Rabentränen - Bis Mitternacht verloren

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rabentränen - Bis Mitternacht verloren“ von Marcel Weyers

Die junge Hexe und ehemalige Zeitreisende Abigail Willows hat es durch die Highschool geschafft und jetzt steht der Collegestress vor der Tür. Doch das ist nicht ihr einziges Problem. Ihr gefiederter Freund Corvus Raven kann nicht mehr ans Tageslicht und hat zudem auch noch die Kontrolle über seine Menschengestalt verloren. Abigail lernt mehr über ihre Hexenkräfte und stürzt sich so von einem Unglück ins nächste. Eine neue Bedrohung offenbart ihr Gesicht, aber was hat ihre mysteriöse Mutter mit all dem zu tun? Und kann sie es schaffen, sich und die wenigen Menschen, die sie liebt, rechtzeitig zu retten?

Spannende Fortsetzung des ersten Teils, absolut lesenswert und etwas für Zwischendurch.

— Yoyomaus
Yoyomaus

Fesseln, mitreißend und wie der erste Teil einfach genial! Ich kann die nächsten Teile kaum abwarten ;-)

— Sandra251
Sandra251

Stöbern in Fantasy

Indigo und Jade

Wirklich fantasievoll

jurina

Unsterblich - Tor der Ewigkeit

Ein toller, vor allem in der zweiten Hälfte sehr spannender Abschluss!

salino

Die Krone der Sterne

Spannend und tolle Welt!

mii94

Spinnenfeuer

Ich hab das Buch in 2 Stunden gelesen, weil es so genial war!

mii94

Call of Crows - Entfesselt

Etwas anstrengend, aber erheiternd.

enchantedkingdomofink

Die unsichtbare Bibliothek

Eine spannende und interessante Welt, in die man super eintauchen kann!

miro76

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Fortsetzung des ersten Teils, absolut lesenswert und etwas für Zwischendurch.

    Rabentränen - Bis Mitternacht verloren
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    Abigail kann es nicht glauben, dass sich Corvus inmitten ihrer Mitschüler in einen Rabenmenschen verwandelt. Zwar hat man ihr die Gabe genommen, durch die Zeit zu reisen, aber sie ist schließlich noch immer eine Hexe und sorgt dafür, dass ihre Mitschüler alles vergessen. Als sie Corvus folgt, steht für sie fest, dass ihnen die Zeit davon rennt. Sie muss ihm helfen, koste es, was es wolle. Doch das ist gar nicht so einfach, wie sie es sich vorgestellt hat. Schließlich gilt es nicht nur Corvus zu helfen, sondern auch die eigene Haut zu retten, denn die Inquisition ist ihr dicht auf den Fersen - und das im 21. Jahrhundert! Schließlich bekommen sie und Corvus unerwartete Hilfe, doch nachdem sich die Lage kurzzeitig beruhigt hat, geraten Corvus und Abigail aneinander, woraufhin er sie allein zurück lässt und sie sich endlich ihrem Universitätsalltag widmen kann. Doch ist es wirklich das, was sie will? Und ist die Gefahr wirklich vorüber? Der zweite Teil der Raben-Saga besticht durch neue Ideen, die wirklich gut umgesetzt worden sind, auch wenn ich mir hier ebenfalls gewünscht hätte, dass Dinge und Emotionen noch detaillierter beschrieben worden wären - z.B. hätte man das Wiedersehen von Emily und Corvus emotionaler ausbauen können, schließlich haben die beiden sich ja seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Die Szenensprünge sind zwar oft schnell und unerwartet, trotzdem kommt man aber gut hinterher und man kann einfach nicht genug von der Reihe bekommen, da immer wieder neue, überraschende Dinge geschehen, die man einfach so nicht voraussehen kann. Abigail als Protagonistin scheint sich noch immer nicht so sicher zu sein, wo denn ihr Platz ist. Sie ist zwar noch immer ein Freak, doch sie hat auch Freunde gefunden, denen sie sich bedingungslos anvertrauen kann - was ich persönlich aber auch ein bisschen gefährlich fand. Außerdem scheint sie erwachsen zu werden und sich nicht mehr nur für Computerspiele zu interessieren, sondern ist darauf bedacht anderen Menschen zu helfen.  Im großen und ganzen hat mir die Geschichte aber wieder sehr gut gefallen und ich denke, dass die Leser, die Fantasy mögen, an dieser Geschichte definitiv ihre Freude haben werden. Für Zwischendurch ist diese Kurzgeschichte allemal geeignet.

    Mehr
    • 3
    Cridilla

    Cridilla

    04. February 2016 um 05:22
  • Fesselnd, mitreißend und wie der erste Teil einfach genial!

    Rabentränen - Bis Mitternacht verloren
    Sandra251

    Sandra251

    25. December 2014 um 18:14

    Fesselnd, mitreißend und wie der erste Teil einfach genial! "Die junge Hexe und ehemalige Zeitreisende Abigail Willows hat es durch die Highschool geschafft und jetzt steht der Collegestress vor der Tür. Doch das ist nicht ihr einziges Problem. Ihr gefiederter Freund Corvus Raven kann nicht mehr ans Tageslicht und hat zudem auch noch die Kontrolle über seine Menschengestalt verloren. Abigail lernt mehr über ihre Hexenkräfte und stürzt sich so von einem Unglück ins nächste. Eine neue Bedrohung offenbart ihr Gesicht, aber was hat ihre mysteriöse Mutter mit all dem zu tun? Und kann sie es schaffen, sich und die wenigen Menschen, die sie liebt, rechtzeitig zu retten?" Wie der erste Teil "Rabenblut - In dunkelster Nacht erwacht" ist dieser Teil der Serie einfach genial. Die Geschichte um Abigail und Corvus hat mich so sehr mitgerissen, dass ich beide Teile innerhalb weniger Stunden durchgelesen habe. Der Autor und Herausgeber Marcel Weyers bleibt seinen tollen Schreibstil treu und zu meinem Glück werden die Teile der Serie immer länger. Die Covergestaltung übernahm wieder Torsten Sohrmann und er hat es auch dieses Mal geschafft Aufmerksamkeit auf Weyers Buch zu ziehen. Der Dritte Teil "Rabengift – Auf ewig verdammt" soll bereits im Februar 2015 erscheinen und der vierte Teil "Rabentod – Im Mondlicht gestorben" folgt dann im Mai 2015. Ich kann es kaum erwarten und bin voller Vorfreude.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Rabentränen: Bis Mitternacht verloren (Raben-Saga 2)" von Marcel Weyers

    Rabentränen - Bis Mitternacht verloren
    Massimow

    Massimow

    Hey liebe Leser! Ich verlose 10 eBooks von dem zweiten Band der Raben-Saga. Und das Beste: Ihr bekommt den Kurzroman fast zwei Wochen vor dem regulären Verkaufsstart! Wenn ihr allerdings das erste Buch noch nicht habt - kein Problem! Gern gebe ich euch stattdessen auch den ersten Band. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist es, hier zu kommentieren UND ich wünsche mir eine ehrliche Rezension (entweder hier, auf eurem Blog, Amazon oder sonst wo; am liebsten überall!) Ich verlege die Serie eigenständig und bin daher auf Rückmeldung angewiesen und kann zukünftige Teile auch nach den Wünschen der Leser anpassen. Bitte meldet euch allerdings NUR, wenn ihr auch ernsthaft vorhabt, eine Rezension zu schreiben. Worauf wartet ihr also noch? Abigail und Corvus warten schon auf euch!

    Mehr
    • 10
    Ramira

    Ramira

    01. November 2014 um 18:20