Marco Tschirpke

 4.7 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Marco Tschirpke

Sortieren:
Buchformat:
Empirisch belegte Brötchen

Empirisch belegte Brötchen

 (3)
Erschienen am 12.01.2018
Die Melancholie der erledigten Dinge

Die Melancholie der erledigten Dinge

 (1)
Erschienen am 25.05.2009
Kategorien der Sorgfalt

Kategorien der Sorgfalt

 (1)
Erschienen am 29.11.2010
Gedichte

Gedichte

 (0)
Erschienen am 13.10.2012
Der Onkel und die Katze

Der Onkel und die Katze

 (0)
Erschienen am 08.02.2008
Knallfrosch, Naschkatze & Co.

Knallfrosch, Naschkatze & Co.

 (0)
Erschienen am 29.03.2019
Zwischen dir und dem Idyll

Zwischen dir und dem Idyll

 (0)
Erschienen am 01.10.2016

Neue Rezensionen zu Marco Tschirpke

Neu
thursdaynexts avatar

Rezension zu "Empirisch belegte Brötchen" von Marco Tschirpke

Empirisch belegte Brötchen
thursdaynextvor 8 Monaten

Komisch & schlau

Haargenau!

Ideen zur Welt -

Tschirpke gefällt.

Beispiel:

"FERNSEHEN

Auch heut noch wär ein Sendeschluß

Ein kultureller Hochgenuß."

  

Bereicherung für die lyrische Hausapotheke.

Kommentieren0
6
Teilen
seschats avatar

Rezension zu "Empirisch belegte Brötchen" von Marco Tschirpke

Spaßig, absurd und alles andere als alltägliche Kost
seschatvor einem Jahr

Wer gern das Alltägliche ad absurdum führt und eine Schwäche fürs Groteske hat, wird diese kleine Erzähl- und Aphorismensammlung des preisgekrönten, deutschen Nachwuchspoeten Marco Tschirpke lieben.

Auf insgesamt 175 Buchseiten (E-Book-Version) denkt der Autor über sich, das Leben und die Gesellschaft nach und fördert dabei allerlei Humorvolles wie unfreiwillig Komisches zutage.

Nicht für alle, aber für einen Großteil von Tschirpkes Texten konnte ich mich  begeistern und geriet dabei nicht nur einmal ins Schmunzeln.

Hier zwei meiner Favoriten:
Jahreswechsel, S. 51
"Nach dem Silvesterunfall konnte Konrad die von ihm abgefeuerten Raketen an einer Hand abzählen."

Verwechselung, S. 93
"Ich bin nicht Prometheus,
Versetzte ich heuer,
Als einer mich fragte:
Ey, haste mal Feuer?"

FAZIT
Eine unterhaltsame Erzähl- und Aphorismensammlung, die sich prima als Lektüre für zwischendurch eignet. 

Kommentieren0
1
Teilen
sommerleses avatar

Rezension zu "Frühling, Sommer, Herbst und Günther - Die komischen Gedichte von Marco Tschirpke" von Marco Tschirpke

Erheiternde Comedy in Gedichtform
sommerlesevor 3 Jahren

"*Die komischen Gedichte des Marco Tschirpke*" erscheinen im "*Ullstein Verlag*". 


Der vorliegende Band versammelt 136 Gedichte des Autors. Er hat sie in liebevoller Hirntätigkeit ersonnen. Die Aufgabe der Kunst, sagt der Dramatiker Peter Hacks, bestehe darin, erschöpfte Menschen auf nichtekelhafte Weise zu zerstreuen. (Klappentext)

Am Pult der Zeit

Ein Fliegenschiß war so placiert,
Daß er den Maestro irritiert:

Die Note da hat keinen Sinn,
Die ganze Harmonie ist hin.

Beschließt, den Mozart hinzuknalln.
Bei Schönberg wär´s nicht aufgefalln. 

Mit witzigen und hintergründigen Pointen unterhält Marco Tschirpke aus Beste. Dabei wirken die Verse so leicht und überhaupt nicht mühselig gereimt und erdacht. Es geht um die Musik, alte und neue Meister der Kunstszene, historische Persönlichkeiten, aber auch ganz banale Alltagsgedanken werden zum zentralen Thema seiner Gedichte.
 
Seine Lyrik zerstreut und erheitert Stück für Stück. Tschirpke hat einen genialen Blick, er schaut tiefer hinter die äußeren Kulissen und entdeckt immer wieder neu eine interessante Spur hinter alten Redewendungen. Es scheint ihm leicht zu fallen, mit neuen Reimen den alten Sprüchen eine Spur von Komik zu verleihen.

Er ist ein Meister des schrägen Wortes, er verdreht es oder bildet es geschickt um zu einem völlig neuen Wort: Oder kennen Sie Algenhumor oder das Komasutra?

 
Mir haben diese Gedichte sehr viel Spaß bereitet und ich habe herzlich gelacht und häufig geschmunzelt.
Auf jeden Fall sorgt dieses Buch für gute Unterhaltung und für beste Laune. Eine moderne Lyrik, die wieder Lust macht auf Gedichte. Es muss nicht immer Comedy sein, wenn man lacht!

Kommentieren0
76
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks