Marcie Mai Sex-Knigge für Männer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sex-Knigge für Männer“ von Marcie Mai

Marcie Mai erklärt Männern, wie sie garantiert jede Frau verführen können. Schamlos und fröhlich enthüllt sie außerdem die geheimen Hot Spots des weiblichen Körpers - und wie man(n) sie am wirkungsvollsten stimuliert.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sex-Knigge für Männer" von Marcie Mai

    Sex-Knigge für Männer
    secretdanny

    secretdanny

    04. October 2007 um 12:33

    “Glauben Sie an Liebe auf den ersten Blick – oder soll ich noch mal reinkommen?“ Nicht gerade einer jener Sprüche, mit denen Sie die Damenwelt auf Anhieb verzaubern und die Besucherstatistik in den eigenen vier Wänden maximieren können. Dafür bedarf es doch eher kultivierteren Methoden, die mit dem eigenen Charme und einer Prise Nonchalance untermauert werden möchten. Aber selbst dann ist die Trickkiste nicht einmal ausgeschöpft. Doch welche Methoden wirken bei den von uns Männern gern als kompliziert definierten Wesen des anderen Geschlechts wirklich? Marcie Mai geht eben diesen Fragen nach und klärt uns kurz und prägnant über diverse Techniken von der Pirsch bis hin zum richtigen Verkehr auf, wobei hie und da doch das ein oder andere auf der Strecke zu bleiben scheint, läutet doch die Autorin nach 144 Buchseiten „Vorspiel“ doch endlich den eigentlichen, im Titel gepriesenen Höhepunkt ein. Teils amüsant und teils reichlich informativ kann die Männerwelt hier lernen, worauf es wirklich ankommt. Neben diversen Stellungsmöglichkeiten und (eigentlich weniger interessant) der Bedeutung unterschiedlicher Blumenarten, mit denen Sie ihre Liebste wahrhaftig verzaubern können geht Marcie Mai vor allem auf die intimen Wünsche der Frauen ein, wobei sie ihre Ratschläge und Fingerzeige nicht selten mit Studien oder Meinungsumfragen renommierter Magazine ausschmückt. Fakt ist und bleibt jedoch, dass jedes Lebewesen dieser Erde ein Individuum ist und eben deshalb ganz unterschiedliche Wünsche und Sehnsüchte besitzt, was das eigene Sexualleben angeht. Neben Fetisch und Bondage, Rollenspielen und Spielzeugen wird hier unter anderem die Anregung gegeben, doch einmal etwas neues auszuprobieren. Wenn das gemeinsame Sexualleben im Laufe der Jahre etwas eingerostet ist, muss das nicht gleich heißen, dass Sie die Flinte ins Korn werfen und sich Ihrem Schicksal hingeben müssen. Manchmal hilft eben nur ein frischer Wind oder aber etwas ausgefallene Ideen. Der „Sex-Knigge für Männer“ lässt sich gut und gern an einem Stück lesen, da die blumige Schreibweise der Autorin oft dazu animiert, auch das nächste Kapitel mit zu verschlingen. Ob diese Lektüre jedoch wirklich neues Licht in die Welt der schönsten Nebensache bringt wage ich jedoch zu bezweifeln, da die meisten dieser Ratschläge eh irgendwie unterbewusst gesteuert werden und auch bei den Lesern nichts Neues darstellen. Eine bahnbrechende Lektüre, die Sie zum Womanizer macht ist hier nicht gegeben. Zwar mögen die einen oder anderen Fingerzeige bei Ihnen als Leser als interessant oder hilfreich erachtet werden, doch im Endeffekt lernt Mann hier nicht wirklich viel dazu, was er vorher noch nicht wusste. © by Daniel Biester | Literaturreport.com

    Mehr