Marcel Feige Gier

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gier“ von Marcel Feige

Ein intimer Blick in die Abgründe der deutschen Gesellschaft Schock an einer Hauptschule im Berliner Problembezirk Neukölln: Der Lehrer Matthias Brodbeck wurde ermordet. Wenige Tage vor den Senatswahlen bestimmt eine Schlagzeile Politik und Medien: Gewalt an Schulen eskaliert! Die beiden Schüler Lukaz und Asim, die des Lehrermords verdächtigt werden, sind untergetaucht. Die Ermittlungen führen ins Nichts, und Kommissar Kalkbrenner, der eigentlich im Urlaub ist, muss den Fall übernehmen. Kalkbrenner findet bald heraus: Sowohl Brodbeck als auch seine Frau Judith hatten Kontakt zu einer stadtbekannten Rotlichtgröße, in deren Machenschaften auch ranghohe Politiker verstrickt sind.

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Spannender Fall. Die Ermittler etwas zu brav, hätten mehr Ecken und Kanten vertragen.

Igela

Schatten

Tolle Fortsetzung der Reihe. Auch im vierten Teil keinerlei unnötiger Handlunswiederholungen, dafür eine umso spannendere Geschichte.

Phiinchen

Das Mädchen aus Brooklyn

spannend, gefühlvoll & wortgewandt.

Phiinchen

Flugangst 7A

Selbst ein "schlechter" Fitzek ist immer noch sehr viel besser als die meisten anderen Thriller auf dem Markt...

Edition_S

Das Porzellanmädchen

Spannender Einstieg, interessante Idee, abwegige Handlungen, gelungenes Ende – konnte mich nicht überzeugen.

miissbuch

Die Stunde des Wolfs

Zeitsprünge, brutale Gewalt und ein schwer zu lesender Schreibstil machen diesen Krimi problematisch.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Prostitution, Korruption und Filz

    Gier

    Spatzi79

    22. July 2014 um 09:32

    Kommissar Paul Kalkbrenner befindet sich gerade im wohlverdienten Urlaub an der Ostsee. Nach den Ereignissen in „Wut“ braucht er eine Auszeit, doch die Pause vom Berliner Morddezernat dauert nicht lange. In Neukölln wurde ein Lehrer erschossen, die beiden mutmaßlichen Täter, zwei bereits mehrfach auffällige Schüler, sind auf der Flucht. Die Senatswahlen stehen vor der Tür und Kalkbrenner soll den Fall schnellstens abschließen und wird daher nach Berlin zurückbeordert. Doch schnell kommen ihm Zweifel, ob die beiden Schüler die richtige Spur sind. Weitere Handlungsstränge befassen sich mit dem tiefen Sumpf aus Verbrechen und Korruption, der sich durch alle Entscheidungsschichten der Stadt zieht, inbesondere durch die Politik. Eine der Hauptfiguren ist der aufstrebende Frieder von Hirschfeldt, der ebendieser Korruption den Kampf ansagt. Doch sind er und sein Umfeld wirklich sauber oder längst ebenfalls von dem allgegenwärtig erscheinenden Filz durchdrungen und korrumpiert? Anscheinend liegt die Macht in der Stadt nämlich längst nicht mehr bei den gewählten Volksvertretern, sondern eher bei Kriminellen wie Miguel Dossantos, der sich durch Spenden und Investitionen in gemeinnützige Projekte zwar als Ehrenbürger darstellt, der aber tief ins Rotlichtmilieu und zahlreiche Verbrechen verstrickt ist, ohne dass die Polizei ihm bisher jemals etwas wirklich nachweisen konnte, denn seine Verbindungen sind einfach zu gut und mehr als nur einen Entscheidungsträger hat er mit irgendeinem Druckmittel fest in der Hand. Wie immer greift Autor Martin Krist alias Marcel Feige verschiedene Themen auf, Gewalt an Schulen, Prostitution, Korruption und schafft so ein düsteres Bild der Gegebenheiten in unserer Hauptstadt. Kommissar Paul Kalkbrenner scheint in diesem Buch privat vorerst auf einem Weg zurück zu seiner Familie, er versteht sich wieder besser mit seiner Tochter und auch zwischen ihm und seiner Frau kommt es zu einer langsamen Wiederannäherung. Doch ob dies wirklich Zukunft hat? Verschiedene Handlungsstränge, viele Personen und Details, sowie kurze Kapitel treiben auch in diesem Band die Handlung schnell voran und das hohe Tempo der Erzählung lässt dem Leser wenig Zeit zum Durchatmen! Ich bin schon gespannt auf den dritten Fall "Trieb".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks