Marco Göllner Goldagengården Tl.4

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldagengården Tl.4“ von Marco Göllner

Der schwedische Millionär und Kunstsammler Peer Johannesson geht bei einem Kanuausflug auf dem Skatelövfjorden über Bord. Wahrscheinlich ein Herzinfarkt. Aber die Leiche wird nicht gefunden. Polizeichef Nils Edmundson bekommt ungefragt Hilfe aus Stockholm. Die Kommissarin Hanna Fridlund soll ihn bei den Ermittlungen unterstützen. Johannessons Anwalt handelt ungewöhnlich schnell und lädt noch am Tag des Unfalls - ohne Wissen der Witwe - vier Männer nach Växjö zur Testamentseröffnung ein. Als drei dieser "Erben" tags darauf eintreffen, ist der Anwalt tot. Hingerichtet durch zwei Kopfschüssen. Der vierte "Erbe" erscheint nicht. Und das Testament ist unauffindbar. Die drei Männer erkennen, dass sie etwas verbindet. Sie müssen das Testament finden. Bevor es die Polizei findet. Aber allem Anschein nach, hat auch noch jemand anderes ein Interesse daran... Teil 4von 9

Stöbern in Krimi & Thriller

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Nicht so Psychomässig wie Stephen King aber anders toll. Ein Spannungsbogen genial bis zum Feuerwerkfinale.

Lesezeichenfee

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Goldagengården Tl.4" von Marco Göllner

    Goldagengården Tl.4
    sabisteb

    sabisteb

    19. November 2010 um 15:15

    Die drei Erben des schwedischen Kunstsammlers Peer Johannesson finde in dessen ansonsten leeren Landhaus Goldagengarden einen Globus, der ihnen zum ersten Mal enthüllt, um was es bei ihrer Suche geht. Das Gedicht ist damit zu Ende, aber ein Postbote bringt den nächsten Hinweis: ein Lied. Die Polizisitin Hanna Fridlund unterstützt die drei Männer von nun an bei ihrer Suche, was diese auch bitter nötig haben, denn ihnen fehlt die Erfahrung den Kugeln einen Schafschützen auszuweichen. Die dritte Partei auf der Suche nach dem Erbe macht ernst und geht über Leichen. Hier nun der vierte Teil der insgesamt neunteiligen Krimireihe nach Marco Göllen. Mit 43 Minuten ist sie ein wenig kurz ausgefallen. Einerseits ein gutes Zeichen, dass sie einem kurz erscheint andererseits hätten wohl 7 Folgen ausgereicht, wenn man den Platz den dieses Medium mit 72 min Laufzeit bietet besser genutzt hätte. Hier steht die Gewinnoptimierung im Vordergrund, den mit 9 CDs macht man natürlich deutlich mehr Gewinn als mit nur 7 wie bei Darkside Park, welches sogar als Staffelpakete erschien. Diese Folge schließt nahtlos an Episode 3 an und spielt immer noch am selben Tag wie diese. Die drei Erben finden Goldagengarden, brechen ein, lösen das erste Rätsel (das Gedicht), bekommen ein neues Rätsel und werden angegriffen. Viel kann in 43 Minuten ja auch nicht passieren, dass dafür jedoch fast in Echtzeit. Das Tempo zieht an und der Actionaspekt tritt langsam hinter dem Rätselraten hervor. Dies ist die erste Folge, in der sich die drei Haupthandlungsstränge das erste Mal an einem Ort kreuzen und fast alle Protagonisten aufeinandertreffen, also ein kleiner Höhepunkt der Reihe. Die Geschichte ist sehr gut recherchiert, diesen erwähnten Kunstraub in Boston gab es wirklich und auch das besagte Bild war Teil der Beute und kann im Internet betrachtet werden. Fazit: Einerseits sehr gute Recherche und topp Sprecher, andererseits nervt mich, dass der Platz der CD nicht wirklich ausgenutzt wird und hier nur 43 Minuten Laufzeit geboten werden, das hätte man deutlich optimieren können zumal die schnell aufeinanderfolgenden Erscheinungsdaten darauf hindeuten, dass die ganze Reihe an einem Stück produziert wurde.

    Mehr