Marco Bussagli Rom, Kunst & Architektur

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rom, Kunst & Architektur“ von Marco Bussagli

Diese gleichermaßen vollständige wie übersichtliche Darstellung der Kunstgeschichte Roms von ihren Anfängen bis zum Ende des 18. Jahrhunderts - mit einem abschließenden Kapitel zu einem weiteren großen Moment in der romischen Kunst am Anfang des 20. Jahrhunderts - zeichnet die außergewöhnliche Entwicklung dieser Stadt nach und deckt die ihr zugrundeliegenden Strukturen auf. Das vorliegende Buch, das von renommierten Archäologen und Kunsthistorikern in jahrelanger Arbeit verfaßt wurde, läßt den Leser an den komplexen Prozessen im Bereich der bildenden Kunst, der Architektur und des Städtebaus teilhaben.§Ein prächtiger Bildband mit facettenreichen Textbeiträgen.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rom, Kunst & Architektur" von Marco Bussagli

    Rom, Kunst & Architektur
    HeikeG

    HeikeG

    28. April 2007 um 16:34

    prächtiger Bildband mit facettenreichen Textbeiträgen Fürs Urlaubsgepäck scheint mir dieses gewichtige Werk nicht geeignet. Jedoch nicht weil es nicht gut wäre, sondern aufgrund seiner Abmaße (32 x 28 cm, 680 Seiten) und seines Gewichtes (3,6 kg). Aber dieses Mammutwerk ist jedes Gramm wert. In diesem Buch entfaltet sich ein großartiges Panorama der Ewigen Stadt, die lange Zeit als die Kunsthauptstadt Europas galt. Rom birgt ein schier unerschöpfliches Arsenal an Schätzen aus allen Bereichen der bildenden Kunst. "Rom. Kunst und Architektur" bietet einen gleichermaßen übersichtlichen wie vollständigen Abriss der (kunstgeschichtlichen) Entwicklung Roms. Das Buch ist chronologisch aufgebaut: - Die Antike - Rom in der Zeit des frühen Christentums - Das Mittelalter - Rom im 15. Jh. - Das 16. Jh. - das goldene Zeitalter - Das 17. Jh. - das Rom der Heiligen - Das 18. Jh. - Das 19. und 20. Jh. Es zeichnet die außergewöhnliche Entwicklung dieser Stadt wunderbar nach und deckt die ihr zugrundeliegenden Strukturen auf. Das Buch wurde von renommierten Archäologen und Kunsthistorikern in jahrelanger Arbeit verfasst und lässt den Leser an den komplexen Prozessen im Bereich der bildenden Kunst, der Architektur und des Städtebaus, jedoch auch verschieden Formen der Kleinkunst teilhaben. Die über 800 meist farbigen Abbildungen tun ihr Übriges. Ich habe mir dieses Buch nach meinem ersten Rombesuch gekauft und seitdem immer wieder in den Händen gehalten, darin geblättert und gelesen. Meine Meinung: Ein prächtiger Bildband mit facettenreichen Textbeiträgen

    Mehr