Neuer Beitrag

lexana

vor 1 Jahr

(12)

Depths of forever - Verloren in den Tiefen von Marcel Weyers

Verlag: kein (Selfpublisher)
Buchform: ebook, 115 Seiten
Erschien am 28.08.2016
ISBN: B01L7WB7D8
Preis: € 4,99

Interessanter Auftakt mit Potential nach oben

Inhalt

Als ich das eiskalte Wasser auf meiner Haut spürte, war ich sicher, dass ich nie wieder das Tageslicht sehen würde. Immer tiefer und tiefer sank ich auf den Meeresgrund und ahnte noch nichts von den Ereignissen, die bald folgen würden. Hätte Kyū mich nicht gerettet, wäre ich gestorben. Jetzt bin ich ein Fremder in einer Welt, von der wir nicht wussten, dass sie existiert. Meerjungfrauen machen es einem nicht gerade leicht und vor allem ein Meerjungmann verdreht mir den Kopf.

Ohne Erinnerungen und versteckt vor feindseligen Augen, versuche ich, mir ein Leben als Mensch unter dem Meeresspiegel aufzubauen. Doch das anfangs noch gefährliche Spiel, entwickelt sich zu einem lebensbedrohlichen Strudel, der nicht nur mein Leben, sondern auch das meiner neugewonnenen Freunde bedroht. Der todbringende Sog beginnt sich zu entfalten und ich bin nicht sicher, ob ich ihm entkommen kann.

Depths of Forever ist ein Fantasy-Roman über die Liebesbeziehung zwischen zwei Männern, die aus verschiedenen Welten kommen. Der neugetaufte Tasu weiß noch nicht, dass er sich immer mehr in seinen Retter Kyū verliebt und damit nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner Freunde in Gefahr bringt. Eine verbotene Liebe wird erst dann zum Problem, wenn die falschen Leute davon wissen. Letztendlich muss Tasu sich entscheiden: Forever or Never. (amazon.de)

Meine Meinung

Mit Depths of Forever wagt sich Marcel Weyers auf ein relativ neues Terrain. Gay-Romance unter Wasser ist nun nicht wirklich das übliche Thema im Fantasysektor. Im Grund gelingt ihm das auch ziemlich gut.

Zwar ist der Kurzroman in Ich-Perspektive geschrieben, was ich ansonsten eher weniger gern lese, dennoch kann man ihn gut lesen, da der Autor mit Worten recht gut umzugehen weiß.

Die Protagonisten sind allesamt sympathisch, lediglich Kyū ist ein sehr gewöhnungsbedürftiger Charakter. Seine Launen sind sehr wechselhaft und manchmal ist er in meinen Augen auch viel zu albern. Die Kitzelszenen gehören in meinen Augen verboten! Sorry, lieber Marcel, aber da bist du meiner Ansicht nach etwas zu weit über das Ziel geschossen. Dafür punkten die anderen Charaktere.

Die Liebesgeschichte ist mir dann doch etwas zu plötzlich da. Nicht, dass es sich nicht schon angedeutet hätte, aber nach nur 2 oder 3 Tagen dicke Liebesbekundungen schienen mir etwas verfrüht. Meinetwegen hätte es gern noch eine Weile hin und her plänkeln können. Manchmal ist weniger mehr. Zumal es sich ja offensichtlich um einen ersten Teil handelt.

Die Story neben der Liebesgeschichte war deutlich besser. Die Intrige, der bevorstehende Krieg, davon hätte ich gern noch mehr gelesen. Die Geschichte sollte besser ihren Fokus auf diese beiden Punkte legen und die Liebesgeschichte als Bonbon, das Sahnehäubchen oben drauf, haben.

Fazit

Eine nette Fantasy für Nebenbei, die durchaus Potential nach oben hat. Vielleicht gelingt es dem Autor, einige der Kritikpunkte im nächsten Teil ad acta zu legen. Da ich genug Bücher auf meinem SUB habe, werde ich vermutlich jedoch nicht weiterlesen.

Ich gebe Depths of Forever - Verloren in den Tiefen gute 3 von 5 Sterne

Autor: Marcel Weyers
Buch: Depths of Forever: Verloren in den Tiefen

Massimow

vor 1 Jahr

Danke für deine ehrliche Rezension! :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks