Marcelo Strumpf

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Marcelo Strumpf

Marcelo Strumpf ist ein in Buenos Aires geborener Autor, den es im Alter von 8 Jahren nach Berlin verschlagen hat. Nach seinem Abitur flog er als Flugbegleiter durch die Welt und studierte danach Germanistik und Nordamerikanistik an der FU Berlin. Sein Wunsch, es beruflich mit Büchern zu tun zu haben, ging nach dem Studium in Erfüllung. Über zehn betreute er als Lektor die Autoren eines Berliner Buchverlages und gab ihren zu veröffentlichenden Manuskripten den letzten Schliff. Seit 1997 begutachtet er Buchmanuskripte, die dem Frieling Verlag zur Veröffentlichung angeboten werden. Nachdem er seit 1987 mit der Verlagsarbeit vertraut ist, war es nur eine Frage der Zeit, bis er seinen ersten Roman schreiben würde. 2013 veröffentlichte er als Selfpublisher den Cornwall-Krimi: „Tödliche Täuschungen“. Dieser und weitere seiner Landhauskrimis spielen in Südengland, vornehmlich in Cornwall, Devon, Dorset und in den Cotswolds – wohin es den Autor schon seit 2011 zieht. Thematisch aus der Reihe tanzt sein Roman „Das scharlachrote J“, der von einer jungen Berliner Jüdin erzählt, die aus Nazi-Deutschland nach Südamerika flüchtet.

Alle Bücher von Marcelo Strumpf

Neue Rezensionen zu Marcelo Strumpf

Neu
Cover des Buches Der Erbe von Beauchamp House: Ein Cornwall-Krimi (ISBN: B08DMX45QT)K

Rezension zu "Der Erbe von Beauchamp House: Ein Cornwall-Krimi" von Marcelo Strumpf

Garantiertes Lesevergnügen!
kaca72vor 7 Monaten

Nachdem ich die beiden vorherigen Cornwall-Krimis von Marcelo Strumpf gelesen habe, war ich sehr neugierig auf sein neuestes Buch und wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil, für mich persönlich ist »Der Erbe von Beauchamp House« derzeit sein bester Krimi. Darin verquickt der Autor Fakten und Fiktion zu einer sehr spannenden Handlung mit Tiefgang und überraschenden Wendungen. Die Story beginnt zu Zeiten der Besatzung der englischen Kanalinseln im Zweiten Weltkrieg und verbindet sich mit der in den 1990er Jahren spielenden Haupthandlung rund um ein viktorianisches Haus in Cornwall, das Horace Goldman, ein pensionierter Lehrer aus London und zugleich die nicht auf den Mund gefallene Hauptfigur, von seinem früheren Lebensgefährten erbt. Aufgrund des unverhofften Erbes bekommt es Horace mit den teilweise fiesen Bewohnern eines malerischen Fischerdorfes in Cornwall zu tun, lernt aber dort auch jemanden kennen, der sein Herz höherschlagen lässt. Gefallen hat mir, wie der Autor die Themen Judenfeindlichkeit und Homophobie in die spannende Handlung einfließen lässt. Ähnlich wie schon in seinem biographischen Roman „Das scharlachrote J“ greift er historische Tatsachen auf – diesmal rund um die Kriegsbesatzung Jerseys durch die Nazis – und entwickelt daraus einen spannenden Plot. Natürlich gibt es wie in jedem Krimi (mindestens) einen Todesfall zu lösen, wobei der Autor es versteht, die Leser in die Irre zu führen. Mich hat die Auflösung jedenfalls sehr überrascht. Ohne Vergleiche anstellen zu wollen, wer englische Landhauskrimis à la "Agatha Raisin" und die Thriller von Charlotte Link mag, dem kann ich das neueste Buch von Marcelo Strumpf wirklich empfehlen. Denn der Autor weiß auch durch seinen flüssigen Erzählstil zu unterhalten und seinen oftmals skurrilen Protagonisten viel Leben einzuhauchen.  »Der Erbe von Beauchamp« ist ein garantiertes Lesevergnügen und eine gute Fluchtmöglichkeit aus dem Alltag ... lässt sogar Corona vergessen:)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks