Die Raben-Saga

von Marcel Weyers 
3,9 Sterne bei17 Bewertungen
Die Raben-Saga
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Jasmin_Garbois avatar

Eine Klasse Reihe!

leoseines avatar

Es war sehr Unterhaltsam gewesen

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781981039692
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:398 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:26.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Linnea_Draconiss avatar
    Linnea_Draconisvor 13 Tagen
    fesselnd bis zur letzten Seite

    Fakten:

    Buchtitel: Die Raben-Saga

    Originaltitel: Die Raben-Saga

    Autor: Marcel Weyers

    Verlag:  -

    Buchreihe: -

    Seitenanzahl: 400 Seiten

    ISBN: -

    Preis: 4,99€ Kindle, Taschenbuch 9,99€

     

    Inhaltliches:

    Erzählperspektive: erste Person aus Abis Sicht

    Lesbarkeit:  flüssig

    Besonderheiten des Buches: /

     

    Klappentext:

    Als die siebzehnjährige Abigail Willows auf den mysteriösen Corvus Raven trifft, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das er sie und ihre Welt stürzen wird. Hexen, Zeitreisende und eine düstere Rabengestalt sind da die geringsten Probleme. Auf ihren Reisen durch die Zeit erfährt Abigail mehr über den Ursprung der Familie Willows und von einem fürchterlichen Fluch, der schon bald das Salem des 21. Jahrhunderts bedrohen wird.

     

    Charaktere:

    Im Zentrum der Geschichte steht Abigail, ein junges Mädchen, das eine Außenseiterin ist. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Ich habe viel mit ihr mitgefiebert und mitgelitten. Auch die anderen Charaktere, wie Corvus oder die Nebencharaktere sind gut gelungen und ich konnte mich auch gut in diese hineinfühlen. Die Charaktere sind stimmig und auch die Liebesgeschichte, wie ich sie zunächst vermutet hatte, war doch anders als gedacht. Die zunächst bestehende Hassbeziehung zwischen Abi und Corvus hat mir gefallen und auch, dass sich die Bindungen langsam entwickelt hatten und man die Veränderung gut nachvollziehen konnte.

     

    Inhalt:

    Die 17-jährige Abi ist anders als eine gewöhnliche Heldin, denn sie gilt als Freak und als Außenseiterin. Sie lebt in Salem und hat nicht viele Freunde. Sie trifft auf den mysteriösen Corvus Raven und wird von ihm in eine Welt gezogen, in der Hexen, Zeitreisen und düstere Rabengestalten eine wichtige Rolle spielen.

    Ich hatte kaum mit dem Lesen begonnen, war ich bereits in der Geschichte eingetaucht und konnte das Buch kaum noch zur Seite legen. Der Schreibstil ist sehr mitreißend und flüssig. Die Geschichte ist gut durchdacht, es gibt Höhen und Tiefen und besonders beeindruckt hat mich vor allem die Freundschaftsbeziehungen der Charaktere. Das Ende hat mir nicht unbedingt gefallen, aber ich kann es gut hinnehmen und damit leben. Auch wenn ich durchaus hoffe, dass es nicht das letzte Mal war, dass man von den Charakteren der Geschichte gehört hat. Die Story ist vom ersten Buch bis zum letzten hinweg spannend und endet jeweils mit einem fiesen Cliffhanger, da ich jedoch die Gesamtausgabe gelesen habe, konnte ich direkt weiterlesen. Ein tolles Buch voll Magie und Spannung, dass ich wärmstens weiterempfehlen kann.

     

    Cover:

    Das Cover hat mich direkt angesprochen. Mir gefallen die roten Farben und der goldene Rabe. Ein schönes Buch, das gut zur Buchreihe passt und zum Kaufen anregt.

     

    Empfehlenswert: Ja, dieses Buch enthält eine klare Leseempfehlung.        

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MissDarkAngels avatar
    MissDarkAngelvor einem Monat
    Urbanfantasy mit Zeitreiseelementen

    Abigail ist eine Außenseiterin an ihrer Highschool. Sie kleidet und schminkt sich am liebsten schwarz und ist auch sonst nicht gerade das, was man als eine Frohnatur bezeichnen würde.


    Eines Tages, als sie am Grab ihrer Eltern steht, spricht sie ein junger Mann an, der sich als Corvus Raven vorstellt. Er behauptet, schon einige Jahrhunderte alt zu sein und das er von einer Hexe verflucht wurde. Er fristet seitdem sein Dasein als Rabenmensch. Was Abigail zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt, auch sie ist eine Hexe und der einzige Mensch der Corvus dabei helfen kann, in die Vergangenheit zu reisen, um dort den Fluch wieder Rückgängig zu machen.


    Bei diesem Format handelt es sich um die Gesamtausgabe der Rabensaga, die sich aus fünf kurzen Einzelbänden zusammensetzt. Die Geschichten bauen aufeinander auf und werden überwiegend aus Abigails perspektive erzählt. Es geht um den Kampf gegen eine böse Hexe, einen Fluch , um Freundschaft, Familie, Verlust und Liebe.

    Der Schreibstil ist flüssig und bringt die Geschichte in kurzen Kapiteln zügig voran,Längen gibt es kaum.


    Mir hat die Idee und Umsetzung der Geschichte gut gefallen, auch wenn es mir persönlich an der ein oder anderen Stelle an mehr Tiefgang und Emotionen gefehlt hat. Wie schon erwähnt, wird die Geschichte zügig erzählt, hätte aber auch an mancher Stelle mehr Seiten bzw. mehr Raum haben dürfen. Die Charaktere sind überwiegend sympathisch, aber allgemein etwas zu blass geblieben, auch hier wären vielleicht mehr Seiten hilfreich gewesen.


    Insgesamt ist es aber eine schöne Geschichte, die aus einer tollen Idee heraus entstanden ist. Von mir gibt es solide drei Sterne :)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Jasmin_Garbois avatar
    Jasmin_Garboivor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine Klasse Reihe!
    Raben😍

    Rezension/Werbung 
    >>,,Rabensaga“, verfasst von Marcel Weyers<<
    Ist auf Amazon als Print Und E-Book erhältlich.
    Klappentext:
    Als die siebzehnjährige Abigail Willows auf den mysteriösen Corvus Raven trifft, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das er sie und ihre Welt stürzen wird. Hexen, Zeitreisende und eine düstere Rabengestalt sind da die geringsten Probleme. Auf ihren Reisen durch die Zeit erfährt Abigail mehr über den Ursprung der Familie Willows und von einem fürchterlichen Fluch, der schon bald das Salem des 21. Jahrhunderts bedrohen wird.
    Cover:
    Das Cover zeigt einen goldenden Raben, der mit dem roten Hintergrund gut harmoniert. Es passt zum Inhalt.
    Schreibstil:
    Der Autor schreibt flüssig, humorvoll und düster. Die Story wird von Abigail und Corvus wiedergeben.
    Setting :
    Die Story spielt in Salem in den USA.
    Charaktere:
    Abigail ist ein junger Teenager, welche am Anfang ein einigermaßen unbeschwertes, normales Leben hatte bis sie auf Corvus trifft. Sie entwickelt sich im Laufe der Handlung zu einer emotionalen, starken Person.
    Corvus ist ein charmanter Kerl. Im Buch muss er vieles durchmachen und erleiden, findet dadurch jedoch Zugang zu seinen eigenen Gefühlen.
    Elizabeth ist die böse, tückische Antagonistin.
    Andere Charaktere werden auch tiefgründig beschrieben.
    Eigene Meinung:
    Ich bin beeindruckt von dieser Geschichte! 
    1. Das Cover ist der Hammer! Die Farben sind hübsch. Ein simples Motiv ohne viel Schnickschnack!
    2. Die lustigen Konversationen der Charaktere haben mich sehr unterhalten.
    3. Die Charaktere sind allgemein super!! Man findet nicht allzu oft homosexuelle Charaktere in Büchern, was ich schade finde.
    4. Die Story ist sehr spannend und hat viele Wendungen.
    5. Das Ende ist wirklich gut gelöst! 

    Ich mag diese tolle Fantasystory über Raben und Hexen☺

    Fazit:

    Ein Buch, das einem spannende Momente liefert!

    Klare Empfehlung!


    Danke an Marcel Weyers und Lovelybooks für das Bereitstellen des Reziexemplares. Die Kooperation beeinflusst nicht meine Meinung.

    5🌕🌕🌕🌕🌕 von 5 Monden


    Jassy




    Kommentieren0
    3
    Teilen
    leoseines avatar
    leoseinevor einem Monat
    Kurzmeinung: Es war sehr Unterhaltsam gewesen
    Unterhaltsam

    Plötzlich kommt Ling in die Bibliothek gestürzt. “ Leute, das müsst ihr sehen!“ Wir folgen ihr schnell zu einen der Fenster.
    “ Das ist unmöglich!“, sagte Emily mit einen ungläubigen staunen auf dem Gesicht.
    Vor uns liegt die Stadt Salem.
    (Auszug aus dem Buch Position 3490)

    Fakten zu dem Buch:

    Titel: Die Raben Saga
    Autor/in: Marcel Weyers
    Verlag: Independently Published
    Erschienen: 26. Juli 2018
    Seitenanzahl: 398
    ISBN: 978-1981039692

    Inhaltsangabe:

    Als die siebzehnjährige Abigail Willows auf den mysteriösen Corvus Raven trifft, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das er sie und ihre Welt stürzen wird. Hexen, Zeitreisende und eine düstere Rabengestalt sind da die geringsten Probleme. Auf ihren Reisen durch die Zeit erfährt Abigail mehr über den Ursprung der Familie Willows und von einem fürchterlichen Fluch, der schon bald das Salem des 21. Jahrhunderts bedrohen wird.

    Meine Meinung zum Cover:

    Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da es nicht zu vielen Farben Überlagert wurde. Das Rot im Hintergrund gefällt mir persönlich sehr gut.

    Meine Meinung zum Buch:

    Man kam von der ersten Seite an gleich rein in die Geschichte. Jeder Charakter wurde sehr gut beschrieben und besonders die Haupt Protagonistin Abigeil. Ich verlor mich teilweise darin aber es gab für mich paar Stellen die sich zu lang gezogen haben.

    Der Schreibstil von dem Autor ist eigentlich ganz gut. Flüssig und ruhig aber leider teilweise auch etwas holprig. Aber dieses hat mich nicht so sehr gestört. Es war definitiv spannend gewesen.

    Ich vergebe 4 von 5 Sterne

    Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    _jamii_s avatar
    _jamii_vor einem Monat
    Rabensaga

    Als die siebzehnjährige Abigail Willows auf den mysteriösen Corvus Raven trifft, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das er sie und ihre Welt stürzen wird. Hexe, Zeitreisende und eine düstere Rabengestalt sind da die geringsten Probleme. Auf ihren Reisen durch die Zeit erfährt Abigail mehr über den Ursprung der Familie Willows und von einem fürchterlichen Fluch, der schon bald das Salem des 21. Jahrhunderts bedrohen wird.
    Mit Abigail oder Cornelius / Corvus wurde ich das ganze Buch über nicht wirklich warm. Ihre Handlungen sind teilweise nicht nachvollziehbar, und sie sind recht impulsiv. Die Liebesgeschichte zwischen ihnen entwickelt sich meiner Meinung nach viel zu schnell.
    Allgemein entwickelt sich die Geschichte teilweise unheimlich schnell, so vergehen zwischen einigen Seiten mehrere Wochen, da hätte ich gerne etwas mehr Ausführung gehabt.
    Das Aufsehen um den deutschen / englischen Namen (Elisabeth und Elizabeth) fand ich etwas sehr übertrieben, da es kaum einen Unterschied gibt.
    Mit Elizabeth kam ich auch nicht ganz klar, erst ist Corvus der Grund, warum sie die Welt zerstören will, dann plötzlich ist es immer Wilbur gewesen.
    Es baut sich das ganze Buch über eine gewisse Spannung auf, die dann leider etwas enttäuschend aufgelöst wird.
    Trotzdem keine schlechte Geschichte. 

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Zsadistas avatar
    Zsadistavor einem Monat
    Rezension zu "Die Raben Saga"

    Abigail Willow, kurz Abi genannt, hat es nicht leicht. Ihre Eltern sind Tod und die Mitschüler können sie nicht besonders leiden. Ist sie doch nicht die strahlende Schülerin, sondern eher der düstere Sonderling. Abi stört es nicht. Sie verbringt ihre Zeit lieber bei ihren Eltern auf dem Friedhof, wie auf einer Party. Doch eines Nachts trifft sie auf dem Friedhof auf einen unheimlichen Kerl. Ab dem Zeitpunkt läuft er ihr ständig über den Weg. Sie fühlt sich gestalkt von ihm und sagt ihm das auch ins Gesicht. Doch er behauptet, sie wäre eine Hexe und könnte in der Zeit reisen. Welch ein Blödsinn, denkt sich Abi … bis sie im 17. Jahrhundert auftaucht. Zum Glück nur kurz, sonst wäre ihre Zukunft sehr schnell zu Ende gewesen. So muss sie sich wohl mit dem Unbekannten, der sich als Corvus Raven vorgestellt hat, zusammen arbeiten. So beginnt Abis Reise und der Kampf gegen das Böse und vor allem gegen die Hexenjäger.

    „Die Raben Saga“ ist die komplette Saga in einem Band aus der Feder des Autors Marcel Weyers.

    Ich fand den Schreibstil recht erfrischend. Ohne viel Tamtam kam der Autor gleich auf das wesentliche zu sprechen.

    Abi ist zwar manchmal recht zickig, aber doch auch sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in sie hinein versetzen, weil es mir im Grunde ebenso geht. Wer eben nicht zur breiten Masse gehört, ist anders.

    Corvus Raven war für mich der typische Schönling. Kann man mögen, muss man aber auch nicht. Ich wurde nicht so richtig warm mit ihm.

    Die Story selbst war recht gut durchdacht. Obwohl es im letzten Kapitel etwas flacher wurde, hat das Ende dann doch wieder alles heraus gerissen. Die Wendungen und Ereignisse im Buch fand ich gelungen und spannend.

    Der Fantasy Roman mit einer etwas anderen Heldin ist sehr gelungen und sympathisch. Zudem wird nicht nur geschmachtet, es wird auch kräftig gekämpft und der ein oder andere Kopf kommt da schon mal leicht ins Fliegen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ayumauss avatar
    Ayumausvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Buch für zwischendurch. Ab und zu kam die Flaute und dann wurde es wieder spannend.
    Gute Grundidee die noch sehr ausbaufähig ist.

    Klappentext:
    Als die siebzehnjährige Abigail Willows auf den mysteriösen Corvus Raven trifft, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das er sie und ihre Welt stürzen wird. Hexe, Zeitreisende und eine düstere Rabengestalt sind da die geringsten Probleme. Auf ihren Reisen durch die Zeit erfährt Abigail mehr über den Ursprung der Familie Willows und von einem fürchterlichen Fluch, der schon bald das Salem des 21. Jahrhunderts bedrohen wird.

    Zu dem Buch:
    Das Buch wird aus mehreren Ich-Perspektiven geschrieben. Hauptsächlich wird es von Abigail (Abi) und Corvus geschrieben.

    Ich bin Sehr gut in das Buch rein gekommen und es begann spannend. Abi ist eher ein In-Sich-Kehrender-Mensch, lebt für sich und schminkt und kleidet sich gothigmäßig.

    Alles beginnt sehr schnell und ist spannend. Gerade als Abi erfährt das sie eine Hexe und Corvus ein verfluchter Rabenmensch ist. Sie lässt sich sehr schnell überzeugen Corvus zu helfen und so beginnt das ganze Chaos.

    Ich bin der Meinung alles ging rasant und schnell. Die schnelle Zuwendung einfach Corvus zu helfen obwohl sie ihn zuerst nicht mochte und wie schnell sie Ihre Uni-Freunde kennenlernt und vertraut obwohl sie gar nicht so ein Mensch ist.

    Alles geht schnell und realistisch voran, so als ob sie ewig sich schon kennen und gegen Elisabeth, Abi’s verrückte Hexentante kämpfen. Es war einfach zu übertrieben.

    Das mit den Zeitreisen fand ich spannend; die Oper, Abis Mutter und Wilbur als Phantom oder als sie kurz im Nimbus feststeckten aber die spannenden Szenen waren immer sehr kurz, dafür hat sich der Rest immer wieder hingezogen und war sehr trocken, bis wieder mal etwas spendendes passierte.

    Alles Neues ging ganz rasch und es gab ein ewiges hin und her. Ich konnte manchmal gar nicht einschätzen, ob Abis Freunde nun auf ihrer Seite standen und ob Wilbur nun auf der Seite seiner Kinder war und was er plante. Es hat mich meisten genervt.

    Ich hab immer wieder beim Lesen gehofft; so jetzt muss der Knaller kommen, dass die Geschichte endlich beginnt aber das war nicht so.

    Die Geschichte hat eine gute Grundidee aber sie kommt mir sehr unausgereift rüber, wo man sich noch sehr viele Gedanken machen sollte. Die Charaktere sind auch noch nicht richtig Ausdruckstark, gerade die Hauptprotas. Es tut mir leid aber ich fand es nicht ganz so gut da ich immer wieder wie oben schon geschrieben, auf den Knaller gehofft hatte. Naja, zum Glück sind Geschmäcker verschieden.

    Das Ende war eher überraschend schwach gehalten und einer musste dafür wenigstens gerade stehen, dass es den anderen Menschen gut geht.

    Am liebsten mochte ich Ling und Jer, sie waren für mich die wahren Helden dieser Geschichte. Ich bin der Meinung, die Geschichte ist zu Ende und man kann aus dieser nichts mehr raus holen. Da es zum Gesprächsthema wurde.

    Das Cover ist einfach aber trotzdem macht es einen Leser neugierig.

    Vielen Dank an Marcel Weyers, dass Du mir die Chance gegeben hast, deine Reihe zu lesen.

    Schöne Lesegrüße aus Berlin.
    Ayumaus

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Zuzi1989s avatar
    Zuzi1989vor 2 Monaten
    Gute Umsetzung

    Klappentext
    Als die siebzehnjährige Abigail Willows auf den mysteriösen Corvus Raven trifft, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das er sie und ihre Welt stürzen wird. Hexen, Zeitreisende und eine düstere Rabengestalt sind da die geringsten Probleme. Auf ihren Reisen durch die Zeit erfährt Abigail mehr über den Ursprung der Familie Willows und von einem fürchterlichen Fluch, der schon bald das Salem des 21. Jahrhunderts bedrohen wird.

    Meinung
    Das Cover sagt nicht wirklich viel über den Inhalt dieses Buches aus, außer dass man einen Raben darauf sieht. Mir persönlich gefällt dieses Cover nicht wirklich, hat aber keinen Einfluss auf die Bewertung

    Marcel Weyers hat einen sehr flüssigen Schreibstil. Man ist sofort im Geschehen der Geschichte drinnen, welche einen sehr fesselt. Man möchte einfach weiterlesen, ohne zu stoppen, weil man unbedingt wissen möchte wie der Verlauf weitergeht.

    Weyers beschreibt die Protagonisten sehr gut und man verfolgt im Verlauf der Geschichte hauptsächlich Abigail, welche mir von Beginn an sehr sympathisch ist. Die Entscheidungen, welche getroffen werden, sind klar nachvollziehbar. Man fiebert und hofft mit den Charakteren mit. Auch das Ende ist verständlich und mit einer klaren Wendung, kommt das erhoffte Ende

    Fazit
    Schlussendlich konnte Weyers klar überzeugen und die Spannung blieb nie auf der Strecke. Eine klare Empfehlung von mir und am besten kauft gleich das Sammelband, dann müsst ihr nie auf die Fortsetzung warten


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lesefreudes avatar
    Lesefreudevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine nette Geschichte
    Eine nette Geschichte

    Das Cover sieht sehr edel und einfach schön aus. Nachdem man das Buch gelesen hat, weiß man auch es passt perfekt zur Geschichte.


    Diese ist gut durchdacht. Hat viele Hintergründe, verständliche Charaktere und toll beschriebene Handlungsorte. 
    Leider konnte mich aber der Schreibstil nicht wirklich überzeugen. Er war zwar größtenteils flüssig, hat aber an vielen Stellen gestockt. Die Zeitsprünge waren verständlich, für mich aber zu primitiv dargestellt. Grade die Kampfszenen waren mir nicht intensiv genug, da hätte bei weitem mehr rausgeholt werden können. Das fand ich sehr schade und ich hätte mir einfach mehr gewünscht. 

    Das Thema an sich finde ich super. Grade so Magie und Mystik ist genau mein Ding. Diese Geschichte konnte mich aber leider nicht ganz überzeugen, der Markt bei diesem Thema ist einfach zu groß.

    Ich gebe daher 3 Sterne.
    Das Thema an sich: super, gut durchdacht, mit vielen Hintergründen
    Die Umsetzung: konnte mich leider nicht ganz überzeugen

    Daher alles in allem, eine nette Geschichte - für mich aber eben einfach nicht mehr.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    Karosarts avatar
    Karosartvor 2 Monaten
    Ein spannendes Buch

    [Inhalt]
    Als die siebzehnjährige Abigail Willows auf den mysteriösen Corvus Raven trifft, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das er sie und ihre Welt stürzen wird. Hexe, Zeitreisende und eine düstere Rabengestalt sind da die geringsten Probleme. Auf ihren Reisen durch die Zeit erfährt Abigail mehr über den Ursprung der Familie Willows und von einem fürchterlichen Fluch, der schon bald das Salem des 21. Jahrhunderts bedrohen wird.

    (Quelle: Marcel Weyers)

    [Rezension mit Spoilern]

    Die Geschichte hat mich vorallem die ersten 2-3 Teile gefesselt. Danach wurde es etwas schwieriger, aber auf keinen Fall langweilig. Ebenso hat der flüssige Schreibstil das Lesen sehr angenehm gestaltet.
    Das Cover hat mich sehr angesprochen und ich finde es sieht einfach wunderschön aus.

    Vorallem zu Beginn der Reihe fand ich die Protagonistin, Abigail Willows, eine sehr interessante Figur, da sie zugleich ruhig und zurückhaltend, wie auch mutig und entschlossen rüberkam. Durch den Auftritt von Corvus bricht ihr ruhiges Leben zusammen. Der Verlauf der Geschichte und die Beziehung die sich zwischen Corvus und Abigail entwickelt, wirkt vorallem in der ersten Teilen etwas unrealistisch, da es einfach viel zu schnell abläuft. Abigail fühlt sich viel zu schnell für Corvus zuständig und begibt sich oft in Gefahr für ihn. Trotz dieser Tatsache entwickelt sich die Geschichte in eine interessante und düstere Richtung, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die weiteren Figuren, die im späteren Verlauf dazukommen haben alle jeweils ihre eigene Persönlichkeit, welche gut umgesetzt und dargestellt wurde. Doch auch die Beziehung zwischen Abigail und ihren Uni-Freunden wirkt vorallem am Anfang etwas übertrieben, da diese ebenfalls relativ schnell ihr Leben für den Sieg gegen Elizabeth geben würden. Dies ist ein wenig unglaubwürdig.  Trotzdem hat mir vorallem die freundliche und stets optimistische Freundin Ling gefallen, welche selbst in den schlimmsten Zeiten, versucht hat positiv zu denken.
    Was mir leider nicht so gut gefallen hat, waren die Versuche gegen Elizabeth, als diese Salem übernommen hatte. Mehrmals versucht die Gruppe, Elizabeth zu besiegen, scheitern jedes mal und flüchten zurück in die Villa. Dieser Teil war etwas trocken zu lesen, auch wenn immer wieder neue Ideen aufkamen, wie man Elizabeth stoppen kann.
    Das Ende war dafür umso überraschender und hat mich wieder vollkommen ans Buch gefesselt. Vorallem die Szene in der Abigail mit ihrer verstorbenen Mutter reden konnte und den endgültigen Plan gegen Elizabeth schmieden konnte.
    Auch die Vorstellung, nach so einem schrecklichen Kampf, der mit großen Verlusten einherging, zurück in die Vergangenheit zu Reisen und alles zu  verhindern, war ein sehr schöner Gedanke. Insbesondere das Wiedersehen mit der Tante und der besten Freundin Julie, stelle ich mir sehr schön vor.

    [Fazit]
    Auch wenn einige Stellen etwas unrealistisch und seltsam vorkommen, ist das Buch als Ganzes ein tolles Buch für zwischendurch und für jeden der gerne eine Fantasyreihe lesen möchte, mit gut aufgebauten Charakteren und einem unerwarteten Ende. 

    Vielen Dank, dass ich die Reihe lesen durfte!

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Massimows avatar
    Es ist soweit! Die Raben-Saga ist erstmals als Komplettausgabe erschienen  und zwar nicht nur als E-Book, sondern auch als Printbuch! Aus diesem Grund verlose ich drei signierte Taschenbücher unter allen Teilnehmern

    ! SONDERAKTION !
    Wer eine Rezension zum dem Buch schreibt, erhält von mir das E-Book absolut kostenlos – wahlweise als EPUB, MOBI oder PDF! Natürlich habt ihr dann trotzdem noch die Chance, das Taschenbuch zu gewinnen!
    Linnea_Draconiss avatar
    Letzter Beitrag von  Linnea_Draconisvor 13 Tagen
    Danke, dass ich dein Buch lesen durfte, es hat mich bis zum Ende hin gefesselt :) Hier ist die Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Marcel-Weyers/Die-Raben-Saga-1646443541-w/rezension/1758607659/ Die Rezension wartet bei Amazon noch auf die Freischaltung. Sie ist auch auf dem Blog "Tintenträumer" erschienen und wird bei Facebook geteilt.
    Zur Buchverlosung
    Massimows avatar
    Autoren oder Titel-Cover Zur Feier des Tages, dass es meine Raben-Saga in die Top-10 Fantasy-Charts geschafft hat, verlose ich unter allen Teilnehmern, die das E-Book der Raben-Saga kaufen, ein Taschenbuch der Hexen-Saga! 

    Danke fürs Mitmachen und viel Glück! 

    Die Raben-Saga auf Amazon für 0,99€!

    Laerchen_6s avatar
    Letzter Beitrag von  Laerchen_6vor einem Monat
    Sorry, etwas spät, aber hier ist mein Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Marcel-Weyers/Die-Hexen-Saga-1646443544-w/rezension/1745563468/ Nochmal vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte. Es waren sehr schöne Geschichten und haben neugierig auf die Raben-Saga gemacht.
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks