Marco Göllner Goldagengarden 3

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldagengarden 3“ von Marco Göllner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Goldagengarden 3" von Marco Göllner

    Goldagengarden 3
    sabisteb

    sabisteb

    19. November 2010 um 12:25

    Die drei Erben von Peer Johannsson, der schwerhörige Musikprofessor Karl Geddes, der dänische Antiquitätenhändler Tore Poulsen und der englische Kunsthändler Chap Hillman versuchen den vierten Erben ausfindig zu machen. Dieser jedoch ist verschollen, so dass sie ohne dessen Hilfe das Rätsel des Musikzimmers lösen müssen. Nur Geddes jedoch ahnt, dass ihnen die Zeit davonläuft denn es gibt noch zumindest einen weiteren Interessenten an ihrem Erbe und dessen Methoden sind tödlich. Hanna Fridlund und Nils Edmundson von der örtlichen Polizei sind den drei Erben bereits einen Schritt voraus und treffen in Johannssons Landhaus Goldagengarden auf einen Spediteur. Im Auftrag von Johannssons Anwalt hat die Spedition dessen Landhaus geräumt und den Inhalt in alle Welt versendet. Hier nun die dritte Folge der neunteiligen Krimireihe (ich weigere mich immer noch sie als Thriller zu bezweichnen). Genau wie die Folge davor schließt Teil 3 nahtlos an die Folge davor an, spielt aber anders als diese nur an einem einzigen Tag. Es laufen 3 Handlungsstränge parallel: Die Suche der drei Erben, die Recherchen der Polizei und die Suche einer dritten, noch unbekannten Partei, die über Leichen geht. Es gibt keine Zusammenfassung der vorherigen Ereignisse, so dass ein Quereinstieg in die Serie unmöglich ist und auch nicht zu empfehlen währe. Schade finde ich, dass die Serie als einzelne CDs erscheint und nicht wie Darkside Park als Staffelpacks, zumal die einzelnen Folgen nun auch nicht wirklich lang sind mit einer Länge von ca. 50 min. Da würden alle 9 Episoden locker auf 7 CDs passen, wie bei Darkside Park. Die Sprecher sind dieselben wie n den Folgen davor und durch die Bank weg sehr gut, auch die akustische Umsetzung ist bis auf das nervige bemüht auf Thriller getrimmte und für mich immer noch unpassende Stück, welches zwischen die Handlungsstränge gestreut ist sehr gut. Fazit: Dritter von neunt Teilen. Topp Sprecher, sehr gute Produktion aber alle Teile bauen aufeinander auf, so dass ein Quereinstieg unmöglich ist.

    Mehr