Marco Carini No Limits

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „No Limits“ von Marco Carini

Mike Rohwer, Starreporter in Hamburg, hütet ein Geheimnis: Er steht auf Sadomaso-Sex. Als eines seiner Rendezvous eine Verabredung platzen lässt, ist er anfangs nur verärgert. Bis er ihre Leiche findet - in seinem Garten. Ein öffentliches Kesseltreiben beginnt, an dessen Ende zwar Rohwers Unschuld bewiesen, aber seine berufliche Existenz vernichtet ist. Doch jetzt geht die Jagd erst richtig los: Der Journalist ermittelt auf eigene Faust in der Bremer SMSzene die Hintergründe des Mordes und kommt einem internationalen Verbrecherring auf die Spur. Getarnt als Entwicklungshilfe mit besten Kontakten handelt die brutale Organisation weltweit mit Frauen und Kindern und sorgt dabei mit tödlicher Effizienz für reibungslose Geschäfte.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Brut - Sie sind da

Spannend & gruselig! Mir hat die Story richtig gut gefallen!

RebeccaS

Niemals

Wieder eine spannende Story, bin begeistert

Sassenach123

Sie zu strafen und zu richten

Es gab schon spannendere Thriller - da war mehr drin....

reisemalki

Tot überm Zaun

Cosma Pongs und ihre Crew stellen einen schillernden Farbklecks auf der Krimi-Landkarte dar.

Fannie

Bruderlüge

Unglaublich spannend!

faanie

Housesitter

Ein toller Thriller, der mit tiefgründigen Charakteren und einer Basisangst eines jeden Menschen überzeugt. :)

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nichts für schwache Nerven......

    No Limits

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    23. June 2015 um 06:47

    Kurzbeschreibung Mike Rohwer, Starreporter in Hamburg, hütet ein Geheimnis: Er steht auf Sadomaso-Sex. Als eines seiner Rendezvous eine Verabredung platzen lässt, ist er anfangs nur verärgert. Bis er ihre Leiche findet in seinem Garten. Meinung Dem Cover nach zu schließen, mutigt es nicht gerade an, dieses Buch zu lesen. Ich habe es vor Jahren mal auf einem Bücherflohmarkt gekauft und seitdem lungerte es auf meinem SuB. Da ich jetzt ein rotes Cover brauchte, machte ich mich ohne große Erwartungen daran, es zu lesen. Und ich konnte es nicht glauben, es verbarg sich darin eine Geschichte, die nicht besser hätte sein können. Gut, das Thema SM-Szene ist vielleicht nicht gerade einfach, aber meines Erachtens hat der Autor genau die richtigen Worte gefunden, daraus einen überaus spannenden und knallharten Thriller zu machen. Natürlich ist dieses Buch nichts für schwache Nerven. Einige Szenen waren knallhart, ekelig und abscheulich und dennoch hatte ich den Drang immer weiter und weiter zu lesen. Die Handlung begann von der ersten Seite an rasend schnell, sofort war ich mittendrin und merkte auch gleich, dass sie auf zwei Handlungssträngen basiert. Einmal der Haupthandlung, bei der der Starreporter Mike Rohwer in die Fänge eines internationalen Kinderhändlerrings, welcher aber auch mit Menschen, Organen und Sonstigem handelt, gerät und dann noch die Geschichte rund um Suvadee, ein kleines Mädchen, das in ihrem kurzen Leben schon so viel mitmachen musste. Diese beiden Stränge führen aber zusammen und ergeben ein Netzwerk, das grausamer nicht sein könnte. Der Hauptprotagonist Mike Rohwer wurde von Herrn Carini super gut in Szene gesetzt. Er wirkte auf mich sympathisch, verwundbar und sehr menschenbezogen. Als auch noch seine Familie mit hineingezogen wird, wächst er über sich hinaus. Aber auch die anderen Darsteller hatten ihre Tiefe und kamen gekonnt rüber. Sowie auch die Umgebungsbeschreibungen. Diese waren sehr gut, ich konnte mir alles sehr bildlich genau vorstellen, wobei ich dies manchmal nicht so genau gewollt hätte. Das Ende war für mich nicht vorhersehbar und fand es richtig gut. Wie heißt es so schön: Ende gut, alles Gut. Der Schreibstil des Autors gefiel mir auch ganz gut. Zwar hart und emotionsgeladen, aber dennoch schnell und flüssig zu lesen. Die Kapitellängen und die Schriftgröße waren auch ok. Cover Für mich persönlich passt dieses Cover nicht ganz zum Inhalt des Buches. Einzig vielleicht die Farbe rot, deutet darauf hin, um was es gehen könnte. Ein unscheinbares aber überaus tolles Buch, das bestimmt vielen Lesern durch die Lappen gegangen ist. Fazit „No Limits“ konnte mich inhaltlich so richtig überzeugen. Spannung pur, mit vielen harten und grausamen Szenen, aber dennoch noch an der Grenze zum Aushalten. Nichts für schwache Nerven, aber trotzdem überaus lesenswert, auch wenn es schon älter ist. Ich vergebe die volle Anzahl von 5 Sternen.

    Mehr
  • no limits - kann man allerdings so sagen

    No Limits

    cbee

    15. January 2014 um 20:55

    Ein bekannter Reporter, der privat auf SM steht, verabredet sich zu einer Session mit einer Unbekannten. Doch diese kommt nie bei ihm an und er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, was mit ihr passiert ist. Dann wird die Leiche der Frau bei ihm im Garten gefunden und er wird zum Gejagten. Verzweifelt versucht er, seine Unschuld zu beweisen und herauszufinden, was wirklich passiert ist. Er kommt einer Organisation auf die Schliche, die Kinder- und Organhandel betreiben. Plötzlich ist nicht nur er in Gefahr sondern auch seine Tochter ... Ein Buch, das einem die Abgründe aufzeigt, zu der Menschen fähig sind. Teilweise echt schlimm zu lesen, vor allem wenn man sich vorstellt, dass sowas auch in Wirklichkeit vorkommen könnte. Bei allem Abscheu, das man in Bezug auf Kinder- und Organhandel empfindet, man kann das Buch nicht weglegen, es ist spannend geschrieben und man will unbedingt wissen, ob der Hauptakteur heil aus der Sache herauskommt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks