Horizont Atlantis

von Marco Boehm 
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Horizont Atlantis
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

utaechls avatar

Eine Sekte, die Atlantis wiedererwecken und sich an der Menschheit rächen will. Ein spannendes Setting für einen interessanten SciFi Thrille

chrikris avatar

Kann nur hoffen das unsere Zukunft sich anders entwickelt.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Horizont Atlantis"

Was bedeutet die Tätowierung einer siebenbeinigen Spinne auf dem Kopf des Toten am Strand? Ist die Sekte „Horizont Atlantis“ noch immer aktiv?
Die Leiche am Strand von Sylt scheint zunächst zu einem Routinefall für Kommissar Jürgen Thorson und seinen Kollegen Peter Brunwald zu werden. Doch schon bald häufen sich merkwürdige Zufälle.
Was als norddeutscher Krimi beginnt, entwickelt sich zu einem Thriller auf globaler Bühne. Der Zusammenhang zwischen ihrem Fall, den terroristischen Anschlägen und Naturkatastrophen, die aktuell die Welt erschüttern, wird Thorson und Brunwald erst allmählich klar, als sie gemeinsam mit dem Journalisten Fritz Gehling einer folgenschweren Verschwörung auf die Spur kommen. Es beginnt ein packender Kampf des Trios gegen die dunklen Machenschaften von „Horizont Atlantis“.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783957050168
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:100 Fans ein Imprint d. Münchner Verlagsgruppe
Erscheinungsdatum:10.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    utaechls avatar
    utaechlvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine Sekte, die Atlantis wiedererwecken und sich an der Menschheit rächen will. Ein spannendes Setting für einen interessanten SciFi Thrille
    Bedrückende Zukunftsvision rund um eine Atlantis-Sekte


    Eine Sekte, die Atlantis wiedererwecken und sich an der Menschheit rächen will. Ein spannendes Setting für einen interessanten Science Fiction Thriller. Die Vorgeschichte eines Romans, der erst noch geschrieben wird.


    Inhalt:
    Am Sylter Strand wird ein Toter mit einer siebenbeinigen Spinnentätowierung am Hinterkopf angeschwemmt. Kommissar Jürgen Thorson und sein Kollege Peter Brunwald übernehmen die Ermittlungen. Schnell verwandelt sich der anscheinende Routinefall in den Kampf gegen die Sekte "Horizont Atlantis", die nicht nur die Rückkehr nach Atlantis plant, sondern vorher noch allem Leben auf der Erde ein Ende setzen will.


    Setting und Stil:
    Das Buch spielt in einer parallelen Realität, die unserer ziemlich gleicht, außer dass es in letzter Zeit zu einigen Naturkatastrophen gekommen ist. Diese sind erste Anzeichen dafür, dass etwas Besonderes bevorsteht. Für die Sekte Horizont Atlantis ist dies der Zeitpunkt, ein neues Zeitalter für Atlantis heraufzubeschwören. Dank Klontechnik und biologischer Waffen scheinen die Chancen dafür gar nicht so schlecht zu stehen.
    Marco Boehm gelingt es sehr anschaulich seine Vorstellung vom bevorstehenden Ende der Welt zu beschreiben. Mir gefällt sein flüssiger, bildlicher Schreibstil sehr gut. Kurze Kapitel, wechselnde Sichtweisen sorgen für reichlich Spannung und Abwechslung.


    Charaktere:
    Anfangs sieht es ja so aus, als ob es hauptsächlich um die Ermittlungen der Kommissare geht, unterstützt von dem Journalisten Fritz Gehling. Doch im Verlauf kommen weitere Charaktere hinzu, die ihnen die Hauptrolle streitig machen. Es ist also gar nicht so einfach, seinen Lieblingscharakter zu finden. Trotzdem wird die Handlung natürlich von den dreien zusammen gehalten und man kehrt trotz vieler Abschweifungen rund um die Sekte immer wieder zu ihnen zurück.
    Die Sekte und ihre Pläne sind schön extrem und durchaus glaubhaft nachvollziehbar. Dies macht sie als Gegner um so gefährlicher und man weiß als Leser wirklich nicht, wohin der Weg mit ihnen führen wird.


    Geschichte:
    Marco Boehm hat das Buch als Vorgeschichte zu seinem geplanten sechshundert Seiten Werk, bei dem es um Alternative Realitäten gehen soll, konzipiert. Dies erklärt das in die Science Fiction gehenden Ende des Buches. Ohne dieses Hintergrundwissen wird der Leser etwas überrascht über den Verlauf der Geschichte sein. Es ist eh schon eine gewagte Mischung aus unterschiedlicher Genres, von denen man zumindest größtenteils Fan sein sollte.
    Die Geschichte ist spannend zu lesen, hat faszinierende und überraschende Wendungen und endet etwas seltsam. Hoffentlich wird es das Hauptwerk geben, um die entstandenen Lücken zu füllen.


    Fazit:
    "Familie der Wahrheit" ist eine spannende Genremischung, auf die man sich als Leser einlassen und einstellen sollte. Ich empfehle in die Leseprobe reinzuschnuppern, um einen ersten Eindruck von dem zu Erwartenden zu bekommen. Mir hat das Buch gut gefallen, die Konzepte sind interessant und ausbaufähig und ich freue mich schon auf das nächste Buch, das hoffentlich einige Fragen klärt, die ich nach lesen der Geschichte noch habe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    chrikris avatar
    chrikrivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kann nur hoffen das unsere Zukunft sich anders entwickelt.
    Krimi mit einem Hauch Sience Fiction

    Die Leiche am Strand von Sylt scheint zunächst zu einem Routinefall für Kommissar Jürgen Thorson und seinen Kollegen Peter Brunwald zu werden. Doch schon bald häufen sich merkwürdige Zufälle.
    Was als norddeutscher Krimi beginnt, entwickelt sich zu einem Thriller auf globaler Bühne. So lautet der Klappentext.

    Die Personen sowie auch die Schauplätze sind super gut beschrieben und ich als Leser hatte keine Probleme mich dort wieder zu finden. Man kommt schnell in die Geschichte rein und die kurzen Kapitel machten es leicht das Buch auch mal aus der Hand zu legen, wenn auch nur kurz, da man immer neugierig gemacht wurde, was als nächstes so geschieht. Hier geht es nicht nur um einen Mord. Nein, der Leser bekommt einen kleinen Einblick in das Geschehen in und um einer Sekte herum. Auch war es für mich wiedermal erschreckend zu lesen wie einfach es manchen Menschen fällt seinen gegenüber (dauerhaft) zu manipulieren. Ebenso wird das Kloonen von Menschen, Biowaffen sowie der Weltuntergang thematisiert.

    Nur der letzte Teil hat mich nicht so wirklich mitgerissen. Vielleicht weil mir in diesem Abschnitt doch zu viel Science Fiction Szenen vorkamen. Und das ist nicht unbedingt mein Genre.

    Ein interessantes Buch. Spannung und Informationen sind vorhanden. Sympatische Kommissare. Gute Beschreibung der Gegebenheiten.

    Ich fühlte mich unterhalten.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Gwennileins avatar
    Gwennileinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mystisch und bedrückend, da gar nicht so fern
    Mystisch und bedrückend, da gar nicht so fern

    Der Anfang des Buches lässt den Leser direkt in einer mystischen, bedrückenden Stimmung zurück, man weiß nicht direkt in welche Richtung sich das Buch entwickelt, will aber unbedingt weiter lesen, da es sehr gut und spannungsgeladen geschrieben ist. Besonders angenehm sind auch die kurzen Kapitel, die dem Leseerlebnis auf jeden Fall gut tun. Ich mag es wie die Protagonisten anfangs scheinbar nichts miteinander zu tun haben und im Laufe der Geschichte miteinander verknüpft werden. Die Thematik des Buches ist sehr erschreckend, da gar nicht so weit her geholt. Die Forschung in Bezug auf Klonen - auch bei Menschen - Manipulation und biochemischen Waffen ist vermutlich weiter als man zu glauben wagt und wenn man solch ein Szenario einmal vor Augen geführt bekommt, macht sich ein dicker Kloß im Hals breit. Von daher wirklich klasse! Was nicht ganz meinem Geschmack entsprach, war das Ende, welches doch sehr in die Sience-Fiction-Schiene abdriftete, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Boehms avatar
    Moin, ich freue mich, wenn ihr euch an der Leserunde beteiligt. Drei Bücher verlose ich, die der Verlag für LovelyBooks zur Verfügung stellt. Auf jeden Fall bin ich auf eure Beiträge gespannt und bleibe immer dicht dabei, da es eine tolle Möglichkeit der Diskussion und der Netzwerkarbeit ist. 
    Die ersten Kapitel habe ich zum Hören in einer 23-minütigen Autorenlesung aufgenommen - sie ist hier zu finden:


    ###YOUTUBE-ID=UibVOWI-v-k###


    Klappentext: "Was bedeutet die Tätowierung einer siebenbeinigen Spinne auf dem Kopf des Toten am Strand? Ist die Sekte „Horizont Atlantis“ noch immer aktiv?Die Leiche am Strand von Sylt scheint zunächst zu einem Routinefall für Kommissar Jürgen Thorson und seinen Kollegen Peter Brunwald zu werden. Doch schon bald häufen sich merkwürdige Zufälle.
    Was als norddeutscher Krimi beginnt, entwickelt sich zu einem Thriller auf globaler Bühne. Der Zusammenhang zwischen ihrem Fall, den terroristischen Anschlägen und Naturkatastrophen, die aktuell die Welt erschüttern, wird Thorson und Brunwald erst allmählich klar, als sie gemeinsam mit dem Journalisten Fritz Gehling einer folgenschweren Verschwörung auf die Spur kommen. Es beginnt ein packender Kampf des Trios gegen die dunklen Machenschaften von „Horizont Atlantis“."

    Wir sind keine Sekte, wir sind die Wahrheit.


    Die Prophezeiungen sind zu gewährleisten.
    „Auch, wenn eure Körper vergehen werden, eure Seelen sind gerettet. Ihr habt die lebenden Steine der Weisheit gefunden. Sie wurden für euch aus dem Meer geschleudert, damit sich eure Seelen darin sammeln können. Ihr habt eure Körper übergeben, sodass eure Seelen den ewigen Weg nach Atlantis antreten können.“ 
    (Der Meister)


    7 Beine
    „Das heißt, die siebenbeinige Spinne von Horizont Atlantis hat so ziemlich alles abgedeckt - nicht wahr?“
    „Nun ja, die Seele, den Leib, die drei Dimensionen, die Zeit, die Kommunikation, die Arbeit und die Interaktion. Ja, ein recht umfassendes Gebilde, da haben sie recht.“

    7 Zyklen
    "Bei der Familie der Wahrheit ist jede Kleinigkeit auf die Zahl Sieben ausgerichtet, jedes noch so kleine Stück Leben. Besonders interessant ist dabei, dass die Schöpfung zwei Zyklen dauert, Atlantis zwei Zyklen Bestand hatte und die Atlanter seit zwei Zyklen von Gott vertrieben sind. Gerade in diesen Tagen endet der sechste Zyklus und der heilige siebte Zyklus, der Neuanfang, beginnt."

    7 Strahlen
    "Das Symbol von Horizont Atlantis ist ein Dreieck, das auf der Spitze steht. In der Mitte befindet sich ein Kreis, von dem drei lange Strahlen zu den Kanten führen. Vier weitere Strahlen erreichen die Außenseiten."


    Hintergrundinfo:"Horizont Atlantis" ist die Vorgeschichte der Alternate-Reality-Saga rund um die "Oseberg Gesellschaft". "Horizont Atlantis" ist der erste Roman von Marco Boehm. Während der Kreativmensch Boehm als Singer-Songwriter international schreibt und gerade erneut (09.2016) zu den Preisträgern der „Bibliothek deutschsprachiger Gedichte“ gehört, waren bisher Kurzgeschichten sein Schwerpunkt. „Horizont Atlantis“ liegt in besonderer Weise Marco Boehm am Herzen. Die Grundidee stammt aus dem Jahr 1996. Zusammengeführt aus drei unterschiedlichen Romananfängen und Ideen wurde 1998 das Konzept erstellt, damals unter dem Titel „Als Fisch zu blass“. Nie wurde das Manuskript ganz weggelegt, doch oft ruhte es, ohne dabei vergessen zu werden. Zum 20jährigen Jubiläum der Idee ist das Manuskript endlich beendet und wartet darauf als Buch gelesen zu werden.


    Rezension:"Boehm lässt den Roman in einer nahen Zukunft spielen, die jedoch durch einige einschneidende, weltweite Ereignisse anders ist als heute. Dass diese auf einem globalen Komplott basieren und sie mittendrin stecken, wird den norddeutschen Protagonisten erst allmählich deutlich. Es beginnt ein Wettlauf um Wissen und Vernetzung, damit Kettenreaktionen verhindert werden.

    Steigernd aufbauend wird eine dystopische Vision immer wahrscheinlicher. Zusätzlich weist der Inhalt beständig deutlicher in die maximale Definition fantastischer Literatur. Der norddeutsche Krimi wandelt sich schnell zu einem weltumspannenden Psychothriller um mit den unerwarteten Wendungen in den Bereich der Alternate-Reality zu weisen.

    Gespickt mit gut recherchierten Fakten und vermischt mit eigenen (Verschwörungs-)Theorien lässt Boehm den Leser mit hochgezogenen Augenbrauen und offenem Mund durch die kurzen Kapitel dieses Spiegelkabinets tasten. Voller Spannung erhält er scheinbar hinter jeder Biegung die Auflösung komplexer Vernetzungen, die jedoch nur zu oft ein weiteres Puzzleteil im Spannungsbogen darstellen.

    In welcher Wirklichkeit gab es bereits den zweiten Teil zu kaufen? Klare Kaufempfehlung!"


    Radiointerview vom 10.04.2017 auf Radio Schleswig-Holstein (R.SH)
    ###YOUTUBE-ID=lJroPTjxBGE###
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks