Marcel Anthony Alber

 3 Sterne bei 4 Bewertungen
Marcel Anthony Alber

Lebenslauf von Marcel Anthony Alber

Marcel Anthony Alber, geboren 1993 in Frankfurt am Main, schreibt, seitdem der erste Einfall zu spannend war, als dass er ihn hätte ignorieren können. Um sich vollends seiner Liebe zu Büchern hinzugeben, studierte er Germanistik mit Schwerpunkt Literatur in Gießen. Die Literaturwissenschaft hat ihn dazu fasziniert, die Feinheiten der Klassiker in seine Geschichten über die moderne Welt einbinden zu wollen. Wenn er gerade nicht am Schreiben ist, lebt er seine große Liebe zum Film aus.


Sein Debütroman »Am Ende der Gezeiten« ist der Auftakt einer großen Reihe, die es sich zur Aufgabe gesetzt hat, neue Facetten des Fantasygenres aufzudecken.

Alle Bücher von Marcel Anthony Alber

Am Ende der Gezeiten

Am Ende der Gezeiten

 (4)
Erschienen am 23.04.2019

Neue Rezensionen zu Marcel Anthony Alber

Neu

Rezension zu "Am Ende der Gezeiten" von Marcel Anthony Alber

Am Ende der Gezeiten
Franzievor einem Tag

Titel: Am Ende der Gezeiten

Autor: Marcel Anthony Alber

Inhalt: 
Als die Grenzen zweier Realitäten niedergerissen werden, steht unsere Welt vor dem Ende: Die Erde wird von den Schrecken einer fremden Wirklichkeit überrannt.

Einem Mann gelang einst die Flucht aus jener Wirklichkeit. Obhut fand er bei den Menschen. Die Zeit allerdings bestärkte seinen Wunsch, Zeuge ihres Untergangs zu werden. Nun, da die Alpträume seiner Heimat über die Menschheit hereinbrechen, ist er gezwungen, ihr Ende zu vereiteln. Denn ein junges Mädchen hat die Rettung verdient.

Wird er ihretwillen das Richtige tun können? Oder wird er die Apokalypse zulassen, die er sich sein ewiges Leben lang erwünscht hat?

Meine Meinung: 

Der Inhalt klingt spannend und ist es auch. Was mich jedoch absolut überfordert hat war der Schreibstil. Ich hatte Passagen, die musste ich mehrmals lesen, um durchzublicken.
An der Geschichte war echt problematisch, dass zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her gesprungen wird ohne einen Vermerk darauf. Dadurch war es manchmal sehr schwer dem Autor zu folgen und zu verstehen, was er damit sagen möchte. 

Sonst fand ich die Geschichte aber angenehm und spannend. 
Für Leute die gerne Geschichten über die Endzeit und Apokalypsen lesen genau das richtige.
Für mich am Ende aber leider nicht. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Am Ende der Gezeiten" von Marcel Anthony Alber

Mix aus Urban-Fantasy und High-Fantasy
Fleur91vor 2 Tagen

Adam unterrichtet an einer Schule, kommt aber aus einer anderen Welt. Einer Welt, die der unseren den Krieg erklärt. Einzig Emily, ein unscheinbares Mädchen, ist der Grund für Adam, unsere Welt zu retten.

Dieser Fantasy-Debütroman besticht mit einer tollen Kombination aus Urban-Fantasy und High-Fantasy und vielen interessanten und kreativen Ideen.
Der Schreibstil ist relativ blumig und verschachtelt, was das Lesen nicht einfach macht. Dieses Buch benötigt wirklich volle Aufmerksamkeit.

Viele spannende und interessante Passagen wechseln sich ab mit leider etwas langatmigen Actionszenen.

Man wird in diesem Buch nicht nur auf sympathische Charaktere treffen, sondern auf so manche Kreatur, deren Geschichte oft auch in Rückblenden erzählt werden.

Die Story ist anfangs sehr verwirrend, aber nach und nach setzt sich die Geschichte wie ein Puzzle zusammen. Obwohl alles am Ende ein rundes Bild ergibt, hatte ich dennoch das Gefühl, dass etwas zu viel in die Geschichte hineingestopft wurde.

Ein Debütroman mit Superhelden-Flair, den ich in erster Linie leidenschaftlichen Fantasy-Lesern empfehlen würde, die Lust auf neue Ideen haben und sich auch von einer anfangs sehr verwirrenden Story nicht abschrecken lassen.

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Am Ende der Gezeiten" von Marcel Anthony Alber

Richtig gute Endzeit Idee mit schwieriger Umsetzung
LadyMayvor 4 Tagen

In "Am Ende der Gezeiten" wird die Welt wie wir sie kennen von Albträumen und Monstern einer anderen Welt heimgesucht. Die Menschheit steht vor dem Abgrund und nur ein Mann kann helfen, die Welt zu retten. Ein Mann der aus jener Welt der Monster kommt und über unbeschreibliche Fähigkeiten verfügt.

Soviel zum Inhalt. Klingt gut oder? War es auch, aber der Schreibstil war sehr gewöhnungsbedürftig. Ich habe fast die Hälfte des Buches gebraucht um einigermaßen zu verstehen, welche Bilder der Autor erzeugen will. Er benutzt eine sehr blumige Sprache und dadurch, dass wir immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart springen und die Geschichte sehr viele Geheimnisse bereit hält, die wir erst nach und nach herausfinden und dadurch verstehen wie die Welt funktioniert, wird es schwierig dem Autor zu folgen und man muss sehr konzentriert lesen.

Ansonsten war die Geschichte echt gut. Es war spannend und man wollte verstehen was passiert und wieso und überhaupt. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und, was mir besonders gefiel, nicht schwarz oder weiß, sondern alle einen graustich in ihrem Charakter, wodurch man sich immer wieder fragen musste: Wer ist hier jetzt gut und böse. Wer der Held und der Schuft?

Empfehlung für alle die gern Endzeitgeschichten mit einem Touch Superhelden lesen und gewillt sind, sich dem speziellen Schreibstil des Autors zu stellen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu "Fleischmaler" von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli) 

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde
M
"Möge nichts in Frieden ruhen. Möge nur der Frieden ruhen."

Als die Grenzen zweier Realitäten niedergerissen werden, steht unsere Welt vor dem Ende: Die Erde wird von den Schrecken einer fremden Wirklichkeit überrannt.

Einem Mann gelang einst die Flucht aus jener Wirklichkeit. Obhut fand er bei den Menschen. Die Zeit allerdings bestärkte seinen Wunsch, Zeuge ihres Untergangs zu werden. Nun, da die Alpträume seiner Heimat über die Menschheit hereinbrechen, ist er gezwungen, ihr Ende zu vereiteln. Denn ein junges Mädchen hat die Rettung verdient.

Wird er ihretwillen das Richtige tun können? Oder wird er die Apokalypse zulassen, die er sich sein ewiges Leben lang erwünscht hat?
_________________________________________________________________________

Hey Leute, ich möchte euch herzlich zur Leserunde meines Fantasy-Debütromans " Am Ende der Gezeiten" einladen. Zu verlosen gibt es 20 Ebooks! Gebt bei der Bewerbung einfach an, welches Format ihr bevorzugt ( Epub, Kindle oder PDF).

Wer Lust also hat, kann sich bis zum 23.06. bewerben! Ich werde aktiv an der Lesrunde beteiligt sein und alle Anliegen herzlich gerne mit euch besprechen. Wer möchte, kann sich die Leseprobe auf meiner Website anschauen.

Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch zur aktiven Teilnahme sowie dem Verfassen einer Rezension auf Lovelybooks und - falls möglich - auf Amazon.

Ich wünsche euch viel Glück und freue mich darauf, gemeinsam mit euch meine Allererste leserunde zu bestreiten!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marcel Anthony Alber wurde am 22. März 1993 in Frankfurt am Main (Deutschland) geboren.

Marcel Anthony Alber im Netz:

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks