Marcel Ferrand Die Kunst, in Echtzeit zu sterben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kunst, in Echtzeit zu sterben“ von Marcel Ferrand

Der Thriller „Die Kunst in Echtzeit zu sterben“ ist Frank Rembrandts erster Fall. Er ist ein exzellenter Weinkenner, Raucher und Liebhaber des guten Jazz. Er arbeitet für eine Firma, die in einer Demokratie nicht existieren durfte und deren wahre Funktion nur drei Personen im Staat kennen. Dann passiert das Unfassbare: ein Attentat! Während er acht Monate im Koma liegt, wird seine Frau getötet. Er fasst einen Entschluss, der für sein Umfeld wie ein genialer Rachefeldzug aussieht. Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit, es geht um weit mehr. Dies ist der Anfang des Thrillers, der für Frank Rembrandt in Oberbayern beginnt, nach Südfrankreich führt und über Rom an einem unglaublichen Ort endet. Ein Ende, der einem Tanz auf dem Vulkan entspricht und mit dem er selbst nicht gerechnet hat

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Schweden Thriller mit viel Spannung und einem etwas speziellen Ermittler

jawolf35

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen

Rees

Oxen. Das erste Opfer

abgebrochen

ThePassionOfBooks

Die Moortochter

Am Anfang sehr spannend, dann aber immer das selbe..

VickisBooks

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen