Marcel Proust Combray

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Combray“ von Marcel Proust

Mit Combray beginnt Marcel Prousts großes Romanwerk "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit". Die Bilder, Szenen und Episoden daraus sind zum literarischen Allgemeingut geworden: zu Beginn des Romans der Schlafende, Träumende, der sich an frühere Zeiten erinnert: "Lange Zeit bin ich früh schlafen gegangen"; das Drama des Zubettgehens; die Madeleine und die unwillkürliche Erinnerung, die mit ihrem Genuß einhergeht; die Weißdornblüten und Seerosen, drei Kirchtürme im Abendlicht, ein Sonnenstrahl auf einem regennassen roten Ziegeldach. Personen und Orte, Landschaftsbilder, Gedanken zum Lesen, zum Schreiben, über Kunst, Eifersucht, Moral und, nicht zuletzt, brillante Gesellschaftssatire: Combray enthält bereits Prousts Welt in ihrer charakteristischen Färbung - die Zeit, die Erinnerung, die Liebe.

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen