Marcel Reich-Ranicki

 4.3 Sterne bei 384 Bewertungen
Autor von Mein Leben, Meine Schulzeit im Dritten Reich und weiteren Büchern.
Autorenbild von Marcel Reich-Ranicki (© Bettina Strauss / Quelle: DVA)

Lebenslauf von Marcel Reich-Ranicki

Marcel Reich-Ranicki wurde am 2. Juni 1920 in Polen geboren. Berühmt wurde er vor allem durch die TV-Serie "Das Literarische Quartett", das er insgesamt 13 Jahre moderierte. Auch noch nach seinem Tod gilt Reich-Ranicki als einer der wichtigsten Literaturkritiker überhaupt und war vielen als der "Literaturpapst" schlechthin bekannt. In seiner Biografie berichtet er von seinem spannenden Leben, das in seiner Jugend stark von den Auswirkungen des zweiten Weltkrieges geprägt wurde. Neben dem Dasein als Autor, war Reich-Ranicki auch als Herausgeber tätig. Für sein Schaffen und seine Verdienste erhielt er Zeit seines Lebens zahlreiche Ehrungen, unter anderem den Thomas-Mann-Preis, den Hessischen Verdienstorden und die Goldene Kamera. Zuletzt lebte der Literaturkritiker in Frankfurt, wo er am 18. September 2013 nach einem Krebsleiden verstarb.

Neue Bücher

Die besten deutschen Geschichten und Gedichte

Neu erschienen am 08.03.2020 als Hardcover bei Insel Verlag.

Thomas Mann und die Seinen

 (8)
Neu erschienen am 26.02.2020 als Hardcover bei FISCHER Taschenbuch.

Alle Bücher von Marcel Reich-Ranicki

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mein Leben9783570551868

Mein Leben

 (240)
Erschienen am 09.01.2012
Cover des Buches Thomas Mann und die Seinen9783596522651

Thomas Mann und die Seinen

 (8)
Erschienen am 26.02.2020
Cover des Buches Meine Geschichte der deutschen Literatur9783570553121

Meine Geschichte der deutschen Literatur

 (6)
Erschienen am 14.11.2016
Cover des Buches Die besten deutschen Erzählungen9783458353324

Die besten deutschen Erzählungen

 (6)
Erschienen am 21.06.2010
Cover des Buches Die besten deutschen Gedichte9783458358862

Die besten deutschen Gedichte

 (5)
Erschienen am 21.10.2012
Cover des Buches Über Literaturkritik9783641135768

Über Literaturkritik

 (5)
Erschienen am 10.12.2013
Cover des Buches Ein Jüngling liebt ein Mädchen9783458170570

Ein Jüngling liebt ein Mädchen

 (6)
Erschienen am 26.03.2001

Neue Rezensionen zu Marcel Reich-Ranicki

Neu
K

Rezension zu "Mein Leben" von Marcel Reich-Ranicki

Leben verstehen
Kolumna_liestvor 3 Monaten

"Och nee, nicht schon wieder der" Wie oft habe ich das gedacht, wenn ich beim Zappen auf eine Talkrunde mit ihm gestoßen bin. Ein Sympathieträger war er ja nicht unbedingt; oft genug kam er überheblich und besserwisserisch herüber. Aber warum? Weil er es tatsächlich besser wusste. Wer seine Biographie liest, wird den Menschen Reich-Ranicki und was ihn geprägt hat, mit ganz anderen Augen sehen. Da wird gezeigt, wie es ist, wenn man überall "der Fremde" ist. Welches Leid ein Mensch aushalten kann und dabei doch seine Menschlichkeit behält. Trotz seines Schicksals, das er durchlebt hat, ist er Deutschland immer treu geblieben. Nicht zuletzt wegen der großen Denker und Dichter, die ihn durch alle Zeiten begleitet und - so habe ich es verstanden - ihm Heimat gegeben haben. Dazu ist seine Art zu schreiben frei von jeglicher Larmoyanz. Ich möchte es schon eher als lakonisch beschreiben. Und gerade dadurch empfindet man das Erzählte noch wesentlich intensiver. Nein, er jammert nicht über das, was ihm passiert ist. Er erzählt - und das mit einer Fulminanz, die, wenn man sie bei einem Schriftsteller entdeckt, dem Leser einfach nur Freude macht. 

Ja, ich habe ihm schon viele Male Abbitte geleistet - und werde es immer wieder tun. Chapeau Marcel

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Lauter Verrisse" von Marcel Reich-Ranicki

Über Literatur und Kritik
Liebes_Buchvor 10 Monaten

Ich habe keines der hier verrissenen Bücher gelesen. Die meisten Autoren kenne ich aber dem Namen nach. Manche allerdings gar nicht. Lauter Verrisse hat ein äusserst interessantes Eröffnungskapitel über die Geschichte der Literaturkritik in Deutschland. Die besprochenen Romane erschienen in den 60er und 70er Jahren, weshalb man Interessantes erfährt über Deutschland im Kalten Krieg. Marcel Reich-Ranicki war gebildet, das muss man sagen.

Und er hatte den Mut zur Meinung. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Meine Schulzeit im Dritten Reich" von Marcel Reich-Ranicki

Dies ist wohl eher ein Werk für die ältere Generation oder Akademiker.
Freyheitvor einem Jahr

Meine Meinung:


Ich weigere mich, zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben! Wie könnte man ein Buch kritisieren, welches von bekannten Professoren, Doktoren und Literaten mit Welterfolgen geschrieben wurde?

Ich hatte mir von dem Buch erhofft, etwas mehr über das normale Leben, normaler Jungs und Mädels zu lesen. Für mich war es aber eine Aufreihung sehr langer, kompakter Sätze, gespickt von unzähligen Fremdwörtern und viel Latein. Besonders hervorgehoben hat jeder Autor welche Werke oder welche Lieder er/ sie gesungen bzw. gelesen hat. Zeitzeugen können sich in der ein oder anderen Referenz sicher wiederfinden, ich bin dafür jedoch „leider“ nicht die Zielgruppe. Das einzige, was für mich verständlich war, ist die Beschreibung des damaligen Schulsystems.
Dies ist wohl eher ein Werk für die ältere Generation oder Akademiker.

Als Laie empfand ich die einzelnen Arbeiten der Autoren als unpersönlich, schwierig und schwer verständlich. Mir hat der persönliche Bezug gefehlt, der durch ein paar rhetorische und literarische Kniffe möglich gewesen wäre.

Trotzdem will ich dir nicht grundsätzlich davon abraten, dir das Buch einmal anzuschauen. Es war zwar überhaupt nicht mein Fall, aber in solchen Fällen will ich dir trotzdem ehrlich gegenüber sein. Denn vielleicht suchst du ja genau so ein Buch. ;-)

Kommentare: 4
152
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Die Autobiografie von Marcel Reich-Ranicki ist ebenfalls als Hörbuch erhältlich. Da diese nur 2 CDs beinhaltet, wollte ich euch fragen, ob die Kürzung den Inhalt stark beeinträchtigt? Komme leider in nächster Zeit nicht zum Lesen, wohl aber zu Hörbüchern (Außenhandelsvertreter). Würde mir aber gerne sein Werk anhören. Ein kleiner Trost: gelesen von MRR.
2 Beiträge
Letzter Beitrag von  Bella5vor 10 Jahren
Hb sind leider meistens gekürzt
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Marcel Reich-Ranicki wurde am 02. Juni 1920 in Wloclawek (Polen) geboren.

Community-Statistik

in 574 Bibliotheken

auf 47 Wunschlisten

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks