Marcia Willett

(167)

Lovelybooks Bewertung

  • 224 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 24 Rezensionen
(22)
(48)
(67)
(20)
(10)

Lebenslauf von Marcia Willett

Marcia Willett wird in Sommerset geboren. Sie studierte und unterrichtete klassischen Tanz, bevor sie ihr Talent für das Schreiben entdeckt. Willett schreibt seitdem sie 50 Jahre alt ist. Nachdem sie ihr erstes Manuskript fertig hatte, gab sie es ihrem Mann, welcher selbst Autor ist, mit den Worten: "Ich habe es geschrieben - und du wirst es verkaufen". Und das tat er. Willett hat seitdem über 20 Bücher geschrieben, welche in 18 Ländern erschienen sind. Weitere 4 Bücher veröffentlichte sie unter dem Pseudonym "Willa Marsh". Willett lebt heute in Devon, dem Schauplatz vieler ihrer Romane.

Bekannteste Bücher

Ein unverhoffter Gast

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Versprechen aus Liebe: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Versprechen aus Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wärme eines Sommers

Bei diesen Partnern bestellen:

Der verborgene Moment

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Paradies am Fluss

Bei diesen Partnern bestellen:

Der geheimnisvolle Besucher

Bei diesen Partnern bestellen:

Jahre der Sehnsucht

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Paradies am Fluss: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Duft des Apfelgartens: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Paradies am Fluss

Bei diesen Partnern bestellen:

Das verborgene Kind: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Duft des Apfelgartens

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Hauch von Frühling

Bei diesen Partnern bestellen:

Julias Versprechen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Familiengeschichte mit Geheimnis

    Ein Versprechen aus Liebe
    Xanaka

    Xanaka

    01. May 2017 um 20:15 Rezension zu "Ein Versprechen aus Liebe" von Marcia Willett

    Die sechzigjährige Evie lebt seit dem Tod ihres Mannes allein in ihrem Bootshaus im malerischen Dartmouth. Von ihrem Mann hat sie zusätzlich eine prachtvolle Villa geerbt. Diese wird eigentlich immer dem ältesten Sohn vererbt, damit diese im Familienbesitz bleibt. Evie ist jedoch die zweite Ehefrau von Thomas David Fortescue - TDF - so nannten ihn alle. Keiner kann verstehen, warum er seinem Sohn dieses Haus vorenthalten hat. Und doch muss es einen Grund dafür geben. Das Verhältnis zwischen Evie und Charlie, dem Sohn von TDF ist ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 994
  • Ganz nett für zwischendurch, aber nichts Besonderes.

    Die Wärme eines Sommers
    DarkReader

    DarkReader

    12. September 2016 um 20:19 Rezension zu "Die Wärme eines Sommers" von Marcia Willett

    Auch dieses Buch der Autorin konnte mich nicht wirklich begeistern, doch für zwischendurch war es ganz nett. Die Protagonisten gefielen mir wesentlich besser als beim "Paradies in Cornwall", sie waren sympathisch und nett. Besonders gefiel mir die Figur der Mutter der Protagonistin, "Frummie". Sie erinnerte mich mit ihrem Sarkasmus und manchmal beißenden Humor an Estelle Getty aus "Golden Girls", die dort die Figur der Sophia verkörperte.Die Schauplätze der Handlung wurden gut beschrieben, die Story gefiel mir und ich hatte das ...

    Mehr
  • Nicht wirklich ein Lesegenuss.

    Ein Paradies in Cornwall
    DarkReader

    DarkReader

    12. September 2016 um 18:52 Rezension zu "Ein Paradies in Cornwall" von Marcia Willett

    Da habe ich wohl leider daneben gegriffen mit diesem Cornwall-Roman. Die Story war nicht wirklich interessant, der im Klappentext erwähnte Simon kam nur ganz kurz zum Zug - dabei dachte ich, es ginge um seine Geschichte und die seiner großen Liebe - und die handelnden Personen mochte ich nicht wirklich. Die Story zwischen Vergangenheit und Gegenwart war ziemlich verwirrend, Großmütter, Mütter und Töchter musste man erst mal in die richtige Reihenfolge bringen.Der Schreibstil ließ sich lesen, ich bin aber auch hier Besseres ...

    Mehr
  • Ich hatte mehr erwartet.

    Ein Haus in Cornwall
    DarkReader

    DarkReader

    02. July 2016 um 21:42 Rezension zu "Ein Haus in Cornwall" von Marcia Willett

    Nach meinem ersten Buch der Autorin, von dem ich auch nicht begeistert war dachte ich, ich versuche es noch mal. Leider konnte die Autorin mich auch hier nicht überzeugen, von begeistern ganz zu schweigen. Meiner Meinung nach hat das Buch erhebliche Längen, ist über Seiten sogar langweilig und fad. Der Schreibstil ist ok, aber mehr auch nicht. Das Einzige, was mir wirklich gefiel, waren die Beschreibungen von Orten und Plätzen, die ich mit gut vorstellen konnte. Auch einen absolut ekelhaften Charakter gab es, die für meinen ...

    Mehr
  • romantisch verzwickter Roman

    Ein Paradies in Cornwall
    robberta

    robberta

    24. August 2015 um 16:56 Rezension zu "Ein Paradies in Cornwall" von Marcia Willett

    Ein Paradies in Cornwall von Marcia Willett gelesen von Traudel Haas  Im "Paradies", einem malerischen Cottage in St. Meriadoc, Cornwall, pflegt Joss ihre Großmutter Honor, die auf ein erfülltes Leben in Indien und England zurückblickt. Der Gesundheitszustand der liebenswerten alten Dame verschlechtert sich rapide, als ein junger Amerikaner auf der Suche nach seiner Familie auftaucht, um Honor ein verblichenes Foto zu zeigen. Niemand ahnt, dass dieses Foto ein Geheimnis verraten könnte, das Honor schwer auf der Seele lastet. Als ...

    Mehr
  • hörenswert

    Das Spiel der Wellen
    robberta

    robberta

    24. August 2015 um 16:40 Rezension zu "Das Spiel der Wellen" von Marcia Willett

    Das Spiel der Wellen   von Marcia Willett gelesen von Traudel Haas Für die junge Lydia und ihre Kinder ist Ottercombe House an der Südküste Englands eine Insel des Glücks. Eines Glücks, das durch die Ankunft eines Fremden erst vollkommen, aber auch sehr zerbrechlich wird ... Mit unvergesslichen Charakteren erzählt Marcia Willett von den Geheimnissen der Kindheit und den Tragödien des Lebens ═ und entführt ihre Hörer mitten in den Kontinent des Herzens. Meine Meinung:   xxx Ottercombe House ein scheinbares Familienidyll, doch ...

    Mehr
  • Zu viele Personen...

    Ein Hauch von Frühling
    S_Elena

    S_Elena

    16. July 2015 um 22:22 Rezension zu "Ein Hauch von Frühling" von Marcia Willett

    Ansich ist das Buch sehr schön - wenn da nicht diese vielen vielen Hauptpersonen wären: Daisy, Paul, Mim, Roly, Kate, David, Nat, Janna, Gemma. Dazu dann noch die Nebenfiguren Michael, Gile, Tessa, Guy ... Da durchzusteigen und die vielen Sprünge zwischen den verschiedenen - miteinander verwobenen - Geschichten mitzubekommen, ist echt anstrengend und machen das Lesen nicht gerade zum Vergnügen. Auch ich wollte das Buch schon kurz vor der Hälfte weglegen, dann kam aber endlich etwas Schwung und Spannung rein und im 3. Teil ...

    Mehr
  • Die Mühle am Fluss

    Die Mühle am Fluss
    Minje

    Minje

    20. April 2015 um 13:35 Rezension zu "Die Mühle am Fluss" von Marcia Willett

    Das Buch "Die Mühle am Fluss" von Marcia Willett ist 1996 bei Weltbild erschienen. Hattie, die bei der königlichen Marine gedient hate, bricht aus aus dem geordneten Leben und beginnt im Alter etwas Neues. In einer neuen Umgebung kauft sie eine Mühle und zwei dazugehörige Cottages, und vermietet diese. Schnell schließt sie Freundschaft zu den umliegenden Nachbarn. Auch hält sie Kontakt aufrecht zu ihrer Freundin Sarah, die einen Ehemann hat, der fast kontinuierlich fremdgeht. Außerdem ist da noch Admiral Jellicoe, der Hattie ...

    Mehr
  • Frühlings-Lese-Marathon vom 6.-8. März 2015!

    Queenelyza

    Queenelyza

    Ihr Lieben, wird es nicht wirklich langsam Zeit für den Frühling, für wärmere Tage ohne Heizungsluft, ohne Handschuhe und ohne Pelzstiefel? Wir meinen "ja", und deswegen läuten meine liebe Lesefreundin Lissy und ich zu einem Frühlings-Marathon! Von Freitag, 6. bis Sonntag, 8. März darf nach Herzenslust gelesen werden - es wäre jedoch kein richtiger Themen-Marathon, wenn es nicht eine kleine thematische Einschränkung geben würde. Und zwar wollen wir den Frühling dadurch hervorkitzeln, dass wir "Sonnenbücher" lesen. Also einfach ...

    Mehr
    • 76
  • weitere