Marcel Beyer

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 100 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 5 Rezensionen
(19)
(26)
(18)
(5)
(0)
Marcel Beyer

Lebenslauf von Marcel Beyer

Marcel Beyer, geboren am 23. November in Tailfingen, wuchs in Kiel und Neuss auf. Nach erfolgreich bestandenem Abitur studierte er an der Universität Siegen Germanistik, Anglistik und Literaturwissenschaft. 1992 schloss er das Studium mit einem Magister ab und widmete sich dem Schreiben für diverse Zeitschriften. So arbeitete er als Lektor bei der Literaturzeitschrift Konzepte mit und schrieb Beiträge für die Musikzeitschrift Spex. 1996 war er Writer in Residence am University College London und zog außerdem nach Dresden, wo er bis heute ansässig ist. Beyer verfasst Romane und Lyrik, die sich mit der deutschen Geschichte auseinandersetzen und ist Mitglied des PEN-Zentrum Deutschland und der Deutschen Akdemie für Sprache und Dichtung. 2016 erhielt Beyer den Georg-Büchner-Preis.

Bekannteste Bücher

Kleine Bilder in schmutzigen Farben

Bei diesen Partnern bestellen:

Das blindgeweinte Jahrhundert

Bei diesen Partnern bestellen:

Marcel Beyer

Bei diesen Partnern bestellen:

Rede an die Sprache

Bei diesen Partnern bestellen:

Spione

Bei diesen Partnern bestellen:

Muskatblut, Muskatblüt

Bei diesen Partnern bestellen:

Sie nannten es Sprache

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Situation Room

Bei diesen Partnern bestellen:

XX

Bei diesen Partnern bestellen:

Graphit

Bei diesen Partnern bestellen:

Putins Briefkasten

Bei diesen Partnern bestellen:

Aurora

Bei diesen Partnern bestellen:

Kaltenburg

Bei diesen Partnern bestellen:

Nonfiction

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Menschenfleisch

Bei diesen Partnern bestellen:

Falsches Futter

Bei diesen Partnern bestellen:

Vergeßt mich

Bei diesen Partnern bestellen:

45 Gedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Erdkunde

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anregende Essays

    Das blindgeweinte Jahrhundert
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    09. May 2017 um 12:23 Rezension zu "Das blindgeweinte Jahrhundert" von Marcel Beyer

    Anregende EssaysDa sitzt dieser Nachtfalter auf dem Rücken des schlafenden Vogels. Und schiebt sachte mit seinem Rüssel unter das Augenlid des Vogels. Verharrt. Und trinkt Tränen.Was nicht nur biologisch und zoologisch interessant ist, sondern wohl auch das 20. Jahrhundert im Gesamten gut hätte gebrauchen können. In dem die Zeitgeschichte, aber auch die Literatur zu und über dieser Zeitgeschichte bittere Tränen en Masse vergossen hat.Soweit, dass es „blindgeweint“ ist?Das nicht, denn Marcel Beyer zeigt in den 10 im Buch ...

    Mehr
  • Bälge, Standpräparate und Schreckmauser

    Kaltenburg
    Julino

    Julino

    24. November 2016 um 13:16 Rezension zu "Kaltenburg" von Marcel Beyer

    Bälge, Standpräparate, Schreckmauser, Sämereien – in Marcel Beyers 2008 bei Suhrkamp erschienenem Roman Kaltenburg stehen Tiere, genauer: Vögel, vielleicht noch genauer: Ornithologen ganz im Mittelpunkt des Geschehens. Aus Anlass der Verleihung des Georg-Büchner-Preises an Marcel Beyer in diesem Jahr habe ich mir das Buch mal vorgenommen. Kaltenburg beginnt raffiniert: Der weltbekannte Zoologe Ludwig Kaltenburg wird am Ende seines Lebens als einsamer, trauriger alter Mann beschrieben, der beim Besuch von Gästen auf sein Leben ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kaltenburg" von Marcel Beyer

    Kaltenburg
    paroles

    paroles

    30. August 2009 um 19:27 Rezension zu "Kaltenburg" von Marcel Beyer

    Dresden 14.2.1945 :"Mit gesenktem Blick forschen die Überlebenden nach bekannten Gesichtern. Irgendwann beginnen auch die Schimpansen, die Züge der reglos am Boden liegenden Gestalten zu betrachten, man könnte glauben, sie sähen abwechselnd den Toten und den Lebenden ratsuchend in die Augen. Tatsächlich meint der Beobachter so etwas wie Erleichterung unter den Tieren zu bemerken, als die Menschen aus ihrer Apathie erwachen, die überall verstreuten Leichname zusammensammeln und sie auf einem unversehrten Rasenstreifen in eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Flughunde" von Marcel Beyer

    Flughunde
    *Arienette*

    *Arienette*

    26. August 2009 um 15:20 Rezension zu "Flughunde" von Marcel Beyer

    Inhalt: Flughunde sind fledermausähnliche Flattertiere mit hundeartigem Kopf. Für Hermann Karnau sind sie von Kindheit an Sinnbild einer Welt, die vor dem Zugriff fremder Stimmen geschützt ist. Die Stimme ist der Fetisch des Akustikers Karnau, der 1940 den Plan faßt, systematisch das Phänomen der menschlichen Stimme zu erkunden. Die eine Erzählstimme gehört Hermann Karnau, dessen Namen der Autor einem Wachmann im Berliner Bunker unter der Reichskanzlei entliehen hat. Die andere gehört der achtjährigen Helga, einer Tochter des ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kaltenburg" von Marcel Beyer

    Kaltenburg
    HeikeG

    HeikeG

    12. August 2008 um 18:50 Rezension zu "Kaltenburg" von Marcel Beyer

    Leben heißt Beobachten Wer ist dieser Marcel Beyer, der als der reflektierendste junge deutsche Autor der Gegenwart gilt? Was zeichnet diesen 1965 in Taiflingen/Baden Württemberg geborenen, bis 1996 in Köln und heute in Dresden wohnenden und arbeitenden Autor aus? Bereits 1989 erschien sein erster Gedichtband "Kleine Zahnpasta". Neben Lyrik und Prosa, veröffentlichte Beyer journalistische Arbeiten zu Musik und Literatur. Die Vergangenheit, ihre Ruhelosigkeit und der Umgang mit dieser in der Sprache ist Schwerpunkt seines ...

    Mehr