Marcia Chen

Autor von Wraithborn Redux.

Alle Bücher von Marcia Chen

Cover des Buches Wraithborn Redux (ISBN: 9783962195540)

Wraithborn Redux

 (2)
Erschienen am 18.12.2020
Cover des Buches Lady Mechanika Collector's Edition 3 (ISBN: 9783962194598)

Lady Mechanika Collector's Edition 3

 (0)
Erschienen am 24.03.2021
Cover des Buches Lady Mechanika Collector's Edition. Band 5 (ISBN: 9783967920963)

Lady Mechanika Collector's Edition. Band 5

 (0)
Erscheint am 14.12.2022

Neue Rezensionen zu Marcia Chen

Cover des Buches Wraithborn Redux (ISBN: 9783962195540)A

Rezension zu "Wraithborn Redux" von Marcia Chen

Tolle Details, aber inhaltlich leider zu verwirrend
Annejavor einem Jahr

Mit Wraithborn Redux wurden die 6 Bände der Original-Reihe nicht nur zusammengeführt, sondern auch noch überarbeitet und erweitert. Für mich ein weiterer Grund einmal in die Reihe hineinzuschauen, denn auch Cover und Kurzbeschreibung machten mich sehr neugierig.

Da ich das Genre Urban-Fantasy weder bei Belletristik noch Comics bisher groß gelesen hatte, war ich natürlich gespannt, ob mir die doch sehr düstere Handlung gefallen würde. Und tatsächlich tat sie das, allerdings mit einem großen „Aber“.

Da ich die Lady Mechanika-Bände bisher noch nicht in die Hände bekam, war mir Joe Benitez-Zeichnungen bisher eher unbekannt. Doch was ich hier sah, war schon sehr beeindruckend. Besonders die Detailverliebtheit flashte mich auf eigentlich jeder Seite, da sowohl Monster und Kämpfe, als auch die stilleren Situationen mit Melanie einfach Tiefe bewiesen. Allerdings eckten sowohl die Outfits, als auch die Körperproportionen etwas bei mir an. Kämpfe mit Overknee-Stiefel samt Stilettoabsatz und luftigen Kleidern, welche dann auch noch von unglaublich langbeinigen Personen getragen werden, wären jetzt nicht unbedingt meine erste Wahl gewesen, waren aber wahrscheinlich dem Genre verschuldet. Was ich jedoch nicht sehr passend fand, war dabei die Darstellung von fülligeren Personen, welche komischerweise völlig normal proportioniert waren. Schon komisch.

Doch was konnte die Story?   Sehr viel und doch sehr wenig, da man nicht allein einem Handlungsstrang folgte, sondern gleich mehreren. Trotzdem ging ich davon aus, das man mit Melanie einen Hauptcharakter hatte, mit welchem man sich in dieser Welt zurechtfinden konnte. Doch weit gefehlt. Von Melanie, ging es zu den Hütern des Wraithborn, dann zur Gegenseite, welche diesen natürlich auch will und zu einer Klassenkameradin von Melanie, deren Oma Voodoo betreibt. Somit gab es einen Haufen Charaktere, von denen ich mir allein von Brijit den Namen merken konnte. Mein Hauptaugenmerk lag einfach auf Melanie, die aber nie dazu kam, ihre Story vollends zu erzählen, da stets Abschnitte der anderen Seiten dazwischen geworfen wurden. Hätte man dies klar unterteilt, hätte ich deutlich mehr Freude am Buch gehabt.

Die Geschichte des Wraithborn konnte mich leider nicht so fesseln wie ich es mir gewünscht hätte. Gerade der stetige Wechsel zwischen den Charakteren, machte mir arg zu schaffen, da so einfach kein klarer Verlaufsfluss entstand. Von der Optik war ich aber angetan, da Kämpfe unglaublich wuchtig wirkten und man auch sonst sehr viel Wert auf die Details legte. Hier ein großes Lob für das Design für die Monster. Jedoch war das Figurendesign nicht ganz mein Fall, da man hier ruhig ein wenig individueller hätte sein können.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wraithborn Redux (ISBN: 9783962195540)F

Rezension zu "Wraithborn Redux" von Marcia Chen

Flache Story trifft hohen Gewaltgrad
Flaventusvor einem Jahr

In diesem Sammelband vereinen sich alle sechs bisher erschienen Teile des Comics Wraithborn, die als Mini-Serie Ende November 2005 in den USA veröffentlicht wurden. In dieser Serie werden viele Klischees verarbeitet und eine vergleichsweise dem Genre entsprechend übliche Geschichte erzählt.

Natürlich muss es das schüchterne Mädchen sein, dem plötzlich und unerwartet die ominösen Kraft Wraithborn einverleibt wird. Eine Kraft, die für gewöhnlich von speziell ausgebildeten Kriegern getragen wird, die sich gegen das Böse stemmen, das permanent versucht, einen Weg zur Manifestation auf der Erde zu finden. In diesem Fall ist es die Königin Brijit (die nichts mit der nordischen Gottheit Brigid zu tun (die „Brijit“ ausgesprochen wird)), deren „Revier“ die Friedhöfe der Erde sind. Und selbstverständlich benötigt sie die Kraft Wraithborn, um den Weg zur Erde zu meistern.

Die Zeichnungen sind überspitzt comichaft ausgeführt, wobei rein optisch wenig deutlich wird, weshalb die Hauptfigur von anderen Mädchen nicht akzeptiert wird. Mir kam mehr als einmal der Gedanke, dass diese Darstellung der Figuren eher als Coming-of-Age-Comic für Mädchen durchgehen könnte, wenn die überbordende Darstellung von Gewalt wäre. Hier tobt sich der Zeichner Joe Benitez ein wenig aus. Vor allem bei der Kampfdarstellung muss man ein wenig Zeit investieren, um durch den Wust an Gliedmaßen, Körperteilen und Blut zu erkennen, was überhaupt dargestellt werden soll.

Erzählerisch bleibt der Comic über alle sechs Bände relativ flach. Wendungen gibt es kaum und der Leser bleibt weitestgehend unterfordert. Die Erzählung ist nicht nur linear, sondern auch über weite Teile hinweg vorhersehbar. Hier hätte ein wenig Kreativität gutgetan. Das gleiche gilt für das Ende, das vergleichsweise schwach inszeniert wurde, nur um das Türchen für potentielle Fortsetzungen offen zu halten.

Fazit

Ich hatte mir von dem Comic ehrlich gesagt etwas mehr erwartet. Dass meine Erwartungen nicht erfüllt wurden, hat gleich mehrere Gründe, wie z.B. die recht flache Story und der fehlende Fokus auf die Zielgruppe, denn es werden Jugendliche angesprochen, denen aber aufgrund des hohen Grads an Gewaltdarstellungen das Comic nicht zugänglich gemacht werden sollte. Somit kann ich diesen Sammelband nur bedingt für Genrefans empfehlen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks