴇɴ ᴀᴜssɪᴇʜᴛ“ ( ᴍᴀʀɪᴇ ᴠᴏɴ ᴇʙɴᴇʀ-ᴇsᴄʜᴇɴʙᴀᴄʜ ). 


Titel: Palmen am Nordpol - Alles über den Klimawandel

Text: @marcth 

Illustrationen: @wendypanders 

Verlag: Gabriel Verlag

Seitenanzahl: 184

Empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahre

Preis: 19€


ISBN: 978-3522305570


Inhalt: Sicherlich hast du schon vom Klimawandel gehört. Vielleicht sind dir mögliche Ursachen und Maßnahmen schon bekannt. Doch warum ist „nur ein Grad wärmer“ so erschreckend? Was hat es mit Bogus, dem Eisbären, auf sich? Und gibt es auch gute Nachrichten? Mit diesem Buch könnt ihr euch selbst ein Bild machen…


Meine Meinung: Palmen am Nordpol hatte direkt meine Aufmerksamkeit, und ich kann euch sagen, ich wußte gar nicht, dass ich so viel über den Klimawandel NICHT wußte. Klimawandel an sich hat die Erde schon immer erlebt, doch noch nie so rasant. Um dies zu verdeutlichen, holt der Autor von Beginn an aus, und schafft eine kindgerechte Wissensvermittlung, z.B. kann ich mir jetzt prima merken, dass es kalt ohne ( dich ) CO2 wird. 

Gespickt mit Experimenten und veranschaulicht durch treffende Illustrationen werde ich auch das wachsende Hockeyschläger Diagramm nicht mehr vergessen. Der Autor greift verschiedene Perspektiven auf, und leitet uns gekonnt  durch den Informations-Dschungel. 

Ganz ohne erhobenen Zeigefinger, wird klar, die Zeit läuft. Ob warm duschen oder Fleisch essen noch erlaubt ist? Ich finde es großartig, wie der Autor mit diesen Fragen umgeht. Denn es reicht schon ganz klein anzufangen. Die Summe machts, und nach dem Lesen seht ihr manches mit anderen Augen. 


Fazit: Palmen am Nordpol ist ein einfühlsamer Augenöffner, den ich jedem nur ans Herz legen kann. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Palmen am Nordpol (ISBN: 9783522305570)
ulrikerabes avatar

Rezension zu "Palmen am Nordpol" von Marc ter Horst

Weil es uns alle angeht!
ulrikerabevor 2 Jahren

„Einst standen Palmen am Nordpol. Könnt ihr euch das vorstellen Tropische Bäume in einer Gegend, in der es heute nur Schnee und Eis gibt? In ferner Zukunft wachsen ja vielleicht wieder welche dort. Denn das Klima unterliegt einem dauernden Wandel.“

…Der Klimawandel und seine Folgen gehen uns alle etwas an. Der Kinderbuchautor Marc ter Horst hat sich vor allem auf Sachbücher für Kinder zum Thema Erde und Umwelt spezialisiert und in seinem Buch „Palmen am Nordpol“ schlägt er zunächst einen großen Bogen in die Vergangenheit  bis hin zur Entstehung unserer Erde, um verständlich zu machen mit welchen Herausforderungen wir uns heute beschäftigen müssen. Dabei wendet er sich direkt an seine junge Zuhörerschaft.

„Ihr denkt vielleicht, eure Eltern wären alt. Oder die Pyramiden. Oder die Dinos, die ihr im Naturkundemuseum seht. Aber das ist wirklich nichts im Vergleich zu Erde. Die Erde hat schon etwa 4,5 Milliarden Jahre am Buckel.“

Der Autor wird dem anspruchsvollen und komplexen Thema Klima und Klimawandel gerecht und bietet umfangreiche und lehrreiche Informationen – nicht nur für Kinder übrigens – die bestens für die Zielgruppe junger Leser*innen ab 10 Jahren aufbereitet sind.

Das ist Physik vom Feinsten und nicht nur trockener Unterrichtsstoff. Mit unterhaltsamen Anekdoten hält er sein Publikum bei Laune, die das Sachbuch zu einer spannenden Lektüre machen und bei dem auch Erwachsene durchaus noch etwas lernen können. Die einprägsamen, witzigen und altersgerechten Illustrationen von Wendy Panders sind ein weiteres Highlight für dieses Buch.

Über den Urknall, die Dinosaurier, Urkontinente und Megatiere und die Entdecker des Treibhauseffekts führt das Buch bis in die Gegenwart. Der Umgang mit Rohstoffen früher und heute ist genauso Thema, wie die vom Klimawandel verursachten Veränderungen im Tier- und Pflanzenreich. In unserem Ökosystem steht alles in einem Zusammenhang, auch der Beitrag jedes Einzelnen, auch wenn der noch so klein erscheint. In einer großartigen Übersicht schlägt der Autor vor, welche Schritte jeder von uns setzen kann, um seinen Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt machen kann. Seine Devise „langsam anfangen“ und „sag es weiter“ unterstütze ich voll und ganz.

Dieses Buch möchte jedem – und vor allem auch den Verweigerern ans Herz gelegt werden. Denn: 

Der Klimawandel und seine Folgen gehen uns alle etwas an….

Kommentare: 9
Teilen
Cover des Buches Palmen am Nordpol (ISBN: 9783522305570)
SternchenBlaus avatar

Rezension zu "Palmen am Nordpol" von Marc ter Horst

Sachbuch-Highlight für Kinder ab 10!
SternchenBlauvor 2 Jahren

Mein Sohn findet:

Ich fand total interessant, dass das Buch ganz weit vor dem Menschen angefangen hat, mir etwas über den Klimawandel zu erzählen. Und nach und nach wurde der von den Menschen gemachte Klimawandel zum Thema – und auch, was man noch dagegen machen sollte und muss.

Manche Sachen wusste ich davon schon, aber manches noch nicht, z.B. die Ily-Hasen. Alles wurde toll erklärt. Witzig, fand ich das Klima-Bingo am Schluss. Aber dass wir ankreuzen können, dass Donald Trump den Unterschied zwischen Wetter und Klima versteht, das wird nicht passieren. Dabei habe ich das doch schon längst verstanden.

Hier wird die große Gefahr durch den Klimawandel für Kinder ganz toll erklärt. Daher vergebe ich 5 von 5 Sternen.

Meine Erwachsenen-Meinung:

Dieses Kindersachbuch ist der Hammer! Es bringt die komplexen Zusammenhänge, die den Klimawandel so schwer zu verstehen machen, verständlich rüber, ohne die Komplexität zu negieren. Das ist eine immense Leistung, erst recht für ein Kinderbuch.

Die Komplexität ist meiner Meinung auch mit dafür verantwortlich, dass Menschen die Gefahr der Klimakrise noch immer nicht genügend erkennen. Wenn Temperaturen am Polarkreis wie aktuell (Ende Juni 2020) bei 38 Grad liegen, dann beeinflusst das halt so viel. Ich habe in den letzten Jahren einiges zur Klimakrise gelesen, aber Kryonkonit ist mir dabei bislang noch nicht untergekommen:

„Kryokonit ist das schwarze Zeug, das man manchmal auf Fotos von Gletschern sieht. Eine dünne Schicht, die den schönen Schnee etwas schmuddelig macht. Die Schicht besteht aus Wüsten- staub, Asche aus Vulkanen und dem Ruß, den Fabriken und Autos ausstoßen. Der Wind hat sie bis zu den Polen getrieben. Die schwarzen Flecken nehmen mehr Wärme auf als das weiße Eis. Dadurch schmelzen sie schneller und im Eis entstehen schwarze Löcher. Ein weiterer Abschmelzbeschleuniger also.“

Bei der Klimakrise hängt leider alles mit allem zusammen, das macht es so schwer zu verstehen, aber Marc ter Horst nutzt diese Komplexität, um die Faszination für die Wissenschaften anzuregen und die absolute Notwendigkeit zu handeln deutlich zu machen.

Mein Sohn interessiert sich durch Fridays for Future sehr für die Klimakrise und so haben wir bereits einige Bücher zum Thema gelesen. Für dieses Buch haben wir nun mehrere Wochen gebraucht – und das ist als absolutes Kompliment an das Buch gemeint. Die Verlagsempfehlung liegt bei 10 Jahren und das ist viel angemessen. Mit meinem 8jährigen hat es nur geklappt, weil er bereits einiges zum Thema weiß Sogar mir als Erwachsene hat manchmal der Kopf nach ein oder zwei Doppelseiten geraucht. Aber wir beide, also Kind und ich, haben nach so einer Doppelseite immer ganz viel mehr.

Marc ter Horst fängt bei den natürlichen Klimawandlungen über die Jahrmillionen Erdgeschichte an, so sind auch viele chemische und physikalische Grundlagen gelegt, auf die er später immer wieder zurückkommt. Zwischenseiten reißen immer kurz das Thema und die dargestellten Aspekte an, so pointiert und witzig, dass wir uns schon immer auf die folgenden Seiten gefreut haben. So sieht dann z.B. der Einstieg in das Kapitel aus:

„Worin ihr erfahrt ... dass es vielleicht noch viel schlimmer wird • was der Vorteil von schwimmenden Häusern ist • was ihr selbst tun könnt • wie eine Erdbeere ihre Spuren hinterlässt • warum ein Flugzeug manchmal nach Imbissbude riecht • wieso ein Auspuff bald altmodisch ist. Kurz: über die Maßnahmen gegen den Klimawandel.“

Der Autor argumentiert klar wissenschaftlich und hebelt damit auch die Argumente der Klimaleugner:innen absolut stimmig aus. Er beleuchtet sogar Fake News und die Möglichkeiten für Erneuerbare Energiene (leider, so schreibt er, irgendwa ist immer). Für mich könnte er sogar noch ein wenig forscher in seinen Aussage zur Klimakrise sein. So finde ich auch den Begriff „Klimakrise“ deutlich besser, weil „Wandel“ so natürlich und normal scheint. Aber das ist wirklich nur meine ganz persönliche Meinung.

Das Buch ist ein Hochgenuss – als Kindersachbuch und auch über die Klimakrise.

Fazit:

Tiefe Einblicke in die Klimakrise, absolut verständlich aufbereitet. Unsere grauen Gehirnzellen und auch unser Humor hat dieses Buch sehr genossen. Wir empfehlen dieses Buch komplett weiter und vergeben 5 von 5 Sternen.

Kommentare: 15
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks