Marcia Willett Das Spiel der Wellen

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(5)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Spiel der Wellen“ von Marcia Willett

Für die junge Lydia und ihre Kinder ist Ottercombe House an der Südküste Englands eine Insel des Glücks. Eines Glücks, das durch die Ankunft eines Fremden erst vollkommen, aber auch sehr zerbrechlich wird ... Mit unvergesslichen Charakteren erzählt Marcia Willett von den Geheimnissen der Kindheit und den Tragödien des Lebens und entführt ihre Leser mitten in den Kontinent des Herzens.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der verborgene Garten" von Kate Morton

    Der verborgene Garten
    Ajana

    Ajana

    Wir aus der Gruppe Entdecker der verborgenen Schätze wollen gemeinsam das Buch "Der verborgene Garten" von Kate Morton lesen und würden uns freuen, wenn noch andere Mitglieder dazu stoßen würden =) Hier gehts übrigens zu unserer Gruppe, wer mag ;) http://www.lovelybooks.de/gruppe/1002981320/entdecker_der_verborgenen_schaetze__sub_listen_abbau_2013_/ Starttermin = 19.1.2013 Kleine "Teilnahmebedingungen": 1. Das Buch sollte möglichst zeitnah angefangen werden, damit alle schnell etwas zu dem Buch sagen können 2. Bitte benutzt in den Themen über das Buch an sich die Spoilerfunktion, da leider immer der neuste Beitrag angezeigt wird, wenn man sich das Thema anschaut und man so schnell etwas erfahren könnte ohne Spoilerfunktion, was man garnicht wissen möchte Teilnehmer: ✔ Ajana ✔ LaDragonia ✔ parden ✔ knusperkeks ✔ Arizona ✔ Kerry ✔ Stoffiness ✔ Nymphalidae ✔ runerirav ✔ LibriHolly ✔ Steffi_Peepunkt

    Mehr
    • 118
  • Rezension zu "Das Spiel der Wellen" von Marcia Willett

    Das Spiel der Wellen
    Ajana

    Ajana

    06. October 2012 um 14:26

    Inhalt Die Schwestern Nest und Mina wohnen zusammen in dem Haus ihrer Familie. Seit Nest durch einen tragischen Unfall, bei dem eine weitere Schwester und deren Mann ums Leben kamen, an einen Rohlstuhl gebunden ist, kümmert sich Mina um sie. Nest gibt sich immer noch die Schuld an dem Unfall. Dabei ist es nicht hilfreicher, dass Mina angeboten hat, sich 2 Monate lang um eine weitere Schwester Georgie zu kümmern, deren Gedächtnis langsam nachlässt. Georgie wirbelt das Haus durcheinander, denn sie sagt immer wieder, dass sie ein Geheimnis kennt... doch welches Geheimnis meint sie? Nest und Mina sind besorgt, wie viel weiß Georgie wirklich über die Vergangenheit? Meine Meinung Das Buch erzählt die Geschichte der Familie von Nest und Mina. Abwechselnd wandert man von der Vergangenheit und der Geburt der Schwestern bis zur Gegenwart in dem Haus der Familie, dass in den Besitz von Mina übergegangen ist. Zusammen mit ihrer Schwester erinnert sich sie an ihre Kindheit und die turbulenten Zeiten. Doch nicht immer gab es gute Zeiten, die Schwestern hüten Geheimnisse, die sie noch nicht bereit sind, an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen. Als Georgie, die älteste der Geschwister eintrifft und das gemütliche Leben der beiden Schwestern durcheinander wirbelt, zieht sich Nest immer weiter zurück. Georgie macht ihr Angst. Sie erwähnt immer wieder, sie kenne ein Geheimnis. Doch was weiß sie wirklich? Und kann die Familie sich der Vergangenheit stellen, ohne zu zerbrechen? Im zweiten Anlauf habe ich es geschafft, das Buch fast in einem Zug durchzulesen. Wenn man die ersten ein wenig langweilig gestalteten Seiten hinter sich hat, landet man mitten in der Geschichte von Mina, Nest und ihrer Familie. Mir gefiel der Schreibstil der Autorin und wie sie zwischen der Vergangenheit und Gegenwart hin und her wechselt, ohne dass man durch die Zeitsprünge verwirrt wird. Die Geschichte ist gefühlvoll geschrieben und grade Mina und ihre Nichte Lyddie, die in dem Buch auch eine tragende Rolle spielt und über deren Leben man viel erfährt, sind mir ans Herz gewachsen. Viel Spannung gibt es in diesem Buch zwar nicht, aber es ist eine schöne und an manchen Stellen auch sehr tragische Familiengeschichte. Mein Fazit Eine Geschichte, über eine Familie mit vielen Hoch und Tiefs und viel Zusammenhalt

    Mehr
  • Rezension zu "Das Spiel der Wellen" von Marcia Willett

    Das Spiel der Wellen
    Littletree

    Littletree

    08. March 2010 um 00:15

    Eine wirlich schöne Geschichte über 3 Geschwister und ihre Vergangenheit. Man ist gespannt auf das Geheimnis, das lange gehütet wurde.

  • Rezension zu "Das Spiel der Wellen" von Marcia Willett

    Das Spiel der Wellen
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    22. November 2009 um 11:56

    Für die junge Lydia und ihre Kinder ist Ottercombe House an der Südküste Englands eine Insel des Glücks. Eines Glücks, das durch die Ankunft eines Fremden erst vollkommen, aber auch sehr zerbrechlich wird ... Mit unvergesslichen Charakteren erzählt Marcia Willett von den Geheimnissen der Kindheit und den Tragödien des Lebens und entführt ihre Leser mitten in den Kontinent des Herzens. Dieses Buch ist sehr ruhig erzählt, trotzdem schafft es die Autorin die Spannung die ganze Zeit beizubehalten. Es wird nie langweilig und große Längen sind auch nicht vorhanden.

    Mehr