Marco Monetha

 4.7 Sterne bei 105 Bewertungen
Autor von Eric, Jonas: Thriller und weiteren Büchern.
Autorenbild von Marco Monetha (©Foto: www.studio23.de)

Lebenslauf von Marco Monetha

Geboren im Ruhrgebiet, aufgewachsen an der Nordseeküste und mit Hang zum Süddeutschen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Monetha ist gelernter Erzieher und war jahrelang in einer Jugendwohngruppe tätig. Momentan ist er beim Magistrat der Stadt Bremerhaven als Koordinator für Freiwilligenarbeit beschäftigt. Nach dem Überraschungserfolg ERIC erschien im Dezember 2017 sein zweiter Roman -JONAS- beim Schardt Verlag Oldenburg. Es handelt sich ebenfalls um einen Thriller und steht dem Vorgänger in Sachen Spannung in nichts nach. Im Februar 2018 erschien dann sein drittes Werk, UNGEBREMST, beim Südwestbuch-Verlag. Es ist eine Zusammenarbeit mit Dr. Stefan Schweizer und beleuchtet hochspannend das Leben von Anis Amri- dem Weihnachtsmarkt-Attentäter.

Anfang November erscheint sein nächster Streich: Ein Mystery-Thriller. RESET- Gibt es ein Zurück? Für weitere Informationen besuchen sie den Autoren auf seiner Homepage www.marcomonetha.de. 

Alle Bücher von Marco Monetha

Cover des Buches Eric (ISBN: 9783898418935)

Eric

 (72)
Erschienen am 15.06.2016
Cover des Buches Jonas: Thriller (ISBN: 9783961521357)

Jonas: Thriller

 (16)
Erschienen am 29.11.2017
Cover des Buches Reset (ISBN: 9783964382030)

Reset

 (11)
Erschienen am 11.11.2019
Cover des Buches Ungebremst (ISBN: 9783946686422)

Ungebremst

 (6)
Erschienen am 15.02.2018

Neue Rezensionen zu Marco Monetha

Neu

Rezension zu "Reset" von Marco Monetha

Reset Gibt es ein zurück?
Lisa0312vor 7 Monaten

Eigentlich hab ichs nicht so mit Büchern über Zeitreisen oder Begegnungen der übersinnlichen Art. Aber dieses Buch hat mir ganz gut gefallen.
Monetha bringt den Leser mit seinem Protagonisten Phillip vom Jahr 2018 ins Jahr 1988 wo er in seinem 15 jährigen ich aufwacht. Wie recherchiert man ohne Google? Gar nicht so einfach. Auch durch genannte Musiktitel und Filme,fühlt man sich in seine eigene Jugend zurückversetzt. Genauso lässt er uns den einen oder anderen Charakter aus seinen Büchern Eric und Jonas zu begegnen.

10 Jahre später begegnet Phillip im Urlaub einem Mann, dessen Verbrechen in der Zukunft für Furore sorgen werden. Um es soweit nicht kommen zu lassen ,versucht Phillip das zu verhindern. Auch da erinnert uns der Autor, was so alles für scheußliche Sachen und Menschen es gab und gibt. Ob Phillip dies verhindern kann, wird nicht verraten.

Auch spart Monetha nicht mit seiner Liebe zum Tarantino Style,was mir persönlich gefällt aber nicht jedermanns Sache ist.
Allerdings gibt es diesmal einen Minuspunkt für mich persönlich und das ist das Ende. Was dem einen oder anderen wahrscheinlich gefällt, bin ich echt entäuscht das es so ausgeht. Habe was anderes erwartet. Aber dennoch hatte ich Spaß und konnte es kaum aus der Hand legen.

Somit heißt es nun warten,bis Herr Monetha was neues aus seiner Feder zaubert.

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Reset" von Marco Monetha

Von A-Z spannend
AnjaScvor 8 Monaten

Nach einem schweren Schicksalsschlag ist der Protagonist Phillip eigentlich nur ein Geist seiner selbst und vegetiert vor sich hin. Er kann den Tod seiner Frau nicht überwinden, auch wenn er eine kleine Tochter hat, um die er sich kümmern müsste.

„Karma is a Bitch“ und passt hier hervorragend, denn gerade als er beginnt sich wieder etwas ins Leben einzubringen, schlägt das Schicksal zu und katapultiert in zurück in die Vergangenheit. Genauer gesagt in den Körper seines 15jährigen Ichs, aber mit allen Erinnerungen an das, was er erlebt hat und was passiert ist.

Er denkt zuerst, dass er völlig durchdreht.
Er muss dann aber erkennen, dass er nicht durchdreht und er feststeckt.
Was macht man man mit einer zweiten Chance, wenn man sein Leben noch einmal leben kann? Genau, man beschließt die Vergangenheit zu verändern, in dem man Verbrechern das Handwerk legt – koste es was es wolle, zu verlieren hat Phillip ja nichts, denn ein Zurück in das alte Leben gibt es nicht.
Ach ja, dann gibt es dann noch die Sache mit den verwesenden Menschen in der Geschichte, die ein echtes Mysterium darstellt. Sind es Menschen, die in der Zukunft schon tot sind oder hat es etwas damit zu tun, dass er selber alles ein zweites Mal erlebt?

Marco Monetha hat einen rasanten Mystery-Thriller geschrieben, der spannend ist und bis zum Ende überzeugt. Zeitreise, gepaart mit Thrill, ein bisschen Grusel (das mit den verwesenden Menschen ist schon fies) und der Bezug zu einigen realen Fällen unserer Zeit ist eine perfekte Kombination für mich. Flüssig geschrieben und ohne Schnörkel nimmt uns der Autor mit auf die Reise zurück in die Vergangenheit und konnte mich überzeugen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Reset" von Marco Monetha

Zeitreise in die Vergangenheit – Ein ungewöhnlicher Mysterythriller
Seehase1977vor 8 Monaten

Philipp Steenken ist ein glücklicher Mann. Er ist mit der für ihn perfekten Frau verheiratet, die bald ihr gemeinsames Kind zur Welt bringen wird. Doch ein schwerer Unfall zerstört alles. Zwar bringt Philips Frau noch ein gesundes Mädchen zur Welt, erliegt dann aber ihren Verletzungen. Steenken ist am Tiefpunkt seines Lebens, als ihn in der Blutmondnacht ein übersinnliches Licht 30 Jahre in die Vergangenheit katapultiert. Philip steckt fest, nicht nur im Jahr 1988 sondern auch in seinem 15jährigen Ich. Zehn Jahre später begegnet Steenken einem Mann, den er aus der Zukunft kennt und weiß mit einem Mal, was seine Berufung ist. Eine Berufung, die ihn das Leben kosten kann…

Meine Meinung:

Mit seinem Thriller-Debüt „ERIC“ hat mich Marco Monetha seinerzeit beeindruckt und begeistert und auch der Nachfolger „JONAS“ hat mir spannende Lesestunden beschert. „RESET – Gibt es ein zurück?“ ist außergewöhnlich anders. Die Mischung aus Mystery und Thriller hat mir gut gefallen, die Story ist temporeich und fantasievoll. Zudem wechseln sich echte, gut recherchierte Fakten und fiktive Elemente ab. Alles in allem eine spannende und abwechslungsreiche Story und ein kurzweiliges Lesevergnügen, dennoch war der Genre-Mix für mich manchmal etwas zu viel des Guten.

Was würde ich tun, wenn mich ein unerklärliches Ereignis 30 Jahre in die Vergangenheit katapultiert, mit meinem Wissen aus der Zukunft? Würde ich versuchen, Geschehnisse, die mein Ich in der Zukunft beeinflussen werden, zu ändern? Interessante Fragen, die man sich beim Lesen dieser Story zwangsläufig stellt.

"Ich bin sechsundvierzig Jahre alt, liege in einem Kinderzimmer und stecke im Körper eines Fünfzehnjährigen. Trotzdem bin ich älter als die beiden Figuren neben mir."

Philipp Steenken fühlt sich natürlich zurück im seiner Teenagerzeit zuerst einmal völlig verloren und hilflos. Der Anblick seiner noch jungen Eltern, sein Elternhaus irritieren ihn, dazu fehlen ihm die Annehmlichkeiten aus der Zukunft, kein Smartphone, kein Internet für schnelle Recherchen, die aber gerade jetzt, in seiner Situation so unheimlich wichtig wären. Nur mühsam findet er sich wieder zurecht, bekommt unerwartete Hilfe, gerät aber auch an gefährliche Feinde und widmet sich einer Aufgabe, die die Zukunft beeinflusst, aber auch sein Leben in Gefahr bringt.

Marco Monetha kann wunderbar spannend, abwechslungsreich und außergewöhnlich erzählen. Mit viel Kreativität hat er eine aufregende Story konstruiert, gespickt mit realen Fakten aus der Vergangenheit. Verbrechen, besondere Ereignisse, aber auch Filme und Musik aus dieser Zeit werden aufgegriffen. Aber man trifft auch auf alte Bekannte aus der fiktiven Welt, die vor allem den Lesern bekannt sein dürften, die auch schon die Thriller ERIC und JONAS gelesen haben. Ein Gimmick, dass mir persönlich besonders gut gefallen hat. Der unvorhersehbare Ausgang der Story, sowie die immer wieder einfließenden, unerwarteten Wendungen lassen die Seiten nur so dahinfliegen.

Es fühlt sich so an, als hätte der Autor besonders in seine Hauptfigur Philipp Steenken viel Herzblut gesteckt. Intensiv beschreibt er die Gefühle, die Steenken durchlebt, die Liebe zu seiner verstorbenen Frau, die Emotionen seine kleine Tochter betreffend, aber auch die Wut und der Hass die ihn durchströmen und antreiben das zu tun, was er sich zum Ziel gesetzt hat.

Das Ende bleibt meiner Meinung nach relativ offen, hat sich Marco Monetha hier vielleicht den Spielraum für eine mögliche Fortsetzung geschaffen? Man darf gespannt sein!

Mein Fazit:

Marco Monetha präsentiert einen interessanten Genre-Mix aus Zeitreise, Thriller, Action, Fiktion und wahren Begebenheiten. Kurzweilig, spannend und temporeich geschrieben und erzählt. Lesens- und empfehlenswert.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Reset

"Noch einmal jung sein, mit dem Wissen von heute." Monetha schickt seinen Protagonisten Phillip auf eine phantastische Reise in die Vergangenheit und erzählt gewohnt spannend, düster und mitreißend von seinen Bemühungen in einer vertraut - fremden Welt zurecht zu kommen. Gibt es ein Zurück?

SWB Media Publishing verlost 10 Printexemplare von RESET und wünscht allen Teilnehmern viel Glück. 

RESET- Das neue Werk von Marco Monetha. Seid dabei, wenn in der Vergangenheit aufgeräumt wird. Wir begrüßen alle Thriller- und Mysteryfreunde recht herzlich und wünschen eine spannende Leserunde. Unser Autor wird dazu stoßen, wenn es seine Zeit zulässt, also sendet gerne eure Grüße und stellt auch Fragen.

Das Gewinnspiel endet am 25.11.2019. In den drei darauffolgenden Tagen werden die Gewinner benachrichtigt.

Bitte teile uns deine Fragen und Eindrücke in den vorgegeben Kapiteln mit. Am Ende würden sich Verlag und Autor über eine ausgiebige, ehrliche Rezension auf allen möglichen Plattformen freuen. Mitmachen darf natürlich auch jeder, der den Roman selbst erworben hat. 

Und jetzt viel Spaß gewünscht.


124 BeiträgeVerlosung beendet
S
Dank der tatkräftigen Unterstützung von Anja Gries ist meine Autoren-Homepage rundum erneuert und beinahe wie neu:
https://www.stefanschweizer.org/
Für alle Leserinnen und Leser, die gerne Kriminalromane, Thriller und brisante Sachbücher lesen!
An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an Anja! Ohne deine phantastische Hilfe und Unterstützung hätte ich das niemals so toll hingekriegt.
0 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Eric

„Sag mir, kleiner Mann. Wie weit würdest du gehen, um diesen Kerl loszuwerden?“
Eric merkt sofort, dass Buck ihm eine wichtige Frage stellt, und je nachdem, wie er antwortet, kommt etwas in Gang, das alles ändern wird. Er überlegt nicht lange, schaut ihm fest in die Augen und sagt: „Ich würde alles dafür tun.“

Mit dieser Antwort geht der junge Eric eine tiefe und lebenslange Verbindung zu Buck, dem Jäger, ein. Ein dunkles Geheimnis  verbindet die beiden, und eine bedingungslose Freundschaft in einem kleinen Dorf im Norden Deutschlands beginnt. Als Erics Mutter Jahre später auf bestialische Weise ermordet wird, wird diese Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Denn Eric weiß, dass in Buck etwas schlummert, das immer wieder ausbricht. Während die Angst vor einem brutalen Mörder im Ort umgeht, stellen sich Eric und Buck ihren eigenen Dämonen. Und erkennen sehr schnell, dass sie nicht die einzigen Akteure in diesem mörderischen Spiel sind …

Lust auf mehr?                                                                                                       Dann bewerbt Euch auf die Leserunde, zu der ich 11 Print- Exemplare dieses Werkes verlose.

Was Ihr machen müsst?                                                                                      Schreibt mir einfach, warum Ihr Euch gerade für diesen Thriller interessiert und was in Euren Augen einen guten Thriller ausmacht.

Die Bewerbung endet am 25.07.2016 und die Gewinner werden spätestens zum 28.07.2016 bekannt gegeben. Falls Ihr gewinnt, dann verpflichtet Ihr Euch zeitnah und aktiv am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde teilzunehmen und innerhalb von 4 Wochen- nachdem ihr das Buch gelesen habt - eine Rezension zu schreiben. 

Wer ein eigenes Exemplar hat und an der Leserunde teilnehmen möchte, ist natürlich herzlich eingeladen mitzuwirken. Eine kurze Nachricht genügt.

So, jetzt wünsche ich allen Interessierten viel Glück

Herzliche Grüße

Marco Monetha


Besucht mich auf meiner Autorenseite:

www.marco-monetha.de

https://www.facebook.com/MonethaAutor/?ref=aymt_homepage_panel

http://schardt-verlag.de/monetha-marco-110.html

572 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Marco Monetha wurde am 07. Oktober 1975 in Bottrop (Deutschland) geboren.

Marco Monetha im Netz:

Community-Statistik

in 129 Bibliotheken

auf 47 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks