Streifzüge

von Marco Schlesiger 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Streifzüge
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

GabiRs avatar

Ein Büchlein, das durchaus lesenswert ist, das parat liegen sollte, damit man immer wieder drin blättern kann.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Streifzüge"

„Streifzüge“ ist ein literarischer Sammelband. Er führt den Leser in die emotionalen Verwirrungen des menschlichen Lebens. Dabei vermischt er die Grenzen der literarischen Gattung ebenso wie die des Genres.

„Streifzüge“ führt den Leser durch Höhen und Tiefen der menschlichen Existenz: Trennung und Einsamkeit, Entspannung und Ruhe, der Umgang mit dem Fremden, die Suche nach Freundschaft und Liebe, Sex, Hass, Verachtung und dem Wunsch nach Vergeltung.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734565618
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:140 Seiten
Verlag:tredition
Erscheinungsdatum:15.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    GabiRs avatar
    GabiRvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Büchlein, das durchaus lesenswert ist, das parat liegen sollte, damit man immer wieder drin blättern kann.
    Geheimnisvoll und mit vielen offenen Fragen

    Einen „Literarischen Sammelband“ nennt der Autor sein Debüt und meint damit, dass er nicht nur Gedichte, Märchen und Fabeln, sondern auch Kurzgeschichten verschiedener Genres sammelt.

    Erstere sind nicht meines, ich habe sie „überflogen“, die Gedichte.

    Beim zweiten Teil gefiel mir besonders die Fabel von der Giraffe und dem Löwen, die mich sehr nachdenklich machte, was ja im Allgemeinen auch Sinn und Zweck einer Fabel ist, Marco dies aber sehr schön umgesetzt hat.

    Der überwiegende Inhalt des nur 142 Seiten starken Buches sind die Kurzgeschichten, die in ihrer Länge genauso variieren wie im zugehörigen Genre.

    Geheimnisvoll und mit vielen offenen Fragen sind die Geschichten, brutal, liebevoll und grausam. Manche musste ich zweimal lesen.

    Ein Büchlein, das  durchaus lesenswert ist, das parat liegen sollte, damit man immer wieder drin blättern kann.

    Allerdings sollte der Autor nicht selber lektorieren und korrigieren, sondern diese Aufgabe in kompetente, fremde Hände  geben. Das verhindert eine gewisse Betriebsblindheit bezgl. der Fehler, die leider durchaus vorhanden sind. Schade dafür, drei Chaospunkte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks