Marco Brandt Pööks

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pööks“ von Marco Brandt

Das Buch beschreibt mit Kurzgeschichten das Leben eines Jungen in einem kleinen Dorf, in der Lüneburger Heide. Die Geschichten spielen in den 1970ern und basieren auf echten Erlebnissen.
Sie verdeutlichen, wie abenteuerreich die Jugend ohne Handy und Computer sein kann und was ein Junge erleben kann, der seine Umwelt erforscht.

Ich hatte mir mehr versprochen.

— skurril

Ich fand die Idee echt schön, jedoch hat mir die Umsetzung nicht gefallen. Obwohl einige Geschichten wirklich schön waren.

— mandykunterbunt

Stöbern in Romane

Kleine Stadt der großen Träume

Fantastisch!

DeMonSang

Und Marx stand still in Darwins Garten

Ein Buch, das still vor sich hin plätscherte. Nette Lektüre für zwischendurch, aber irgendwie hatte ich mir mehr Substanz erhofft.

Lakritzschnecke

Claude allein zu Haus

weihnachtlich und Tiergeschichte... was will man mehr?

Twin_Kati

Der Junge auf dem Berg

Ergreifender und erschütternder Roman über den Untergang eines jungen Menschen im Nationalsozialismus

Lilli33

In einem anderen Licht

Ein leises Buch, das gelesen werden sollte...

Svanvithe

Die Schlange von Essex

Sehr zäh und mir nicht immer verständlich ... Aber trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie es ausgeht.

hasirasi2

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • (Zu kurze) Kurzgeschichten eines Jungen vom Lande.

    Pööks

    skurril

    01. September 2017 um 17:03

    Ich wurde 1967 in der Lüneburger Heide geboren und durfte meine Kindheit in einem kleinen Dorf, auf einem Bauernhof verbringen. Zu einer Zeit, als unsere Freizeit noch nicht von Handys, Computer und Fernsehen bestimmt wurden. Zu einer Zeit, als wir unsere Abenteuer noch life mit unseren Freunden erlebten. Wir spielten im Dreck, fielen von Bäumen, stürzten von Pferden und zogen uns häufig kleine oder etwas größere Blessuren zu. Aber: Wir leben noch! Wir haben keine Allergien und wissen, wann es weh tut. Wir haben gespielt, erforscht und sehr viel gelernt. In diesem Buch habe ich einige dieser Abenteuer und Erlebnisse in Kurzgeschichten festgehalten. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen der kleinen Abenteuer eines kleinen Jungen aus den Siebzigern!Marco BrandtMarco Brandt hat in diesem Buch Sagen, Tiergeschichten, Anekdoten und Abenteuer seiner Kindheit aufgeschrieben. Teilweise erinnert er sich selbst an diese, teilweise wurden sie ihm auch nur erzählt. An sich eine  sehr schöne Idee, meiner Meinung nach hapert es allerdings an der Umsetzung. Zunächst ist mir leider negativ aufgefallen, dass die Kommasetzung in dem Buch irgendwie merkwürdig und willkürlich ist. Auch der Schreibstil hat mich leider nicht richtig gepackt..Vor dem Hintergrund, dass der Autor diese Geschichten für seine Kinder aufgeschrieben hat und daraufhin mehrere Verwandte und Freunde ein Exemplar gefordert haben, ist zwar irgendwie nachvollziehbar, dass das Buch nicht an Perfektion grenzt und das auch nicht soll, aber gerade Kommata und Ausdruck sind doch immer wichtig, um den Leser zu packen. Vielleicht mag es darauf nicht ankommen, wenn die Geschichte an sich bekannt ist, aber auch Familienmitglieder und Freunde haben sich doch wahrscheinlich zumindest teilweise mehr Hintergrundinformationen und Ausschmückungen gewünscht. Für mich war das ganze Buch eher wie eine Art Broschüre, abgerundet durch ein paar Bilder (die ich allerdings ganz nett fand). Mit einigen Geschichten konnte ich mich zwar auf gewisse Art und Weise identifizieren und wurde an meine eigene Kindheit erinnert, was ich sehr schön fand. Insgesamt konnte mich das Buch aber als Außenstehende leider nicht wirklich überzeugen. Auch das Abenteuer-Gefühl kam bei mir nicht auf. Nett fand ich die Idee mit der "Moral von der Geschicht" am Ende nahezu jeder Geschichte. Aber auch hier hätte etwas mehr Mühe rein gesteckt werden können, finde ich. Und: Nicht alles ist eine "Moral von der Geschicht". Ich hatte mich für die Leserunde beworben, leider aber kein Buch bekommen. Herr Brandt schrieb mich dann an, dass ich auch einfach so ein Buch bekäme. Das hat mich riesig gefreut und war sehr nett, herzlichen Dank nochmal.

    Mehr
    • 2
  • Kurzweilig

    Pööks

    Achtsamkeit

    15. July 2017 um 18:56

    Die Geschichten, die Marco Brandt in dem Band Pööks erzählt, lesen sich recht schnell und sind nette Erinnerungen aus seiner Kindheit.Die angeführten Fotos finde ich gut, nur hätte ich sie mir etwas größer gewünscht. Schade, dass die Geschichten recht schnell gelesen sind, hier könnte  eine intensivere Beschreibung der Geschehnisse  sich positiv auswirken.Zusammenfassend ist das Buch eine nette, kurzweilige Unterhaltung.

    Mehr
  • Kurzgeschichten über Mensch & Tier

    Pööks

    mandykunterbunt

    15. July 2017 um 15:14

    Die Idee war wirklich toll, ein Buch über die eigene Vergangenheit zu schreiben. Jedoch fand ich es schwierig mich drauf einzulassen da die Geschichten sehr sehr kurz waren und immer nur angerissen. Ich fand das wirklich schade, da manche Geschichten wirklich schön sind, jedoch fehlt immer ein gewisses etwas um mitfühlen zu können und das Gefühl zu haben dabei zu sein. Ich hätte es toll gefunden wenn das Buch dicker gewesen wäre damit die Geschichten einfach ausgeschmückt werden können mit mehreren Details. Die Bilder sind zwar schön und zeigen wie es ausgesehen hat aber dadurch kommt es mir vor als würde ich etwas lesen um mich zu informieren. Es kommt halt nicht das Gefühl hoch von der eigenen Kindheit. Was mir aber wirklich gut gefallen hat, war die Liebe die man in den Geschichten gemerkt hat. Ich konnte mir gut vorstellen wie Marco Brandt das geschrieben hat und dabei schmunzeln musste. Jedoch hat sich das erst im Nachhinein bemerkbar gemacht. Vielleicht ist das Buch für die Verwandtschaft und Freunde und Familie ein echtes Highlight da sie es mit fühlen können. Ich finde die Idee echt gut nur leider fehlen mir Gefühle und Details. Die Geschichten sind für mich persönlich zu kurz und oberflächlich.

    Mehr
  • Leserunde zu "Pööks" von Marco Brandt

    Pööks

    MarcoBrandt

    Ich lade Sie hiermit herzlich zu meiner Leserunde ein.


    Die Bücher der PÖÖKS - Serie beschreiben meine Abenteuer als Kind, in einem kleinen Dorf, in der Lüneburger Heide. Die Geschichten laden zum Lachen und zum Schmunzeln ein.


    Ich bin sehr gespannt auf Ihre Meinung.

    • 36
  • Lustige Kurzgeschichten über einen kleinen Jungen, vom Lande.

    Pööks

    MarcoBrandt

    10. April 2017 um 10:46

    In dem Buch werden mit Kurzgeschichten die Abenteuer eines kleinen Jungen auf einem Bauernhof, in der Lüneburger Heide beschrieben. Ohne Handy, Computer und Internet, sondern mit Freunden, wurde die Welt erkundet.
    Lustige Geschichten. Sehr zu empfehlen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks